Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kalle mit der Kelle, Schwandorfer, ChristianMUC, UHM, Thomas Gabler, RAILIOFF, Überholdisponent, 143 094-1, ubahnfahrn, Cargonaut, Christian Bartels, Noricus

Bilder zum Ausbau der S1 (Happurg bis Lauf) - 16 Bilder

Startbeitrag von Christian Bartels am 31.08.2009 23:32

Nochmals Hallo!

Hier die versprochenen Bilder zurm Baufortschritt



Happurg, Blick gen Pommelsbrunn


Der Haltepunkt Happurg


östliche Einfahrt von Hersbruck mit BayWa


Baufahrzeuge im bereits "verdrahteten" Bf. von Hersbruck links


westliche Ausfahrt von Hersbruck


westliches (altes) Esig von Hersbruck


Km 25,2 östlich des Hp Henfenfeld


Henfenfeld Blick gen Hersbruck


Henfenfeld Bilck gen Lauf


ausgebaute Ostbahn zwischen Ottensoos und Henfenfeld
(auf Höhe der ersten Km-Tafel ist neben dem rechten Gleis ein Signalfundament (für ein ESig?)


Neuer Haltepunkt Ottensoos Blick gen Lauf


Alter Haltepunkt Ottensoos Blick gen Hersbruck


Km 19,4 zwischen Ottensoos und Lauf (Blick gen Hersbruck)


kurz vor der Brücke über die A9 mit Baufahrzeug (Blick gen Hersbruck)


Brücke über die A9, versetztes ESig von Lauf (stand früher hinter der Brücke)


Die letzten eingleisigen Meter Strecke zwischen Nürnberg und Amberg in der östlichen Ausfahrt von Lauf


Viele Grüße,
Christian

Antworten:

...... Dank Dir, für die gelungenen "Bilder des Fortschrittes"!

von Noricus - am 31.08.2009 23:45
Nimmt dann die S-Bahn entsprechend Schwung mit, daß sie den stromlosen Abschnitt Lauf-Hersbruck überbrücken kann, oder soll da auch noch eine Stromleitung hinkommen ?

von ubahnfahrn - am 01.09.2009 10:09
Nee, da kommt eine Stromschiene hin wie bei der U-Bahn ;)

von UHM - am 01.09.2009 10:44

da müssen die Fahrgäste den Strom erzeugen...

... indem sie kräftig in die Pedalen treten von extra aufgestellten Hometrainern im Wageninneren. Das hat den Vorteil der fast CO² freien Energieumwandlung, beseitigt Problemzonen am Körper und soll auch das Denkvermögen fördern, hab ich mir sagen lassen...

MfG

von Cargonaut - am 01.09.2009 10:53
Sehr schön, so sieht man mal, was nebenan passiert. Besten dank :-)

Kale

von Kalle mit der Kelle - am 01.09.2009 13:24

Re: Bilder zum Ausbau der S1 - Fragen dazu

Hallo,

erstmal vielen Dank für die interessanten Bilder, da kann ich mir ja schonmal grob vorstellen was da bald auf mich zukommt ;-)

Da meine Streckenkenntnis östlich Nürnberg in Lauf am Signal 3N2 endet ;-) und ich auch privat da noch nie drüber rausgekommen bin, muss ich zwecks besserem Verständnis mal einige Fragen loswerden.

1. Auf dem ersten Bild sieht man ein H/V-Vorsignal, wozu gehört es und bleibt es auch nach Inbetriebnahme der S-Bahn erhalten? Wäre für mich als überzeugten Ks-Signal / ESTW-Hasser schonmal eine gute Nachricht ;-)

2. Auf den Bildern gut sichtbar ist die 110kV Bahnstromleitung, die ja schon ab Nürnberg parallel zur Strecke verläuft. Wohin führt die eigentlich - denn östlich Nürnbergs ist es ja ab Lauf recht übersichtlich was elektrifizierte Strecken angeht.

3. War die Strecke eigentlich bisher schon zweigleisig? Auf den Signallageplänen der Bahnhöfe NLL und NHL ist die Anbindung jeweils eingleisig eingezeichnet, daher nahm ich an die Strecke sei auch eingleisig. Wenn nein, in welchem Abschnitt wurde dann auf zweigleisig ausgebaut?

4. Auf dem letzten Bild sind "die letzten eingleisigen Meter" zu sehen - ich gehe ja mal stark davon aus dass auch hier noch ein zweites Gleis hinkommt - auch wenn da teilw. noch nicht viel von zu sehen ist?


Es dankt für Antworten
143 094-1

von 143 094-1 - am 01.09.2009 14:21

Re: Bilder zum Ausbau der S1 - Fragen dazu

Zitat
143 094-1
1. Auf dem ersten Bild sieht man ein H/V-Vorsignal, wozu gehört es und bleibt es auch nach Inbetriebnahme der S-Bahn erhalten? Wäre für mich als überzeugten Ks-Signal / ESTW-Hasser schonmal eine gute Nachricht ;-)

Das dürfte das Evsig Pommelsbrunn sein, welches vom Sp Dr S60-Stellwerk Hersbruck (rechts Pegnitz) ferngestellt wird.

Zitat
143 094-1
3. War die Strecke eigentlich bisher schon zweigleisig? Auf den Signallageplänen der Bahnhöfe NLL und NHL ist die Anbindung jeweils eingleisig eingezeichnet, daher nahm ich an die Strecke sei auch eingleisig. Wenn nein, in welchem Abschnitt wurde dann auf zweigleisig ausgebaut?

