Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
---------------------------------, K. R:, K. R.

Was gabs den früher in und um Bayreuth alles an SGV

Startbeitrag von K. R: am 20.07.2009 13:40

Hallo zusammen,

ich hätte mal eine Frage: Weis jemand was für Anschlüsse etc in und um Bayreuth bedient werden bzw früher bedient wurden? welche Anschlüsse werden den seit MORA C nicht mehr bedient?

Was für Anschlüsse gibt es da und was bekammen die früher?

Vieln dank schon mal im vorraus

Antworten:

Hallo,

hier einmal eine Liste ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Bayreuth Hbf

- Anschluß Mechanische Baumwollpinnerei/ Firma Engelbrecht (Weiche 1995 ausgebaut)

Bayreuth St. Georgen

-Anschluß Baywa
-Anschluß Wiesner
-Anschluß Insel für die Firmen Bühler, Shell, Rhenania und Jäkle - zuletzt nur noch Jäkle
-Anschluß Graf
-Anschluß Zapf und Gebrüder Müller
-Anschluß Dmoch & Kurrek
-Anschluß Industriestammgleis für die Firma Riess, Stäubli & Trumpelt, Grundig, Albert, BAT, Bundespost, Scharfen und Himont

Zwischen St. Georgen und Laineck

-Anschluß Sigu
-Anschluß EVO
-Anschluß BHG/Grünzweig & Hartmann

Bayreuth Kreuzstein

-Anschluß Beton Zapf
-Anschluß Deutsche See/Nordsee

Zwischen Kreuzstein und Altstadt

-Anschluß Gaswerk
-Anschluß Baywa
-Anschluß Martin Popp & Heinz Goertz sowie für die Firmen Dostler, Eisenwerk Hensel und Rollfuhr & Speditions GmbH
-Anschluß Wedlich

Bayreuth Altstadt

-Anschluß Bundesvermögensamt sowie für BLV, Stadtwerke und Martin Popp

Alle hier genannten Anschlußgleise gingen bereits vor Mora C zwischen 1995 und 2001 außer Betrieb durch die Einstellung des Güterverkehrs.

Zuletzt ist nur noch das Industriestammgleis in St. Georgen genutzt worden. Durch den Rückbau des Bf St. Georgen anlässlich der Sanierung nach Weidenberg durch die DRE ist die entsprechende Weiche nicht mehr eingebaut worden. Der Stadt Bayreuth war der jährliche Unterhalt der maßgeblichen Weiche für 5000 Euro zu teuer. Sehr schade, denn man hätte mit der BAT richtig ins Geschäft kommen können. Bekanntlich wird ja der Tabak von der Spedition LogIn in Neuenmarkt-Wirsberg per LKW abgeholt und hier dann in Containern auf Eisenbahnwagen verladen.

Eingebaut wurde aber die Weiche für die Firma Wiesner bzw. dessen Nachfolger.

Das einzigste Anschlußgleis rund um Bayreuth, das noch in Betrieb ist, geht vom Bahnhof Bindlach aus zur Müllverladestation. Hier erfolgt die Bedienung von Montag bis Freitags mit dem Müllzug Schwandorf - Kulmbach und zurück.

Seit Mora C wird von Bindlach auch nicht mehr das Anschlußgleis zur Firma Bilsheim bedient. Das Gleis liegt aber noch. Bei sehr langen Müllzügen wird zum Rangieren dieses Gleis noch mitbenutzt.

In Creußen hatte die Firma Bilsheim einen Anschluß, in Trebgast die Raiffeisenbank und in Harsdorf die Malzfabrik. Diese sind aber schon Anfang der 90er Jahre ausgebaut worden bzw. nicht mehr benutzt worden.

Gruß

Axel


von --------------------------------- - am 20.07.2009 15:18
Hey,

wow, danke! Bin beeindruckt! DU hast ma ja sehr viel Arbeit abgenommen "Roter Baron" weil du das ja schon schön gelistet hast!

Jäkle war doch die Firma mit den Kleiderbügeln in den alten Hbi wagen oder? Iwo weiter unten hab ich da was gelesen.

Danke nochmals!

von K. R. - am 22.07.2009 12:29
Bitte, gern geschehen.

War eigentlich ganz einfach, ich habe die Daten aus den "amtlichen" Unterlagen abgeschrieben.

Die Firma Jäkle ist nicht die Firma mit den Kleiderbügeln, das ist NKD. Jäkle-Chemie ist am Ende des Anschlusses Insel in St. Georgen. Hier war kein Prellbock vorhanden, dann kam aber ein nagelneuer Rawie-Gleisbremsprellbock in den 90er Jahren hinzu. Bei Jäkle wurden Chemikalien in Fässern angeliefert bzw. versendet.

Gruß

Axel

von --------------------------------- - am 22.07.2009 13:23
Aus den amtlichen Unterlagen?

Meinst du die Örtlichen Richtlinien der Bf (ÖRil) oder was hast du für unterlagen? Hast du zufällig einen Gleisplan von dem ehem BT-Industriegleis (du weist scho, das wo nach der sanierung durch die DRE nicht mehr bedient werdn kann :-)

Wäre sehr dankbar dafür! komme leider ned oft nach BT! Dafür oft nach/durch Hof :-)



von K. R: - am 23.07.2009 15:58
Meine Angaben stammen aus dem Bedienungsbehelf für den Knotenpunktbereich Bahnhof Bayreuth HBF, gültig ab 1.08.88. Derselbe Bedienungsbehelf mit Stand 30.08.89 liegt mir auch vor.

In diesem Bedienungsbehelf ist auch ein schematischer Gleisplan des Industriegleises in Bayreuth St. Georgen. Es fehlt hier lediglich Himont am Gleisende.

Meine E-Mail Adresse ist ja nicht versteckt. Schreibe mich doch mal an, dann kann ich Dir einen Scan zur Verfügung stellen.

Gruß

Axel

von --------------------------------- - am 23.07.2009 16:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.