Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
nix mehr, ER20 013, Oberfranke, Michael F, Michael G

Dem "grünen Drachen" ist anscheinend schon das Feuer ausgegangen ... (mL)

Startbeitrag von Michael G am 26.07.2009 10:35


[www.drehscheibe-foren.de]

Grüße, Michel

Antworten:

Nur ein beiger Zierstreifen...

Hallo,

malo fuhr heute 5.39 Uhr ab Marktredwitz gen Nürnberg. Umstieg in Donauwörth,
9.33 Uhr Nördlingen an.
212 100 der BayernBahn konnte bestens porträtiert werden. V100 1365 stand auch fotogen umher. Da das Museum für mich 10 min vor der planmäßigen Öffnungszeit die Pforten öffnete, war ich bereits 10.15 Uhr wieder auf dem Rückweg nach Donauwörth und Nürnberg.
Ein weiteres Verweilen in dieser Region ersparte ich mir.
Außer 143er, 440er, 111 und Bügel-110er gab es nichts verlo(c)kendes für die Linse.
Zwei MWB-V100.4 standen in der Käthe-Kruße-Stadt im Bahnhof. Unfotogen.

Ich döste im prima Doppelstockzug im unteren Stockwerk Nürnberg entgegen.

War es hinter Otting? Da sauste am Nachbargleis etwas südwärts, was wie diese dunkel lackierten Waggons der IGE in Hersbruck aussahen.
Unterwegs fielen mir an der Strecke echte Fuzzys!!! auf.

Sollten die auf das grüne Monster gewartet haben?

Nürnberg Hbf umsteigen. 12.48 Uhr Weiterfahrt nach Marktredwitz zur Karre.
Irgendwo vor Hersbruck sauste mir erneut ein USO (unbekanntes Schienenobjekt) entgegen. Bei 160 km/h war nur ein beiger Zierstreifen erkennbar.
Die grüne Nohab von Strabag? Nein, denn eine My soll erst Montag aus Richtung Sachsen mit einem Kranzug daher rollen. Ziel Friedberg/h...

Da stand dann ein Spitzdachwagen-Sammelsurium von Dampf+ in Hersbruck.
Hm, was das?
Zuletzt sah malo anno toback 1985!!! hier Dampfer fahren.

Nun scheint Licht in die Sache zu kommen.
Ein kaputter Dampfer :-(
Da werden wohl viele im Motiv gezürnt haben.

Markus

von nix mehr - am 26.07.2009 15:38

So schnell geht dem Drachen das Feuer nicht aus (m1B)

Hallo zusammen,

dank einer Spitzenmannnschaft konnte ein Konstrukt gefunden werden, dass der "grüne Drache" mit eigener Kraft als 2´B 2´ h3 den Rückweg antreten konnte.



18 201 verläßt Hersbruck.

Den Sonderzug wird ab Hersbruck 253 015-8 der Press übernehmen.

Viele Grüße

Michael F

von Michael F - am 26.07.2009 19:18

Nohab-Verwechslung? WAAAS WANN WO ?

Hallo Mallo und alle!

Die Nohab interessiert mich mehr als die 18er Einzelstück (bitte net hauen, hab die halt schon paar mal gesehen)...

Wer mir Näheres sagen kann wann und wie das Teil mit dem Kranzug nach Hof und weiter kommen wird, bitte DRINGEND melden ! DIE MUSS ICH HABEN.....

Grüsse aus dem Kreis Hof

vom Selbitztaler

von Oberfranke - am 27.07.2009 08:05

Vermutlich mit reduzierter Vmax

Hallo,

wie schnell durfte man damit fahren?

Das Gegengewicht zur abgebauten Kuppelstange blieb ja im Radstern gleich.
Der Kurbelbolzen dazu ist ja nur ein Teil-Gewicht gegenüber des Gegengewichtes.

Wenn ich in meiner Drehmaschine im Betrieb das 1000mm-Drehfutter rauf hab und was ungleichmaäßiges zum Bearbeiten drin hatte, war gleich mit der Drehzahl das ende erreicht! Da fängt sonst was zum wandern an.

Mich würde das mal interessieren, was da rein rechnerisch z.B. bei 80 km/h an unausgeglichener Masse in der Achse läuft.
Der Raddurchmesser der Lok ist ja doch gehörig.

Markus

von nix mehr - am 27.07.2009 19:39

Hg 50 km/h (owt)

Nix :D

von ER20 013 - am 30.07.2009 15:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.