Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
29
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Martin Pfeifer, 352 001-2, domos, 628 245-2, ER20 013, Schwandorfer, Der Ex-Wiesauer, passauer, Stilllegungskandidat

"Jan Hus" und "Franz Kafka" (m2B.)

Startbeitrag von 352 001-2 am 13.06.2009 17:03

Hallo zusammen,

hier mal 2 Bilder von heute nachmittag/abend aus Schwandorf...


218 256-6 mit RE 352 "Jan Hus" Praha hl.n. - Nürnberg Hbf




223 072 mit ALX 357 "Franz Kafka" München Hbf - Praha hl.n., 223 069 übernahm den Zug dann




Liebe Grüße!

Antworten:

Servus,

sehr gute Aufnahmen, der Prager wurde heute scheinbar wieder alle paar Meter fotografiert...

Ein Tipp zum zweiten Bild: beim nächsten Mal bitte etwas weniger Brennweite = größeren Bildausschnitt nehmen, damit der Wagenzug nicht einfach so abgeschnitten wird. Das wird im allgemeinen als häßlich betrachtet. Wenn ein Abschneiden notwendig ist, sollte man sich ein Baum etc aussuchen, hinter der Zug dann verschwindet.

Und außerdem noch eine Frage: hast Du auch den RE 3589 (ca 17:05 Uhr; Nürnberg - Furth im Wald, einmal 610) gesehen / fotografiert und kannst Du mir sagen, welches Fahrzeug unterwegs war? Danke im voraus!

von Martin Pfeifer - am 13.06.2009 19:51
Auf dem ersten Bild hängen an der 218 aber keine n-Wagen! Was sind das für Wagen?

von 628 245-2 - am 13.06.2009 21:49
Zitat

Auf dem ersten Bild hängen an der 218 aber keine n-Wagen!


Ja und?

Zitat

Was sind das für Wagen?


Aimz.

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 13.06.2009 21:52
Hallo,

versteh mich nicht falsch, ich verfolge deine Bildpostings hier regelmäßig und finde sie auch sehr gut, einzig allein bei den beiden Bildern frage ich mich, wie man es bei der Festbeleuchtung schafft, bewegungsunscharfe Bilder zu machen... Schade dieser technische Mangel, denn der Rest wäre ja durchaus OK!

von passauer - am 14.06.2009 00:02
Hi,

kann ich dir leider nicht sagen...

von 352 001-2 - am 14.06.2009 05:09
Passiert manchmal...kenn mich mit den ganzen Einstellungen auch nicht wirklich aus.

von 352 001-2 - am 14.06.2009 05:23
Zitat
628 249-4
Auf dem ersten Bild hängen an der 218 aber keine n-Wagen! Was sind das für Wagen?


Achtung - neueste Anordnung: eine 218 darf nur mit n-Wagen fahren!

Um den Horizont zu erweitern: eine 218 fährt auch mit Aimu, Bimz, CD Wagen oder sogar mit DoStos :)

Schönen, heißen Sonntag euch allen!

Greets Torsten

von ER20 013 - am 14.06.2009 08:02
Zitat
628 249-4
Auf dem ersten Bild hängen an der 218 aber keine n-Wagen! Was sind das für Wagen?


Servus,

im von DB Regio gestellten Wagenzug der Prager (RE 351 / RE 352) können keine n-Wagen laufen, weil die n-Wagen keine Zulassung im Ausland haben (eventuell gibt es da ein paar Ausnahmen, aber zumindest ist dies die Regel).

Wie schon erwähnt sind die Wagen Aimz, wobei das große A für die erste Klasse steht und der kleine Buchstabe i die Wagen als Interregio-Wagen (halt mit der typischen IR-Innenausstattung) kennzeichnet. Normal ist dieser Wagenzug aber nicht, eigentlich sollen drei Bimz (großes B = zweite Klasse) und ein Aimz daher kommen. Da die drei Wagen aber die ganzen zwei Wochen Pfingstferien gelaufen sind, könnte das mit den drei Wagen eine planmäßige Schwächung während der Schulferien sein, bisher war so etwas eher ein Ausrutscher.

von Martin Pfeifer - am 14.06.2009 13:58
Zitat
ER20 013
...
Um den Horizont zu erweitern: eine 218 fährt auch mit Aimu, ...


