Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
---------------------------------, Martin Pfeifer, KBS 425d

Wochenendruhe 1994/95 im Stützpunkt Kirchenlaibach m. 4 B.

Startbeitrag von --------------------------------- am 28.07.2009 16:58

Guten Abend !

Das Bahnbetriebswerk Kirchenlaibach mit seinen ausgedehnten Anlangen ist schon lange Geschichte. Das Bw Kirchenlaibach wurde zum 31.12.1973 aufgelöst und war noch eine Außenstelle des Bw Bayreuth. Als das Bw Bayreuth per 31.10.1981 aufgelöst worden war, wurde Kirchenlaibach ein Stützpunkt des Bw Hof. Bei der DB AG erfolgte schließlich die Auflösung des Stützpunktes in Kirchenlaibach, der immerhin die Betankung von Dieselloks zuließ.

Am 02.12.1994 wartet 211 316-5 auf weitere Einsätze.



218 218-6, 360 244-8 und 211 060-9 an einem sonnigen Märztag 1995.



211 060-9 und 360 244-8 an der Dieseltankstelle im März 1995.



Die Hofer 360 244-8 wurde in Kirchenlaibach für Rangierdienste eingesetzt.



Noch einen schönen Abend.

Axel

Antworten:

Servus,

wieder einmal interessante Bilder von Dir, Danke für das Einstellen.

Eine Frage habe ich zum dritten Gleis. 1994 ist dort ein kurzer Abschnitt mittels Sh 2-Scheibe gesperrt, auf den folgenden Bildern aus dem Jahr 1995 sind die Tafeln weg. Das schwarze Loch im ersten Bild deutet auf eine ehemalige Untersuchungsgrube hin. Was dort tatsächlich noch eine Untersuchungsgrube und wurde die dann beseitigt, so das das Gleis wieder durchgängig befahrbar ist?

Gibt es eigentlich heute in Kirchenlaibach noch eine Meldestelle, von der DB Regio aus Lokführer einsetzt?

von Martin Pfeifer - am 28.07.2009 17:49
Hallo Martin !

Das auf Foto 1 am linken Bildrand sichtbare Gleis mit der Untersuchungsgrube ist auf den Fotos 2 - 4 auf der rechten Seite zu sehen. Die 218 und die 260 stehen hier vor einer Sh 2 Scheibe, die man nicht gleich erkennt. Die Untersuchungsgrube wurde zum Aufnahmezeitpunkt schon nicht mehr benutzt.

Bezüglich der Meldestelle von DB Regio bin ich überfragt, da aber in Kirchenlaibach Züge enden und beginnen sollte es eine wohl geben. Die müsste dann im EG sein, denn der ex Stützpunkt ist völlig verwaist und zugewuchert.

Gruß

Axel

von --------------------------------- - am 28.07.2009 18:04
Es gibt in NKL keine Meldestelle mehr, weder von Regio noch von Cargo!

von KBS 425d - am 28.07.2009 18:43
Servus,

Danke für die Aufklärung. Bei sehr genauem Hinsehen sind die Sh zwo-Scheiben auch auf den Bildern von 1995 erkennbar.

Danke auch an KBS 425d wegen der Auskunft zur Meldestelle in NKL.

von Martin Pfeifer - am 28.07.2009 19:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.