Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
---------------------------------, EN 287-Capri, Brennkraftlok, db143, derSchlömener, VT 22, Pegnitzer

KBS 850: gelber Messzug (Schienenbus?) gerade durch Schlömen - Fahrtrichtung Bayreuth

Startbeitrag von derSchlömener am 20.08.2009 10:00

... fuhr ganz langsam richtung Trebgast. Vermute er wird in Harsdorf ein paar Min rausgestellt. Evtl. taucht ja von dem Gespann noch ein Foto hier auf...

Viele Grüße,
Johannes

Antworten:

Hallo

ja es war ein Schienenbus ,ein Oberleitungsbaufahrzeuge, der ist so um 13.04 ihn Pegnitz durchgefahren.


von Pegnitzer - am 20.08.2009 12:48

Re: DVT 701 017

lt. [www.eisenbahnforumvogtland.de] aus Leipzig

MfG VT 22

von VT 22 - am 20.08.2009 13:12
Es handelt sich hier um den Prototypen der Diagnose-VT, der noch als Videomesswagen bezeichnet wurde und 1996 im Umbau aus dem TVT 701 017 des Bh Hagen/Westfalen entstanden ist. Aufgrund derpositiven Ergebnisse ließ die DB AG 1998 weitere sechs TVT in DVT umbauen, um effiziente Funktionsüberprüfungen an Oberleitungsanlagen durchführen zu können. Das sind Lageüberprüfungen, Fahrdrahtstärkeüberprüfungen oder Überprüfungen des Stromabnehmerverlaufs.

Im Werk Kassel wurden außer dem 701 017 auch noch die 701 165, 701 167, 701 168 und 701 169 sowie die 702 148 und 702 163 zu Diagnose-VT umbauen. Dazu wurde die Hubbühne entfernt und ein zweiter Messtromabnehmer mit Lasertechnik sowie zwei Videokameras auf dem Dach installiert. Diese Triebwagen fallen mit ihrer dunkelblauen Aufschrift "Diagnose-VT" deutlich auf und sind die letzten Triebwagen der Bauart 701 und 702. Alle gewöhnlichen TVT wurden bereits abgestellt und finden vielfach Verwendung bei privaten EVU. Einige Fahrzeuge sind aber auch schon verschrottet worden. Die Erststationierungen der DVT waren: Hagen, Regensburg, Berlin-Rummelsburg, Frankfurt/Main, Hannover, Karlsruhe und Leipzig.

Gruß

Axel

von --------------------------------- - am 20.08.2009 17:58
in Regensburg war übrigens 701 165 als DVT stationiert...

lg
db143

von db143 - am 21.08.2009 12:54

Re: Ein Bild dazu

Anbei ein Bild von der Überführung des DVT von Leipzig Hbf nach München-Laim, aufgenommen am Hp Ramsenthal.





Viele Grüße

von EN 287-Capri - am 21.08.2009 13:44

Re: Ein Bild dazu

Wäre ich nur nach meiner erfolglosen Nachtbeobachtung gegen Mittag nochmals nach Bayreuth zur Beobachtung gekommen. Wäre ein lohnenswertes Oäbjekt gewesen.

Man kann aber nicht überall sein.

Ein sehr schönes Foto, bei dem wirklich alles passt.

Dies erklärt u. a. auch den Umstand, warum ein TVT der Baureihe 704 in den 80er Jahren mal durch Bayreuth Hbf gerollt ist. Dieses Bild ist in der digitalen Aufarbeitung.

Gruß

Axel

von --------------------------------- - am 21.08.2009 15:09

Wie war der Laufweg dieser Überführung von Bayreuth nach München ? (owt)

nix

von --------------------------------- - am 21.08.2009 15:13

Re: Wie war der Laufweg dieser Überführung von Bayreuth nach München ?

Übers Pegnitztal, dann weiter nach Treuchtlingen, welchen Weg er dann ab hier genommen hat, weiß ich nicht, vmtl. aber den über Augsburg.

von EN 287-Capri - am 21.08.2009 15:54

Danke !!! o.w.T.

Nix

von --------------------------------- - am 21.08.2009 17:06

Laufweg dieser Überführung von Bayreuth nach München

Der MEC 01 meldet unter [mec01.info]

MessNbz 91498 (Besteller: Fahrwegmessung Oberleitung DVT Leipzig) von Leipzig nach München Laim Rbf. Laufweg: Hof, Neuenmarkt-Wirsberg Ost (Schlömener Kurve), Bayreuth, Nürnberg Ost, -Eibach, Treuchtlingen, Ingolstadt Nord, -Hbf, Dachau, München Allach nach Laim Rbf.

mfg

Brennkraftlok

von Brennkraftlok - am 22.08.2009 10:27

Danke !!! (owt)

Nix

von --------------------------------- - am 22.08.2009 20:14
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.