Servus,

wie sind denn ein Aimu aus? Wieviele gibt es davon? Welchen Nummernbereich belegen diese denn?

Auf der verlinkten Homepage habe ich folgende Erklärung für das Nebengattungszeichen u gefunden:
Zitat

u = Reisezugwagen für den Wendezugbetrieb, die mit der 34poligen Steuerleitung (DR) ausgerüstet sind.


von Martin Pfeifer - am 14.06.2009 14:18

Re: "Jan Hus" und "Franz Kafka" (m2B.) / zum Tfz Re 3589

Zitat
Calvin_21
Hi,

kann ich dir leider nicht sagen...


Servus,

Schade!

von Martin Pfeifer - am 14.06.2009 14:20
Zitat
Calvin_21
Passiert manchmal...kenn mich mit den ganzen Einstellungen auch nicht wirklich aus.


Servus,

ich versuche einfach mal Dir zu helfen. Das einfachste ist natürlich, mal die Bedienungsanlritung zu lesen. Ist zwar ein Wälzer, aber das Kapitel "Belichtung" sollte für's erste ausreichen.

Wenn Du es intuitiv versuchen willst: An der Kamera müsste ein Wählrad für die verschiedenen Belichtungseinstellungen sein. Meistens gibt es verschiedene Motiv-Programme, Du brauchst eins für schnelle Bewegung. Schimpft sich "Sport" oder "Action", hier werden die kürzeren Belichtungszeiten eingestellt. Symbol könnte z.B. ein stilisierter Rennläufer sein. Wenn die Kamera die Möglichkeit bietet, die Belichtungszeit vorzugeben (sog. Blendenautomatik, Symbol meistens ein T) ist diese Möglichkeit für die Eisenbahn-Fotografie meistens am sinnvollsten. Bei voller Sonne und üblichen Geschwindigkeiten (so etwa bis 140 km/h) kommst Du nach meiner Erfahrung mit 1/500 sec gut aus, nur auf ausgesprochenen Schnellfahrstrecken (200 km/h aufwärts) ist noch kürzer notwendig. Wird langsamer gefahren, gehen auch Werte bis zu 1/250 sec.

von Martin Pfeifer - am 14.06.2009 14:28
Danke für deine Tipps!

von 352 001-2 - am 14.06.2009 14:34
Zitat
Martin Pfeifer
Da die drei Wagen aber die ganzen zwei Wochen Pfingstferien gelaufen sind, könnte das mit den drei Wagen eine planmäßige Schwächung während der Schulferien sein, bisher war so etwas eher ein Ausrutscher.


In den Pfingstferien sind auch mal mehr als drei Wagen unterwegs gewesen (z.B. am 5.6.). Die Schwächung ist nicht planmäßig.


Gruß, domos

von domos - am 14.06.2009 14:47
Zitat
628 249-4
Auf dem ersten Bild hängen an der 218 aber keine n-Wagen!


Ich danke dir für diese Feststellung, wer hätte das jetzt gedacht, wahnsinn. Und soll ich dir was sagen? Auf dem ersten Bild hängt an der 218 auch kein 628er dran, stell dir das mal vor, aber einen Tankdeckel hat sie, die 218er :-)

von Stilllegungskandidat - am 14.06.2009 15:12
Zitat
Martin Pfeifer
Zitat
ER20 013
...
Um den Horizont zu erweitern: eine 218 fährt auch mit Aimu, ...


Servus,

wie sind denn ein Aimu aus? Wieviele gibt es davon? Welchen Nummernbereich belegen diese denn?

Auf der verlinkten Homepage habe ich folgende Erklärung für das Nebengattungszeichen u gefunden:
Zitat

u = Reisezugwagen für den Wendezugbetrieb, die mit der 34poligen Steuerleitung (DR) ausgerüstet sind.


MfG Martin Pfeifer

Ein freundliches Wort findet immer guten Boden. (Jeremias Gotthelf)

Lieber Blech- als Plastikspielzeuge!


Hallo lieber Martin,

leider habe ich auf die Schnelle den falschen Buchstaben erwischt. Danke für die Verbesserung und die Aufklärung. Das "u" ist eben net weit vom "z" entfernt.

Und schon wieder haben wir unseren Horizont erweitert.

