Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Neuenmarkt, Christian Bartels, Mitterteicher, Wunsiedel-Holenbrunn Hbf

Rätsel - EDIT: Jetzt mit Namen an der Brücke

Startbeitrag von Neuenmarkt am 09.06.2009 15:37

Für Ortsunkundige wird es schwer sein,

wo liegt die Brücke, welche Bahnstrecke ging darüber und welcher Fluß fließt hier ?

Die Ortskundigen mögen sich am Anfang zurückhalten.

Antworten:

Scheinbar schwierig oder ? o.w.T.

nix

von Neuenmarkt - am 09.06.2009 20:24

In Oberfranken? (ot)

nix

von Christian Bartels - am 09.06.2009 22:46

Ja, aber

es ist schon fast in der Oberpfalz. Es liegt nicht im Landkreis Bayreuth.

1899 wurde von einer zweigleisigen Hauptbahn eine Zweigstrecke zu dieser Stadt gebaut.

Die Brücke auf dem Bild diente aber lediglich einem Anschlußgleis, welches vom Bahnhof zu einem Grantiwerk führte.

Die Gleise wurden 1980 langsam abgebaut, Relikte wie BÜ Schilder, konnte man von diesem Anschlußgleis noch näher sehen.

Der Bach oder Fluß trägt nicht den Namen dieser Stadt sondern einer Stadt im benachtbarten Ausland.

Und es liegt im Fichtelgebirge

von Neuenmarkt - am 10.06.2009 07:41

Ranna - Auerbach? (ot)

nix

von Christian Bartels - am 10.06.2009 08:48

Nein

leider nicht, denn wie gesagt die Strecke war bzw. der Radweg über diese Brücke ist im hohen Fichtelgebirge und der Flußname beginnt mit E (siehe EDIT Bild).

Wie gesagt über diese Brücke führte nur ein Anschlußgleis vom Endbahnhof zu einem Granitwerk

von Neuenmarkt - am 10.06.2009 09:10

Folge z.B. in Google Earth dem Verlauf der Eger...

Servus,

am besten ab der Egerquelle bei Weißenstadt :D , dann wird´s leicht.

Schöne Grüße,
Michael


von Wunsiedel-Holenbrunn Hbf - am 10.06.2009 09:25
Hallo Bahnfreunde,
dies ist die Brücke hinter dem Bahnhof Weißenstadt als Anschlußgleis bis
zum Weißenstädter See. Dort wurde Granitsteine verladen.
Laderampe ist meiner Meinung noch zu sehen. Ca. 500 m nach dem Bahnhof
Weißenstadt bergab zum See.
Man kann auch gut zufuß oder mit dem Rad die ehemalige Anschlußstrecke
abwandern.
Ist ein gutes Ausflugsziel jetzt im Sommer.
Gruß
Franz Z. IBSE Mitglied

von Mitterteicher - am 10.06.2009 19:33

Genau, Rätsel gelöst

die Laderampe ist noch vorhanden, Auch lehnt am noch vorhanden Bahnhofsgebäude in Weißenstadt eine Sh 2 Scheibe und andere Dinge

von Neuenmarkt - am 11.06.2009 08:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.