Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
JimKnopff, Schwandorfer, Frankenland, Joachim Piephans, Martin Pfeifer, VT 22

? zu Haltepunkt Konradsiedlung, KBS 855 NRH - NSCH

Startbeitrag von JimKnopff am 10.05.2009 15:04

Hallo zusammen!

Ich habe heute bei meiner Oma einen alten Stadtplan von Regensburg gefunden. Leider ist dort kein Datum zu finden (trotz meiner Brille ;-)). Was ich noch nicht wusste: Der Stadtteil Konradsiedlung hatte zu diesem Zeitpunkt einen Haltepunkt, der auf diesem Stadtplan eingezeichnet ist. Er befand sich zwischen den Bahnhöfen Regensburg-Walhallastraße und Regensburg-Wutzlhofen und muss (laut dem Stadtplan) an der heutigen Anrufschranke (damals auch schon?) gelegen haben. Könnte ja durchaus sein, dass der Bahnübergang früher durch einen Posten gesichert wurde und sich dort die Bahnsteige befunden haben.


Hat jemand von euch Informationen, wann der Haltepunkt geschlossen wurde? Vielleicht auch eventuell Bilder? Ich hab zwar schon gegoogelt, aber nichts Verwertbares gefunden. Hab den Plan erst zu Hause angeschaut und so konnte ich die Oma nicht mehr fragen.

Vielen Dank schon mal!

Schöne Grüße
Gabriel

Antworten:


Hallo,

der Haltepunkt war etwa am Km 6,1 von Regensburg Hbf.

Im Fahrplan 1961 halten dort noch einige Züge. Der nächste Fahrplan den ich habe, ist von 1969, da gab es den Haltepunkt nicht mehr.

Vielleicht kam ja jemand den Zeitraum der Außerbetriebnahme noch näher eingrenzen, bzw. genau benennen.

Grüße
Karlheinz

von Frankenland - am 10.05.2009 17:36
Servus,

einmal die Ergebnisse meiner Recherche in meinem "alten Papier":

im amtlichen bahnhofs-Verzeichnis der Deutschen Reichsbahn von 1938 finde ich ihn nicht, auch mit dem Vorsatz "Regensburg"
Auch ein Kursbuch aus der unmittelbaren Nachkriegszeit, gültig ab 5. Oktober 1947 enthält den Hp nicht.

Dann geht es bei mir erst 1978 weiter, da ist er erwartungsgemäß auch nicht enthalten.

von Martin Pfeifer - am 11.05.2009 16:53
Hallo!

Herzlichen Dank an Karl-Heinz und Martin! Im DSO hat Alberto herausgefunden, dass 1966 der letzte Zug gefahren ist. Dann muss wohl der Haltepunkt nicht mal 20 Jahre bestanden haben! Meine Oma ist "leider" erst 1966 in die Siedlung gezogen. So hat sie auch nix beizutragen.

Mich wundert auch, dass im Eisenbahnatlas von Schweers + Wall der Haltepunkt nicht eingetragen ist (sind ja auch alle aufgelassenen Betriebsstellen verzeichnet). Jucken tuts mich schon, dass noch rauszufinden!

Schöne Grüße und Danke nochmals oder im Voraus!

Gabriel

von JimKnopff - am 11.05.2009 19:29
Zitat

Herzlichen Dank an Karl-Heinz und Martin! Im DSO hat Alberto herausgefunden, dass 1966 der letzte Zug gefahren ist. Dann muss wohl der Haltepunkt nicht mal 20 Jahre bestanden haben! Meine Oma ist "leider" erst 1966 in die Siedlung gezogen. So hat sie auch nix beizutragen.


Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, daß der Hp erst nach dem Krieg eingerichtet wurde - eventl. im Zuge der sich ausbreitenden Schienenbusse. Diese These wird ja auch durch Martins Fahrplanrecherchen gestützt...

Zitat

Mich wundert auch, dass im Eisenbahnatlas von Schweers + Wall der Haltepunkt nicht eingetragen ist (sind ja auch alle aufgelassenen Betriebsstellen verzeichnet).


Loisnitz fehlt da drin auch - aber mal sehen, die neue Auflage ist ja in diesen Tagen erschienen und befindet sich hoffentlich bald in meinem Besitz, vielleicht hat man das ja aktualisiert.

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 11.05.2009 19:37
Servus Tobias!

Danke für deine These! Könnte ja durchaus sein! Wäre der Haltepunkt heute noch, wäre er eine Konkurrenz zum Stadtbus, wenn man mal schnell zum Hauptbahnhof will. Oder eben in die andere Richtung. Dann könnten mal die Hausfrauen zum Shoppen mal nach Schwandorf fahren ;-) !

Wenn du den neuen Eisenbahnatlas in den Händen hälts, könntest ja mal bitte nachschauen, wegen dem Haltepunkt. Wäre super!

Schöne Grüße

von JimKnopff - am 11.05.2009 19:46
Das mit der Einrichtung irgendwann nach dem Krieg könnte gut passen. M.W. wurde die Konradsiedlung erst nach dem Krieg gebaut, vorher war dort plattes Land.
Da die Siedlung vermutlich erst im Laufe der Jahre durch den Stadtbus erschlossen wurde, könnte der Hp gut als längerfristiges Provisorium gedient haben und wurde nach der weiteren Erschließung der Gegend durch eine Stadtbuslinie wieder überflüssig.

Grüße
Karlheinz

von Frankenland - am 12.05.2009 17:49
In dem mir vorliegenden Bundesbahn-Streckenband von 1966 [gezeichnet bereits zum 01.12.1965] ist der Hp auch schon nicht mehr enthalten.

MfG VT 22

von VT 22 - am 14.05.2009 13:58

Haltepunkt Konradsiedlung

Guten Abend zusammen,

im Kursbuch Sommer 1965 (das einzige, das ich aus jenen Jahrzehnten habe, weil ich in jenem Sommer geboren bin ;-) ) ist in der Tabelle 425 Regensburg - Hof der Haltepunkt "Regensburg Konradsiedlung" enthalten, gelegen am Km 6,1 ab Regensburg Hbf. Es hielten frühmorgens an Werktagen zwei Züge Richtung Regensburg und am Spätnachmittag an Werktagen zwei Züge Richtung Schwandorf. Alle anderen Züge fuhren durch.

Zur Konradsiedlung zitiere ich aus der Wikipedia (Artikel Konradsiedlung-Wutzlhofen):
"Die Konradsiedlung wurde in der Zeit des Nationalsozialismus von 1933 bis 1945 errichtet. Die Siedlung war als nationalsozialistische Mustersiedlung für über 5.000 Menschen geplant. Die Siedlung sollte auch neuen Wohnraum schaffen, da die Wohnverhältnisse in der Altstadt damals sehr schlecht waren. Bis 1945 hieß sie nach dem damaligen Regensburger Bürgermeister und Initiator der Siedlung Otto Schottenheim. Nach dem Krieg wurde sie nach dem Namenspatron der katholischen Kirche der Siedlung in Konradsiedlung umbenannt."


Gruß,
Joachim

PS: Warum kann man hier Textteile weder fett noch kursiv setzen? In andere mysnip-Foren geht da doch auch!

von Joachim Piephans - am 14.05.2009 19:22

Fett / Kursiv

Zitat

arum kann man hier Textteile weder fett noch kursiv setzen? In andere mysnip-Foren geht da doch auch!


Müßte eigentlich mit den ganz normalen Befehlen [ b] [ /b] und [ i] [ /i] (ohne Leerzeichen) funktionieren...

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 14.05.2009 20:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.