Mit einer aufrichtigen Entschuldigung grüßt,

Torsten

von ER20 013 - am 14.06.2009 16:25
Zitat
domos
Zitat
Martin Pfeifer
Da die drei Wagen aber die ganzen zwei Wochen Pfingstferien gelaufen sind, könnte das mit den drei Wagen eine planmäßige Schwächung während der Schulferien sein, bisher war so etwas eher ein Ausrutscher.


In den Pfingstferien sind auch mal mehr als drei Wagen unterwegs gewesen (z.B. am 5.6.). Die Schwächung ist nicht planmäßig.


Gruß, domos


Servus,

also zumindest meine Sichtungen sprechen eine andere Sprache. Den RE 352 habe ich am 3., 8., 10., und 13. Juni jeweils mit drei Aimz und ohne weiteren Bimz fotografiert. Der RE 351 war heute morgen in gleicher Konfiguration unterwegs.

Am 05.06. hatte der RE 352 zwar mehr als drei Wagen, aber da wurde ja ein defekter IR-Wagen durch einen Bn vertreten, welcher nicht zur CD rüber machen darf. Da haben die Tschechen dann gleich 2 Wagen rangehängt und einen Eingriff der CD können wir bei solch einer Auswertung nicht gelten lassen. 5 Tage nur drei Wagen von insgesamt 15 Tagen Schulferien deutet in meinen Augen schon auf eine gewisse Absicht hin, das ist mir einfach zu viel Zufall.

von Martin Pfeifer - am 14.06.2009 16:44
Zitat
Martin Pfeifer
Zitat
domos
Zitat
Martin Pfeifer
Da die drei Wagen aber die ganzen zwei Wochen Pfingstferien gelaufen sind, könnte das mit den drei Wagen eine planmäßige Schwächung während der Schulferien sein, bisher war so etwas eher ein Ausrutscher.


In den Pfingstferien sind auch mal mehr als drei Wagen unterwegs gewesen (z.B. am 5.6.). Die Schwächung ist nicht planmäßig.


also zumindest meine Sichtungen sprechen eine andere Sprache. Den RE 352 habe ich am 3., 8., 10., und 13. Juni jeweils mit drei Aimz und ohne weiteren Bimz fotografiert. Der RE 351 war heute morgen in gleicher Konfiguration unterwegs.

Deine Sichtungen sind halt von der Strecke und haben, wie du bereits schreibst, nur Sichtungscharakter, d.h. du weißt es nicht sondern vermutest nur. Außerdem: Warum sollte die DB, wenn sie gerade in Nürnberg freie Bimz hätte mit Aimz fahren?

Zitat

Am 05.06. hatte der RE 352 zwar mehr als drei Wagen, aber da wurde ja ein defekter IR-Wagen durch einen Bn vertreten, welcher nicht zur CD rüber machen darf. Da haben die Tschechen dann gleich 2 Wagen rangehängt und einen Eingriff der CD können wir bei solch einer Auswertung nicht gelten lassen. 5 Tage nur drei Wagen von insgesamt 15 Tagen Schulferien deutet in meinen Augen schon auf eine gewisse Absicht hin, das ist mir einfach zu viel Zufall.


Schonmal daran gedacht, dass es nicht mit Zufall sondern mit größeren Defekten an den Bimz zu tun hat?


Gruß zurück, domos

von domos - am 14.06.2009 16:54
Welche Wagen sind eigentlich die älteren? Die n-Wagen oder die Aimz/Bimz?

von 628 245-2 - am 14.06.2009 18:11
Zitat
ER20 013
Zitat
628 249-4
Auf dem ersten Bild hängen an der 218 aber keine n-Wagen! Was sind das für Wagen?


Achtung - neueste Anordnung: eine 218 darf nur mit n-Wagen fahren!

Um den Horizont zu erweitern: eine 218 fährt auch mit Aimz, Bimz, CD Wagen oder sogar mit DoStos :)

Schönen, heißen Sonntag euch allen!

