Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
143 094-1, Christian Bartels

Oberleitungsschaden auf der S1 zwischen Lauf und Röthenbach

Startbeitrag von Christian Bartels am 01.07.2009 22:13

Hallo zusammen!

Vorhin war ich am Bahnhof Lauf links, um Besuch von uns abzuholen. Die S-Bahn aus Nürnberg kam jedoch nicht. Die paar verstreuten Fahrgäste gen Nürnberg, 3 junge Mädels, wussten auch von nichts.

Die Zeit verging. Einfahrt in das Bahnsteiggleis war auch keine gestellt.

Die Regionalbahn aus Hartmannshof ist dann pünktlich angekommen und hat in Lauf gewendet. Der Tf ist durch seinen Triebwagen gegangen und hat mit den Fahrgästen gen Hersbruck/Hartmannshof geredet.

Inzwischen war es Planabfahrtszeit für die S-Bahn, 23.29, aber sie war noch immer nicht da.

Dann habe ich den Tf der RB, nachdem er sein Gespräch mit einem Fahrgast beendet hatte, gefragt, ob denn die S-Bahn ausfalle. Er meinte, er werde mit seiner RB - Planabfahrt 23.30 - wohl erst 15 bis 20 min später abfahren, S-Bahnen aus Nürnberg kommen keine wegen eines Oberleitungsschadens zwischen Röthenbach und Lauf. Die S-Bahn vorher sei betroffen. Ein Ersatzverkehr werde aber eingerichtet.

Daraufhin habe ich die wartenden Mädels angesprochen, dass heute keine S-Bahn mehr kommen werde und sie mit Ersatzbus oder -taxi fahren werden müssen.
Kurz darauf, etwa 5 min nach der Planabfahrt der S-Bahn erfolgte dann auch eine Durchsage mit dem gleichen Inhalt.

Weitere 5 Minuten später kam dann das erste Taxi aus Röthenbach, weitere 2 min später noch ein Großraumtaxi, mit dem auch unser Besuch kam.
Die Fahrgäste für die RB haben diese problemlos erreicht, abgefahren ist die RB dann trotzdem erst mit knapp +30 gegen Mitternacht.

Alles in allem lief aber alles sehr geordnet und koordieniert ab, wäre die Durchsage noch vor Abfahrt der S-Bahn erfolgt, hätte ich nichtmal ein Haar in der Suppe finden können ;-)


Viele Grüße,

Christian

Antworten:

Zitat
Christian Bartels
Hallo zusammen!

Vorhin war ich am Bahnhof Lauf links, um Besuch von uns abzuholen. Die S-Bahn aus Nürnberg kam jedoch nicht. Die paar verstreuten Fahrgäste gen Nürnberg, 3 junge Mädels, wussten auch von nichts.

Die Zeit verging. Einfahrt in das Bahnsteiggleis war auch keine gestellt.

Die Regionalbahn aus Hartmannshof ist dann pünktlich angekommen und hat in Lauf gewendet. Der Tf ist durch seinen Triebwagen gegangen und hat mit den Fahrgästen gen Hersbruck/Hartmannshof geredet.

Inzwischen war es Planabfahrtszeit für die S-Bahn, 23.29, aber sie war noch immer nicht da.

Dann habe ich den Tf der RB, nachdem er sein Gespräch mit einem Fahrgast beendet hatte, gefragt, ob denn die S-Bahn ausfalle. Er meinte, er werde mit seiner RB - Planabfahrt 23.30 - wohl erst 15 bis 20 min später abfahren, S-Bahnen aus Nürnberg kommen keine wegen eines Oberleitungsschadens zwischen Röthenbach und Lauf. Die S-Bahn vorher sei betroffen. Ein Ersatzverkehr werde aber eingerichtet.

Daraufhin habe ich die wartenden Mädels angesprochen, dass heute keine S-Bahn mehr kommen werde und sie mit Ersatzbus oder -taxi fahren werden müssen.
Kurz darauf, etwa 5 min nach der Planabfahrt der S-Bahn erfolgte dann auch eine Durchsage mit dem gleichen Inhalt.

Weitere 5 Minuten später kam dann das erste Taxi aus Röthenbach, weitere 2 min später noch ein Großraumtaxi, mit dem auch unser Besuch kam.
Die Fahrgäste für die RB haben diese problemlos erreicht, abgefahren ist die RB dann trotzdem erst mit knapp +30 gegen Mitternacht.

Alles in allem lief aber alles sehr geordnet und koordieniert ab, wäre die Durchsage noch vor Abfahrt der S-Bahn erfolgt, hätte ich nichtmal ein Haar in der Suppe finden können ;-)


Guten Abend erstmal (oder guten Morgen - je nachdem...)

Der "Oberleitungsschaden" waren mehrere Mülltüten in der Fahrleitung in Röthenbach-Steinberg. S 9607 wendete daher auf S 9610 in Röthenbach und die von dir genannte S 9609 auf die 9612. Insofern ist die Aussage des Kollegen, die "S-Bahn vorher sei betroffen" nicht ganz richtig - denn "betroffen" war S 9608. Die S-Bahn vorher S 9607 kam schon nur noch bis Röthenbach.

Freut mich übrigens dass das mit dem Ersatzverkehr doch noch geklappt hat. Die Kollegin von der TP hörte sich am Telefon nicht so zuversichtlich an was das Einrichten eines "SEV" um diese Uhrzeit angeht ;-) Find ich toll dass das doch noch so gut hingehauen hat :-)

Viele Grüße aus NN

von 143 094-1 - am 03.07.2009 00:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.