Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
derSchlömener, domos, Gerald H

Wer hat Erfahrung mit Fahrradmitnahme im Zug Italien - D ?

Startbeitrag von Gerald H am 11.05.2009 18:18

Hallo,

ein Arbeitskollege plant in den Ferien eine Alpenüberquerung per Rad und würde gerne mit dem Zug zurückfahren. Er hat gehört, dass eine Fahrradmitnahme wohl noch "komplizierter als im Flugzeugsitz" sein soll.

Hat wer von Euch hier Erfahrungen ?

Danke

Antworten:

Vage Erklärung - ohne Gewähr!

Servus!

Habe mich vorhin bei meinem Vater kundig gemacht, leider war er bisher aber trotz ca. 20 Alpenüberquerungen mit dem Fahrrad meist hin und zurück mit dem Fahrrad unterwegs (meist bis/ab dt. Grenze mit dem Zug). Bei seiner einzigen Zugfahrt mit Fahrrad in Italien durfte das Fahrrad in Regionalzügen mitgenommen werden (Fahrkarte konnte er leider nicht nennen), im Schnellzug (ab welcher Zugklasse genau weiß ich leider auch nicht) musste man das Fahrrad verpacken in eine Tasche o.Ä. wodurch man es als Handgepäck mitführen durfte.

Vielleicht hilft das schon etwas, über mehr Infos würde ich mich auch sehr freuen!


Gruß, domos

von domos - am 11.05.2009 19:49

im CNL gibt es...

... soweit ich weiß reguläre Fahrradstellplätze.
Ein Fahrradkartenkauf is allerdings nur in Italien möglich.
Tip: Versuch es doch mal bei einer Agentur für italienische Fahrkarten,
z.B. bei der IGE im Bahnhof Hersbruck rechts.

Viele Grüße,
Johannes


von derSchlömener - am 12.05.2009 08:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.