Greets Torsten


Servus lieber 628 249-4,

da fällt mir doch noch etwas ein, was eine 218 in ihren besseren Tagen hier in dieser Region vor ein paar Jahren so gezogen hat: IC mit Bpmz und Avmz

Und um Deinen Horizont sowohl zeitlich als auch räumlich zu erweitern, eine 218 kann auch Güterwagen ziehen. Hier in der Region ist das schon seit sicherlich einem Jahrzehnt out, aber auf der KBS 761 Wendlingen - Oberlenningen wird das immer noch praktiziert. Und hoch im Norden, an der Marschbahn (KBS 130 Abschnitt Niebüll - Westerland) plagen sich die 218'er mit den ca 700 m langen Autozügen zwischen Niebüll und Westerland ab. Eine wahre Freude, vor allem, wenn die Brise so steif ist, das die Loks fast stehenbleiben.

von Martin Pfeifer - am 14.06.2009 18:30
Martin, es ist mir durchaus bekannt, dass 218 auch als Güterzuglokomotiven eingesetzt werden...

von 628 245-2 - am 14.06.2009 18:32
Zitat
628 249-4
Martin, es ist mir durchaus bekannt, dass 218 auch als Güterzuglokomotiven eingesetzt werden...


Mensch Martin ... wie konntest du ihm nur sowas zu erklären versuchen?
Er ist doch ein Bahnkenner und weiß das selbstverständlich :)
Sein Horizont geht doch über Dieseltriebwagen und Bad Steben hinaus...

:D :D :D

von ER20 013 - am 14.06.2009 18:36
Zitat
domos
...
Zitat
Martin Pfeifer
... 5 Tage nur drei Wagen von insgesamt 15 Tagen Schulferien deutet in meinen Augen schon auf eine gewisse Absicht hin, das ist mir einfach zu viel Zufall.


Schonmal daran gedacht, dass es nicht mit Zufall sondern mit größeren Defekten an den Bimz zu tun hat?

Servus,

zur Klarstellung: ich meine eigentlich nur, das das mit den drei Wagen Absicht ist und sich nicht "einfach nur so ergeben hat" (Ingenieurssprache für: war halt so). Ich habe das ungute Gefühl, das sich das in den nächsten Ferien wiederholt.

Es gab ja in der Vergangenheit immer wieder mal zwei Aimz in den Zügen, wobei der eine Aimz einen defekten Bimz vertreten hat. Bei dem vorhandenen Bestand von Summe 6 Wagen wären zwei längere Zeit defekte bzw. zur Hauptuntersuchung geschickte Bimz und ein dritter Wackelkandidat, der des öfteren in die Werkstatt muß, schon peinlich. Andrerseits ist auch folgendes Szenario denkbar: die Fristen bis zur nächsten Untersuchung laufen ja nicht nur zeitabhängig, sondern bei bestimmten Komponenten auch kilometerabhängig. Die drei Bimz sind täglich unterwegs, die machen also einige Kilometer Laufleistung, während (planmäßig) zwei der drei Aimz nur rumstehen. Um die Kilometer etwas zu vergleichmäßigen, lässt man halt mal die Bimz stehen und benutzt die Aimz. Diese Kilometerabhängigkeit gilt meines Wissens nach nicht nur für die große Hauptuntersuchung im AW, sondern auch für die kleinen Fristarbeiten im Heimatwerk.

Ich drehe den Spieß einfach mal um: hast Du denn aus den Pfingstferien (ohne den Sonderfall 05.06.) eine Sichtung der RE 351 / RE 352 mit vier InterRegio-Wagen parat? Wenn einer der drei Bimz ein Wackelkandidat ist, müsste er ja an den 10 Tagen ohne Sichtungen von mir mal im Einsatz gewesen sein...

Im übrigen: Abwarten und Tee trinken, mal sehen, wie es nach den Ferien weitergeht. Ich kann und will auch gar nicht ausschließen, das das Wagenmaterial mittlerweile so knapp ist, das ein planmäßiger Einsatz kaum noch möglich ist.

von Martin Pfeifer - am 14.06.2009 18:54
Zitat
Martin Pfeifer
Zitat
domos
...
Zitat
Martin Pfeifer
... 5 Tage nur drei Wagen von insgesamt 15 Tagen Schulferien deutet in meinen Augen schon auf eine gewisse Absicht hin, das ist mir einfach zu viel Zufall.


Schonmal daran gedacht, dass es nicht mit Zufall sondern mit größeren Defekten an den Bimz zu tun hat?

Servus,

zur Klarstellung: ich meine eigentlich nur, das das mit den drei Wagen Absicht ist und sich nicht "einfach nur so ergeben hat" (Ingenieurssprache für: war halt so). Ich habe das ungute Gefühl, das sich das in den nächsten Ferien wiederholt.

... und ich hab das ungute Gefühl, dass sich das so lange wiederholt, bis Defekte behoben worden sind.

