Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
NL_SO, JimKnopff, Fahrdienstleiter, Kalle mit der Kelle, ---------------------------------

Kreuzung IRE/RB in Bindlach und anderes m. 8 B.

Startbeitrag von --------------------------------- am 01.07.2009 12:47

Hallo,

seit heute kreuzen IRE 3083 und RB 34257 in Bindlach. Eine Verspätung von 20 Minuten der RB 34205 sorgte heute früh für ein Ducheinander.

RE 3020 Bayreuth Hbf - Würzburg Hbf erreicht mit 612 582 und 592 Bindlach mit + 20.



IRE 3083 nach Dresden mit 612 488 und 489 legte in Bindlach einen Halt von 10 Minuten ein.



Für die Zugkreuzung wird die Schranke geschlossen.



RB 34257 mit 612 060 fährt auf Gleis 1 ein.



IRE 3083 bei der Ausfahrt Bindlach.



Der Arbeitsplatz des Fahrdienstleiters in Bindlach.



Die alte Technik wird abgebaut.



294 601-0 mit dem Müllzug nach Schwandorf in Bindlach.



Noch einen schönen Tag.

Axel



Antworten:

Sehr schöne Bilder, danke!
Hey, es gibt ja doch jemanden, der die Berü im ESTW nutzt. Eigentlich total überflüssig für den Bahnhof. Darf Gleis 102 jetzt auch für kreuzenden, haltende Züge genutzt werden?
Bin in voraussichtlich erst zwei Wochen wieder auf Bindlach...

Kalle

von Kalle mit der Kelle - am 01.07.2009 15:42

Berü?

Servus Kalle mit der Kelle!

Was ist denn bitte eine Berü? Ich hatte zwar mal Stellwerks-Ausbildung, aber bis zum ESTW sind wir nicht gekommen!

Schöne Grüße
Gabriel

von JimKnopff - am 01.07.2009 16:12

Re: Berü?

Zitat
JimKnopff
Was ist denn bitte eine Berü?


"Bereichsübersicht" als wahlweise Darstellung auf dem Monitor, die Alternative dazu sind die Lupenbilder. Manche Bedienhandlungen lassen sich jedoch nur bei Aufschalten des betreffenden Lupenbildes durchführen.

von NL_SO - am 01.07.2009 16:58

Danke! (owT)

Danke!

von JimKnopff - am 01.07.2009 17:05

Re: Danke! (owT)

In dem Foto der rechte Bildschirm. In der Berü können keine zählpflichtigen Handlungen getätigt werden, es werden keine Informationen wie Flankenschutz, Verschluss oder Weichenbezeichnungen dargestellt. Auch kann man die Ls ausblenden lassen. Dadurch kann man mehrere Lupen auf einer Berü vereinfacht darstellen.
Meistens wird der gesamte Stellbezirk in der Berü auf einem oder mehreren Bildschirmen ständig dargestellt, auf einem kann bei Bedarf dann die Lupe aufgeschaltet werden, die gerade benötigt wird. Sehr praktisch bei größeren Stellbereichen.
Die Lupe (hier zweiter Bildschirm), wie NL_SO schrieb, ist da eher mit einem Dr-Stelltisch vergleichbar.
In Bindlach zeigen beide Bildschirme die selben Gleisanlagen, da muss nichts vereinfacht werden, daher in Bindlach eigentlich Käse ;-).

Schönen Abend noch,
Kalle

von Kalle mit der Kelle - am 01.07.2009 20:12

Danke

Hallo Kalle!

Danke für deine lehrreichen Ausführungen. Da kann man immer wieder was dazulernen. :-)

Schöne Grüße
Gabriel

von JimKnopff - am 01.07.2009 20:15
Zitat
Kalle mit der Kelle

Hey, es gibt ja doch jemanden, der die Berü im ESTW nutzt. Eigentlich total überflüssig für den Bahnhof.


Also ich kenne keinen Fdl bzw. özF der die Berü wegschaltet und die Regelbedienungen auf der Lupe durchführt (unabhängig von der Anzahl der Berü / Lupen). Die Bedienung auf der Berü ist einfach angenehmer, da man nicht mit so vielen - im Regelbetrieb überflüssigen Infos - konfrontiert wird ;-)

Gruß Steffen

von Fahrdienstleiter - am 02.07.2009 08:27
Zitat
Fahrdienstleiter
Also ich kenne keinen Fdl bzw. özF der die Berü wegschaltet und die Regelbedienungen auf der Lupe durchführt (unabhängig von der Anzahl der Berü / Lupen). Die Bedienung auf der Berü ist einfach angenehmer, da man nicht mit so vielen - im Regelbetrieb überflüssigen Infos - konfrontiert wird ;-)

Gruß Steffen


Einspruch, Du solltest die Örtlichkeit beachten.
Es gibt ESTW auf kleinen Bahnhöfen, Bindlach scheint ein solcher zu sein, die reine Insellösungen sind. Dort paßt der Bahnhof mit ein oder zwei Lupen auf die zwei vorhanden Monitore. Streckenblock wirst Du in diesen Fällen auch vernachlässigen können, meißt hast Du in diesen Fällen Relaisblockanpassungen ohne weitere Blockabschnitte. Da macht die Berü im Normalbetrieb keinen Sinn, auch mit einer Reizüberflutung durch zu viele Informationen ist kaum zu rechnen ;-) . Und wenn dann eine KF-pflichtige Handlung erforderlich wird, mußt Du die Lupe eh aufschalten. Einziger Vorteil einer Berü ist hier bei Ausfall eines Lupenmonitors zu erkennen. Einige dieser kleineren ESTW haben übrigens gar keine Berü.
Handelt es sich aber um größere Bahnhöfe oder Stellbereiche mit mehr als zwei Lupen gebe ich Dir uneingeschränkt recht, da ist die Berü viel komfortabler, erst recht, wenn Du mehr Lupen als Monitore hast.

gruß



von NL_SO - am 02.07.2009 13:23
Zitat
NL_SO
Einziger Vorteil einer Berü ist hier bei Ausfall eines Lupenmonitors zu erkennen.


Da bist du aber nicht mehr auf den neusten Stand der Technik! Das war bei den alten ESTW mit Taplobedienung so. Bei den TFT-Monitoren eines (Mausbedienten) ESTW lassen sich die Berü(s) / Lupen beliebig aufschalten.

Gruß

von Fahrdienstleiter - am 02.07.2009 14:04
Richtig, aber das ist schon (fast?) immer so, "ULA,1" usw. kenne ich seit ich ESTW kenne. Das hat auch nix mit TFT oder Maus zu tun. Trotzdem mußt Du immer das zu bedienende Element irgendwo anzeigen, bedeutet also, dass bei zwei Lupen und nur noch einem funktionierenden Monitor ständig die Lupe gewechselt werden muß. Oder Du kannst eben die Berü nutzen, wenn Du sie hast. Aber ich glaube, wir schweifen etwas ab...

von NL_SO - am 03.07.2009 09:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.