Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Cargonaut, ubahnfahrn, Neuenmarkt

In nur noch 6 Stunden von Frankfurt nach Prag PM der DB

Startbeitrag von Neuenmarkt am 19.08.2009 18:33

In nur noch sechs Stunden von Frankfurt nach Prag
Überspringen: In nur noch sechs Stunden von Frankfurt nach Prag
Im Zweistundentakt mit ICE und Fernreisebus / Bereits ab 29 Euro

(Frankfurt am Main, 19. August 2009) Die Deutsche Bahn hat eine neue Schnellbusverbindung zwischen Nürnberg und Prag eingeführt, die Anschluss auf den ICE aus Frankfurt aufnimmt. Dadurch verkürzt sich die Reisezeit von Frankfurt in die tschechische Hauptstadt um ein bis zwei Stunden auf nur noch knapp sechs Stunden.

Die erste Verbindung am Morgen startet um 6.22 Uhr ab Frankfurt Hauptbahnhof im komfortablen ICE. Ab Nürnberg wird die Fahrt mit einem modernen klimatisierten Expressbus, der um 12.30 Uhr in Prag ankommt, fortgesetzt. Fünf weitere Verbindungen gibt es im Zweistundentakt bis 16.21 Uhr (Abfahrt Frankfurt (M) Hbf). Mit dieser letzten Verbindung am Tag erreicht man Prag um 22:30 Uhr. Auch von Prag nach Frankfurt werden täglich sechs Verbindungen im Zweistundentakt angeboten.

Die Umsteigeverbindung vom Zug auf den Bus ist als durchgängiges Ticket z.B. im Internet unter www.bahn.de, an DB-Automaten, in DB Reisenzentren und DB-Agenturen zusammen mit der erforderlichen Sitzplatzreservierung für die Busfahrt erhältlich. Für die Verbindung Frankfurt-Prag wird sogar das attraktive Angebot "Europa-Spezial" ab 29 Euro für die einfache Fahrt in der 2.Klasse angeboten, BahnCard 25-Inhaber erhalten 5 Euro Rabatt. Der Normalpreis beträgt 88 Euro.

Die Busflotte verfügt über die modernste Sicherheits- und Komfortausstattung und bietet eine 1. und 2. Klasse. Im Bus sind Imbiss und Getränke erhältlich. Eine Toilette befindet sich an Bord.

Die Bahn schließt mit diesem Angebot die bislang bestehende Lücke in Ihrem Angebot für Fernreisende, da mittelfristig der Ausbau der Eisenbahnlinien zwischen Nürnberg und Prag und damit attraktive Fahrzeiten auf der Schiene nicht möglich sind.

Herausgeber: DB Mobility Logistics AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt:
Leiter Kommunikation Oliver Schumacher

Antworten:

Zitat
Neuenmarkt
..., da mittelfristig der Ausbau der Eisenbahnlinien zwischen Nürnberg und Prag und damit attraktive Fahrzeiten auf der Schiene nicht möglich sind.

Was die Bahn ja nicht selbst zu verantworten hat, daß die Autobahn wieder mal eher fertig war, als der Ausbau der Bahnstrecken von vor 150 Jahren überhaupt begonnen hat.

von ubahnfahrn - am 19.08.2009 20:48
Zitat
Neuenmarkt
Die Bahn schließt mit diesem Angebot die bislang bestehende Lücke in Ihrem Angebot für Fernreisende...


...die sie sich selbst durch die Abschaffung der EC nach Prag geschaffen hat. Ja, solche Blüten kann nur eine privatisierte Bahn treiben...

MfG Cargonaut

von Cargonaut - am 19.08.2009 21:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.