Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
---------------------------------, KBS 867, Neuenmarkt, Lainecker, Stilllegungskandidat

Am Samstag rollt der Probezug

Startbeitrag von --------------------------------- am 13.08.2009 07:17

Hallo,

am Samstag rollt der erste Probetransport von Zapf-Fertiggaragen nach Italien. Um 11.30 Uhr werden die vier Wagen abgeholt. Zuvor gibt es noch einen Lz mit der Zuglok. Wahrscheinlich kommt wieder das Dreibein. Von Bayreuth aus geht es nach Weiden.

Für die ab 10.09.09 durchzuführenden Planfahrten sind nähere Details noch nicht bekannt. Erwogen wird sowohl eine Fahrt am Vormittag als auch Fahrten am Abend. Man wird sehen, was in den nächsten Wochen dazu passiert.

Gruß

Axel

Antworten:

Sehr gut!

Danke Axel,

dann kann ich mich entsprechend zeitlich orientieren.

Wieviele Waggons können denn eigentlich beim Zapf beladen werden? Ich kenne die Länge des Ladegleises leider net genau.

Es gab in Weidenberg das Gerücht und die Befürchtung, dass das Gleis von Weidenberg Richtung Warmensteinach für abgestellte Güterwaggons genutzt werden sollte. Das wurde aber vom Bürgermeister dementiert. (stand übrigens letztens im Kurier, muß schauen ob ich den Artikel noch finde)
Mir drängt sich der Verdacht auf, dass leere oder beladene Flachwagen hier abgestellt und dann zu einem Zug zusammengestellt werden, wenn die Kapazität des Anschlusses nicht ausreicht.

Gruß
Andreas

von KBS 867 - am 13.08.2009 09:02

Güterverkehr nur sinnvoll!

Hallo,

was ist bitteschön so schlimm dran, wenn Gleise für den Güterverkehr genutzt werden? Die Strecke ist bis Mengersreuth betriebsbereit...

Ich versteh die Leute nicht - sollen sie doch froh sein, wenn der Transport (endlich wieder) per Bahn durchgeführt wird; die Alternative wäre ja wohl, dass die 2000 Garagen auf der Straße kutschiert werden.

Übrigens ist die Lärmbelastung durch die Staatsstraße im Wohngebiet in Laineck bei weitem höher als durch den Zugverkehr der Fichtelgebirgsbahn.

Ich freue mich, dass wieder Güterverkehr auf der Strecke rollt - es müssten mindestens noch die Batberg Zigarettenfabrik, Dämmstofflager WeGO (vormals Isover) und Basell per Bahn bedient werden. Ich denke, wenn das Güterverkehrszentrum auf der ehemaligen Markgrafenkaserne kommen sollte, wird auf der Strecke noch reger Güterverkehr stattfinden. Das ist allemal sinnvoller, als die Straßen durch schwere LKW zu ramponieren und dann auf Staatskosten wieder zu sanieren.

Aber da sieht man mal, wie weit die Menschen schon allein die Alternative "Bahn" und "Güterverkehr" verdrängt haben. Für mich übrigens ein psychologisches Phänomen: als Kind träumen viele vom Beruf "Lokführer", die Kinder bekommen feuchte Augen und fahren viel lieber Bahn als Auto. Nur kaum ist man "erwachsen", zählt nur noch das Auto? Verkehrte Welt...

Viele Grüße,
Lainecker

von Lainecker - am 13.08.2009 09:32

Re: Sehr gut!

Hallo Andreas !

Ursprünglich sind für den Garagentransport sieben vierachsigen Rs-Wagen angedacht wesen. Zusammen mit der Zuglok ist das die maximale Zuglänge, die die Lok dann umfahren kann. Das Umfahrgleis in Weidenberg ist 168 Meter lang.

In den Gleisanschluß gehen nach Aussage der Fa. Zapf auch nur sieben vierachsige Wagen. Allerdings sind zwei Gleise vorhanden, d. h. ein Zug kann beladen werden, im anderen Gleis steht ein leerer Zug. Der beladene Zug wird dann herausgefahren und man macht mit dem Zug auf dem anderen Gleis weiter. Dann kommt wieder ein Leerzug in das jetzt freie Gleis.

Die verwendeten Transwaggon Laas haben pro Paar eine LÜP von 27 Meter. Es können daher dann in den Gleisanschluß auch nur 5 Paare hinterstellt werden. Ob dann auf dem Gleis in Richtung Mengersreuth leere oder beladene Wagen abgestellt werden kann ich mir unter der geschilderten Situation auch nicht vorstellen.

Noch unklar ist die Zuglok für die Transporte ab 10.09.09. Es dürfte aber eine 294 sein, denn mit der 363 braucht man aufgrund der geringeren Höchstgeschwindigkeit eine längere Fahrzeit und blockiert dadurch länger die Strecke Richtung Weiden bzw. Lichtenfels.

