Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Fahrdienstleiter, R32chris, Kalle mit der Kelle, Initiator, Franz, Gast, gast

Vt 11.5 008 heute in NN

Startbeitrag von Kalle mit der Kelle am 16.06.2009 15:02

Hallo.
Eben auf der Rückfahrt aus München aus dem ICE, bringt E40 128 den Vt 11.5 008 in den Hbf.
Der Zug bestand aus E40+333 678+Bierwagen+Kbs (mit Motor)+Kuppelwagen+Vt11.5 008+Beiwagen+Beiwagen.
Die E10 hängte ab, der Vt 11.5 wurde auch entkuppelt.
Woher, wohin weiss ich nicht.




Schöne Grüße,
Kalle

Antworten:

gibts eigentlich noch so einen schönen TEE der betriebfähig ist und für sonderfahrten genutzt wird?

Grüße

von R32chris - am 16.06.2009 15:35
Hallo,

der Teil hier is doch betriebsfähig, hat sogar gültige Fristen. Nur danach hat man festgestellt das es sich doch net rentiert, und hat abgebrochen, aber sowas auch ;-)...

Aber mal ernsthaft, könnte die Garnitur so eigentlich für den Reiseverkehr eingesetzt werden, fahren darf und kann er ja!

Gruß Gast

von gast - am 16.06.2009 16:21
Gehen würde es bestimmt schon, aber ob es ein Triebkopf bzw. Fahrmotor schaffen würde ist die andere Frage, kommt ja auch immer auf die Anzahl von Wagen drauf an.

Gruss Florian

von Gast - am 16.06.2009 17:38

Re: Existenter VT 11.5 ex-TEE

Ja, im Bestand es DB-Museums befindet sich ein teils betriebsfähig aufgearbeiteter dieselhydraulischer Triebzug der Baureihe VT 11.5 ex-TEE. - Vormals von MAN in Nürnberg 1956 gebaut (VT Maschinenwagen; MW Mittelwagen von den Herstellern Linke-Hofmann-Busch und Wegmann & Co.)

Wegen angeblich zu hoher weiterer Kosten wurde die vormals beschlossene betriebsfähige Aufarbeitung abgebrochen. Die siebenteilige Garnitur in Remisen hinterstellt; z.B. in Halle (Saale).

Für etwa zwei Milliönchen wäre die betriebsfähige Aufarbeitung vollendbar. Ausreichende Ersatzteile sind auch gehortet.

Ein Nachkriegsjuwel der Epoche "Deutsche Bundesbahn" und Symbol des Wirtschaftswunders der 50er-Jahre, läßt man anteilig aufgearbeitet wieder verkommen!

NB.

Selbst - leider vergeblich - engagiert gewesen, wenigstens eine aufarbeitsfähige Garnitur aus dem Verwertungsbestand in Castelfranco-Veneto, des insolvent gegangenen ehemaligen schweizerischen Aufkäufers der VT 11.5-Garnituren vor deren Verschrottung (2003) zu retten.



von Initiator - am 16.06.2009 18:01

Re: Existenter VT 11.5 ex-TEE

das find ich echt ultra schade, da gibt die bahn millionen für scheiße aus und da dann sowas. glaube schon das sich sowas rentiert der zug ist ja eigentlich echt gefragt!!!

von R32chris - am 16.06.2009 18:20

Re: DB-seitig verschmäter VT 11.5 ex-TEE

Auf der Touristikmesse in Berlin wurde ein Teil der aufgearbeiteten Garnitur der internationalen Touristikfachwelt präsentiert und dessen Chartermöglichkeit angeboten.

DB-Werbeslogan "The TEE-a first class Comeback and the return of a unique travel experience"

Doch dann die Kehrtwendung "aus wirtschaftlichen Gründen"; wahrscheinlich in eigener Ermangelung eines sich tragenden Vermarktungskonzeptes.

Es waren ja erst "rund 5 Milliönchen" investiert. - Das auch ein Akt "mehdornscher Unternehmensphilosophie".

von Initiator - am 16.06.2009 18:27

Überführungsfahrten NN - NNRE (Ausbesserungswerk)

Zitat
Kalle mit der Kelle
Woher, wohin weiss ich nicht.


Hallo,

am Montag und Dienstag gab es ein paar Überführungsfahrten für das DB Museum zwischen Nürnberg Hbf und Nürnberg Rbf Einfahrt (Ausbesserungswerk). Die letzte Fuhre gestern Abend gegen 20:50 nach NN mit einer E 77 im Schlepp und deshalb Höchstgeschwindigkeit 25 Km/h - da mußt du erst mal eine passende Lücke zwischen den ganzen Planzügen finden... ;-)

Gruß Steffen

von Fahrdienstleiter - am 17.06.2009 09:58

Re: Überführungsfahrten NN - NNRE (Ausbesserungswerk)

man das ich sowas immer erst hinterher erfahre würde gern ein paar bilder machen. oder vielleicht mein bekannten beautragen der im rbf immer mal die loks fährt;)

von R32chris - am 17.06.2009 15:39

Re: Überführungsfahrten NN - NNRE (Ausbesserungswerk)

Hallo,

und für diese Ü-Fahrten innerhalb Nürnbergs kommt extra die E 40 aus Koblenz ?

Gruß

Franz

von Franz - am 17.06.2009 15:49

Re: Überführungsfahrten NN - NNRE (Ausbesserungswerk)

Passt auch irgendwie nicht ganz - die E10 hängte von der Musums-Köf ab und fuhr auf den Stumpen 303. Der Zug stand dazu Richtung Fürth, kann also höchstens aus Richtung Regensburg gekommen sein (nur, was macht dann die 332 darin?) und in Hbf zur Einfahrt gewendet haben, was eigentlich auch Unsinn wäre, aus Feucht geht's auch direkt zum Rbf.
Verwirrt,

Kalle



von Kalle mit der Kelle - am 17.06.2009 16:19

Re: Überführungsfahrten NN - NNRE (Ausbesserungswerk)

Zitat
Franz
und für diese Ü-Fahrten innerhalb Nürnbergs kommt extra die E 40 aus Koblenz ?


Hallo,

diese Überführungsfahrten übernimmt i.d.R. die dem DB Museum gehörende Köf 333 678 und sie war ja auch im Einsatz. Vielleicht hatte die E 40 auch Fristarbeiten und war deswegen in Nürnberg.

Gruß Steffen

von Fahrdienstleiter - am 17.06.2009 16:23

Ich habe übrigens auch noch die Zugnummer: DBM 91341...

... Überführungsfahrt NNRE - NN, Hg 50 Km/h, 14:55 Uhr durch NND

Dienstagnacht gab es auch noch eine Überführungsfahrt für das DB Museum mit 50 Km/h aus Richtung Lichtenfels kommend nach Nürnberg Hbf über Nürnberg Rbf. Der Zug ist aber offensichtlich schon im Rbf geendet. Es könnte die E 10 gewesen sein (ich habe mir leider die Fplo nicht genau angesehen). Vielleicht hatte sie auch noch ein anderes Fahrzeug im Schlepp?

Gruß Steffen

von Fahrdienstleiter - am 18.06.2009 05:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.