Hersbruck (links) - Pommelsbrunn war auch bisher schon zweigleisig, ob es der Mittelabschnitt Lauf - Hersbruck auch mal war und erst später rückgebaut wurde, müssen andere beantworten.

von ChristianMUC - am 01.09.2009 14:38

Re: Bilder zum Ausbau der S1 - Fragen dazu

Hallo,

zu 3) Die Strecke war bereits einmal komplett 2-gleisig, bis sie wohl während des Krieges zurückgebaut wurde, da die Schienen anderweitig benötigt wurden. Eingleisig war sie dann immer zwischen irgendwo bei Nürnberg und Hersbruck. Der Hersbrucker Bahnhof ist dabei 2-gleisig geblieben.
Im Rahmen des Baus der S1 von Nürnberg nach Lauf wurde dann die Strecke in diesem Abschnitt wieder 2-gleisig. D.h. eingleisig war dann nur noch der Abschnitt Lauf - Hersbruck, der nun wieder 2-gleisig ausgebaut wird.


von UHM - am 01.09.2009 14:45
Kleiner Nachtrag: Pommelsbrunn - derzeit noch ein Bahnhof - wird im Zuge der Umbauarbeiten zum Abzweig rückgebaut. Es verbleiben noch die Weichen 403, 406 und 407 sowie die Signale A451, C 453 und F 454 (komischerweise mit Buchstaben, obwohl Bksig von Abzweigstellen eigentlich nur noch mit Zahlen bezeichnet werden). Um die Zugfolge konstant zu halten, kommen an Stelle des bisheringen Asig gen Hartmannshof ein Bksig 455, in Gegenrichtung ein Bksig 456. Als Zugangsstelle für den Personenverkehr entsteht 1,5 km östlich des bisherigen Bahnhof ein Haltepunkt.

von ChristianMUC - am 01.09.2009 14:52

Gehen am 15.09. beide Gleise in Betrieb?

Hallo zusammen,

gehen am 15.09. beide Gleise in Betrieb?

Es müsste eigentlich so sein, da es östlich von Henfenfeld bisher eine Gleisverschwenkung gab. Dies erkennt man auch ganz gut an Christians Bildern (Bild 7 und 8).

Falls nein: Wird das nördliche oder südliche Gleis befahren?

RAILIOFF

von RAILIOFF - am 01.09.2009 15:02

Re: Gehen am 15.09. beide Gleise in Betrieb?

M.W. nicht. Es bleibt in Lauf Links eine Schlüsselweiche um auf das neue Gleis zu fahren.

von Kalle mit der Kelle - am 01.09.2009 15:31

Das ist der Haken!

Zitat

]Kleiner Nachtrag: Pommelsbrunn - derzeit noch ein Bahnhof - wird im Zuge der Umbauarbeiten zum Abzweig rückgebaut.


Ich wußte doch, daß es irgendeinen Haken an dem Projekt gibt. Damit gibt es also zwischen Lauf links bzw. Hersbruck rechts und Neukirchen keine Überholmöglichkeit mehr. Toll.

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 01.09.2009 18:10

Re: Das ist der Haken!

..und wozu brauchst du die Überholungen?, wer soll da wen überholen?
Pommelsbrunn ist außerdem schon immer unbrauchbar(kurze Gleise) und
die 3 Kilometer lange Überholung in Hersbruck rechts reicht völlig aus, außerdem gibts ja noch Hartmannshof

von Überholdisponent - am 01.09.2009 20:01

Re: Das ist der Haken!

Zitat

Pommelsbrunn ist außerdem schon immer unbrauchbar(kurze Gleise) und
die 3 Kilometer lange Überholung in Hersbruck rechts reicht völlig aus


Zwischen Pommelsbrunn und Hersbruck rechts ists aber eingleisig. Und in Richtung linke Strecke kommt die nächste Möglichkeit erst in Lauf.

Zitat

außerdem gibts ja noch Hartmannshof


...wo zum Taktknoten (also der Zeit, wo eine Überholung anfallen würde) alle drei Gleise benötigt werden.

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 01.09.2009 20:06

Re: Das ist der Haken!

Zitat
Schwandorfer
Zwischen Pommelsbrunn und Hersbruck rechts ists aber eingleisig. Und in Richtung linke Strecke kommt die nächste Möglichkeit erst in Lauf.

Hersbruck links hat auf beiden Seiten doppelte Gleisverbindungen, es sind also Überholungen möglich.

Tom


von Thomas Gabler - am 01.09.2009 20:47

Re: Gehen am 15.09. beide Gleise in Betrieb?

Weitere Indizien:

- Bisheriges Einfahrsignal von Hersbruck wurde am nördlichen Streckengleis montiert (der Schirm des KS-Signals ist also eigentlich auf der falschen Seite)

- Das Ausfahrsignal von Gleis 2 hat vor dem leucht-Zs3-Anzeiger ein festes Zs3 Kennziffer 8 erhalten. Vorerst geht's also von da nicht geradeaus weiter.

Tom


von Thomas Gabler - am 01.09.2009 20:51

Re: Das ist der Haken!

Pommelsbrunn wird schon ab und zu gebracht. Zugegeben, zwei Gleise sind wirklich zu viel, aber ein Überholgleis hätten wir gerne behalten.

Auf der offiziellen Umleiterstrecke von NN nach NHR über Links muss dann in Hartmannshof gewendet werden, sofern keine S-Bahn gerade dort steht.

Kalle

von Kalle mit der Kelle - am 02.09.2009 14:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.