Gruß

Axel

von --------------------------------- - am 13.08.2009 09:34

Re: Güterverkehr nur sinnvoll!

Hallo Lainecker !

Ich stimme Dir Deiner Meinung voll und ganz zu.

Der Teransport der 2000 Garagen per Lkw ist aufgrund des Transitverbotes in Österreich nicht durchführbar. Deswegen der Bahntransport.

Um BAT und Basell zu bedienen, müsste in Bayreuth-St. Georgen wieder eine Weiche eingebaut werden. Das wird zum Problem, weil da ein Schrankenbaum im Wege steht. Die Stadt Bayreuth hat seinerzeit den jährlichen Unterhalt von 5000 Euro für den Erhalt dieser Weiche abgelehnt. Das war ein schwerer Fehler.

Das Industriestammgleis ist auch schon mehrmals unterbrochen. Bei Basell ist das vorhandene Gleis schon mit allem möglichen zugestellt. Das entsprechende Granulat kommt per Lkw. Noch vor zehn Jahren wurden dazu mehrere vierachsige Staubgutwagen verwendet.

Bei BAT rollen ja die LOGIN Lkw mehrmals täglich zwischen Bayreuth und Neuenmarkt-Wirsberg, um hier dann die Ladung in Container zu verladen.

Das Logistikzentrum in der ehemaligen Markgrafenkaserne eröffnet die Möglichkeit mit der Bahn wieder zu versenden. Der Bau eines entsprechenden Anschlußgleises sollte doch kein Problem sein. Auf der anderen Seite würde aber die Fa. LOGIN weniger zu tun bekommen, das kostet Arbeitsplätze. Aus Umweltgründen ist aber der umweltschonende Schienenverkehr vorzuziehen.

Gruß

Axel

von --------------------------------- - am 13.08.2009 09:45

Lärmbelästigung

Was genau an der Nutzung der Gleise stört weiß ich nicht, ich habe von dem Gerücht auch nur über die Zeitung erfahren.

Die meisten Leute stört allerdings der fahrende Zug mit dem Pfeifen an den Bü's. Letztens waren auch erst wieder Gäste bei uns die in Friedrichsthal wohnen und denen der Zug auf die Nerven geht.
Ich frage mich nur was die denn ab Dezember 2010 machen wenn der Stundentakt und Wochenendverkehr kommt? Dann wird die "Belästigung" noch mehr werden. Nur wenn ich (auch in meiner Familie) darauf hinweise, stößt man auf taube Ohren denn das will noch keiner wirklich wahrhaben.
Andererseits hat mir ein Bekannter aus Görschnitz, der an der Bahnstrecke wohnt und dort erst vor ca. 2 Jahren eingezogen ist, gesagt das er den Zug schon gar nicht mehr wahrnimmt.

Aber keine Sorge: Die stark befahrene Staatsstraße stört keinen obwohl dort nicht von 18.30 bis 6.30 Betriebsruhe herrscht. ;)

von KBS 867 - am 13.08.2009 11:47

Re: Bahn = Lärm, Straße = Klang

Zitat
KBS 867
Aber keine Sorge: Die stark befahrene Staatsstraße stört keinen obwohl dort nicht von 18.30 bis 6.30 Betriebsruhe herrscht. ;)


Der wohlige Klang der Staatsstraße ist schon was feines, am liebsten würde man in lauen Sommerabenden bei einem Gläschen Traubensaft stundenlang den Duft des motorisierten Verkehrs einatmen und den vertrauten, heimat gebenden Klängen lauschen.

Zitat
Roter Baron
Der Transport der 2000 Garagen per Lkw ist aufgrund des Transitverbotes in Österreich nicht durchführbar. Deswegen der Bahntransport.


Ein Glück dass es dieses Transitverbot in Österreich gibt, das ist wirklich vorbildlich. Es sollten mehrere Länder folgen, dann würde es mehr Bahntransporte geben.
Diesen Bahntransport haben wir also dem Land der Berge, Land am Strome, Land der Äcker, Land der Dome zu verdanken, also im Grunde ein bairischer Verdienst :-)

von Stilllegungskandidat - am 13.08.2009 12:33

Stundentakt erst ab Juli 2011

nicht eher, und ich nehme mal doch stark an das eine Schwandorfer 294 die Wagen holt wenn sie in Richtung Weiden gehen.

von Neuenmarkt - am 13.08.2009 19:14

Sag Deinen Gästen

sie mögen doch mal in der Gegend um Neufahrn bei Freising, Erding usw. übernachten.

Dort kommen und "gehen" ständig die Flugzeuge, was meinst Du wie das brummt und was für ein Lärm ist und der schöne Kerosingeruch, ich bekomme das beim Warten auf die Flügelung in Neufahrn immer mit.

von Neuenmarkt - am 13.08.2009 19:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.