Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
---------------------------------

Eine 150 an einem ungewöhnlichen Gleisende m. 2 B.

Startbeitrag von --------------------------------- am 02.08.2009 11:18

Mahlzeit !

Auf der Frankenwaldbahn wird ja auch aus Richtung Probstzella eine Schublok für Güterzüge notwendig.

Im April 1998 war dort 150 068-5 im Einsatz. Diese Lok ist erst ab 25.09.1988 offiziell im Bh Nürnberg 2 beheimatet, zuvor war es der Bh Bebra. Beim Fotografieren der Lok dachte ich mir zunächst auch nichts. Aber was hat der orange Streifen an der Stirnfront der Lok zu suchen ?



Nachdem die 150 sich an einen GZ zum Nachschieben gesetzt hatte, wurde das Gleisende sichtbar. Eine sehr ungewöhnliche Lösung. Der dort vorhandene starre Prellbock wurde mit Erde zugeschüttet und davor liegt eine Holzschwelle. Hinter dem Prellbock kommt eine Brücke (Straßenüberführung). Das wird wohl der Grund gewesen sein, auf diese Weise ein Überfahren des Gleisendes zu verhindern



Noch einen schönen Sonntag.


Axel

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.