Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Stilllegungskandidat, Kalle mit der Kelle, Schwandorfer, Peter Merte, Cargonaut, Schienenschleifer, ER20 013

Sichtungen des Tages

Startbeitrag von ER20 013 am 14.07.2009 15:10

Hallo @ all,

heute mal ein konventioneller Beitrag ohne Bilder.

In Hersbruck steht auf Gleis 5 mittlerweile eine intakte (?) 233 - nämlich 233 510. Die Brandlok ist verschwunden.

Außerdem konnte heute 650 111 mit Drei-Löwen-Takt Logo bei der Einfahrt aus Richtung Osten in den Nürnberger Hbf beobachtet werden. Geht der Triebwagen vllt ins Werk zum Brandschutz?

Grüße

Antworten:

Zitat

Außerdem konnte heute 650 111 mit Drei-Löwen-Takt Logo bei der Einfahrt aus Richtung Osten in den Nürnberger Hbf beobachtet werden. Geht der Triebwagen vllt ins Werk zum Brandschutz?


Wenn er aus Osten gekommen ist, dann eventl. vom Herstellerwerk in Berlin. Wurden ja schon öfter RS1 über das Pegnitztal überführt.

Aber ob da "Brandschutz" durchgeführt wurde? Einen Turbolader sollte die örtliche RAB-Werkstatt auch tauschen können...

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 14.07.2009 15:17
Die 233 hatte einen Heissläufer. Gestern waren Techniker vor Ort und haben sie untersucht, allerdings ohne konkreten Befund.
Wann und wie sie nach Nürnberg überführt wird, ist mir noch nicht bekannt.
Kalle

von Kalle mit der Kelle - am 14.07.2009 17:08
Am besten direkt überführen auf den Schrottplatz. Dort ist sie am besten aufgehoben..... Immerhin gibt es wirklich bessere Fahrzeuge!

von Schienenschleifer - am 14.07.2009 19:46
>Immerhin gibt es wirklich bessere Fahrzeuge!<
Bei Schenker in der Leistungsklasse? Wohl kaum.

von Kalle mit der Kelle - am 14.07.2009 20:04
Zitat
Schienenschleifer
Am besten direkt überführen auf den Schrottplatz. Dort ist sie am besten aufgehoben..... Immerhin gibt es wirklich bessere Fahrzeuge!


Sicher gibt es moderne Alternativen, aber wer solls bezahlen? Es sei denn du stellst dich zur Verfügung und finanzierst den Spaß.

Solange die Ludmilla™-Produktfamilie läuft und DB Schenker zufrieden ist, gibt es doch keinen Grund das zu ändern oder etwa nicht?


von Stilllegungskandidat - am 14.07.2009 22:22
Zitat

Solange die Ludmilla™-Produktfamilie läuft und DB Schenker zufrieden ist, gibt es doch keinen Grund das zu ändern oder etwa nicht?


Der deutschen Schienenfahrzeugindustrie würde es vmtl. aber nicht schaden, wenn sich die DB doch mal dazu durchringt, neue Diesellokomotiven in größerem Umfang zu bestellen. Immerhin dürfte die Flotte das Durchschnittsalter von 30 Jahren schon überschritten haben.

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 14.07.2009 22:26
Zitat
Schwandorfer
Der deutschen Schienenfahrzeugindustrie würde es vmtl. aber nicht schaden, wenn sich die DB doch mal dazu durchringt, neue Diesellokomotiven in größerem Umfang zu bestellen. Immerhin dürfte die Flotte das Durchschnittsalter von 30 Jahren schon überschritten haben.


Da stimme ich dir zu, aber mit Diesellokneubestellungen hat es die DB nicht so, dabei gibt es eine immense Produktvielfalt. Darum sollten wir dieses Liebesbekenntnis der DB zur Ludmilla™ akzeptieren.
Eine Abwrackprämie für alte Dieselloks war aber nie in der Diskussion, da es die heilige Autoindustrie nicht betrifft.

von Stilllegungskandidat - am 14.07.2009 22:41
Zitat
Schwandorfer
Der deutschen Schienenfahrzeugindustrie würde es vmtl. aber nicht schaden, wenn sich die DB doch mal dazu durchringt, neue Diesellokomotiven in größerem Umfang zu bestellen.


Ja, welchem Industriezweig würden denn Bestellungen nicht schaden. Nur vor dem Hintergund sollte man keine Dieselloks bestellen.

MfG Cargonaut

p.s. "Lok und Halle gegen alle..." der war gut :D

von Cargonaut - am 14.07.2009 22:43

Sichtungsbild Neunkirchen a.S. (m1B)

Schönen Gruß



von Peter Merte - am 16.07.2009 21:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.