Zitat

Es gab ja in der Vergangenheit immer wieder mal zwei Aimz in den Zügen, wobei der eine Aimz einen defekten Bimz vertreten hat. Bei dem vorhandenen Bestand von Summe 6 Wagen wären zwei längere Zeit defekte bzw. zur Hauptuntersuchung geschickte Bimz und ein dritter Wackelkandidat, der des öfteren in die Werkstatt muß, schon peinlich. Andrerseits ist auch folgendes Szenario denkbar: die Fristen bis zur nächsten Untersuchung laufen ja nicht nur zeitabhängig, sondern bei bestimmten Komponenten auch kilometerabhängig. Die drei Bimz sind täglich unterwegs, die machen also einige Kilometer Laufleistung, während (planmäßig) zwei der drei Aimz nur rumstehen. Um die Kilometer etwas zu vergleichmäßigen, lässt man halt mal die Bimz stehen und benutzt die Aimz. Diese Kilometerabhängigkeit gilt meines Wissens nach nicht nur für die große Hauptuntersuchung im AW, sondern auch für die kleinen Fristarbeiten im Heimatwerk.

Und am Wochende lässt dann die DB dann den Wagen trotzdem draußen? An Wochenenden ist der Zug (vor Allem der 352) durchaus mal besser besetzt, so dass Fahrgäste stehen müssen, besonders wenn ein Wagen ausfällt oder die Sitzplatzkapazität wegen des Vorhandenseins des Aimz statt des Bimz eingeschränkt ist.

Zitat

Ich drehe den Spieß einfach mal um: hast Du denn aus den Pfingstferien [...] mit vier InterRegio-Wagen parat? Wenn einer der drei Bimz ein Wackelkandidat ist, müsste er ja an den 10 Tagen ohne Sichtungen von mir mal im Einsatz gewesen sein...

Nein, aber ich kann vom Einsatz von nur drei Wagen außerhalb der Ferienzeit berichten ;-)


Gruß, domos

von domos - am 14.06.2009 19:14
Zitat
628 249-4
Welche Wagen sind eigentlich die älteren? Die n-Wagen oder die Aimz/Bimz?


Google hilft immer!

n-Wagen:

[de.wikipedia.org]

InterRegio-Wagen

[de.wikipedia.org]


Mit etwas durchlesen dieser beiden Seiten solltest du schnell an deine Antwort kommen ;)

Viele Grüße,

Christian

von Der Ex-Wiesauer - am 14.06.2009 19:59
Hallo Ex-Wiesauer,

ich dachte, Wikipedia sei in Bahnerkreisen etwas verpönt oder so...

Und ich weiß wieder etwas Neues: Hinter Bimz und Aimz verbergen sich die Interregio-Wagen! Tata, tata, tata!

von 628 245-2 - am 14.06.2009 20:37
Zitat

n-Wagen:

[de.wikipedia.org]

InterRegio-Wagen

[de.wikipedia.org]


Sowohl die n-, als auch die i-Wagen wurden zum Teil sogar mehrmals umgebaut. Das tatsächliche Alter der Fahrzeuge an sich dürfte sich gegenseitig nicht viel nehmen...

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 14.06.2009 20:47

Wagenreihung der letzten Tage

Sonntag: 352 mit 3 Aimz + 2 CD-Wagen, da mal wieder an die Platzkapazitätsgrenze gestoßen

Montag: 351 mit 3 Aimz + 2 CD-Wagen, 352 mit 3 Aimz

Dienstag: 352 mit 3 Aimz

Mittwoch 352 mit 3 Aimz (der mittlere leider Graffitiverschandelt...)



Klingts jetzt plausibler, dass das nicht an den Ferien lag? ;-)

von domos - am 17.06.2009 17:22

Re: Wagenreihung der letzten Tage

Zitat
domos
...
Klingts jetzt plausibler, dass das nicht an den Ferien lag? ;-)


Servus,
so langsam aber sicher fange ich auch an, mich daran zu gewöhnen, das der "armen" 218 nur noch 3 Wagen zugemutet werden. Es scheint die übliche Lieblosigkeit der Bahn zu sein, schließlich muss sie diesen Verkehr ja nur noch bis Mitte Dezember irgendwie über die Bühne bringen und damit noch mal möglichst viel Gewinn machen.

von Martin Pfeifer - am 17.06.2009 19:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.