Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
winni259, JimKnopff, Martin Pfeifer, Wunsiedel-Holenbrunn Hbf

233 118 mit Schotterzug bleibt defekt in Wernberg liegen (2Bilder)

Startbeitrag von winni259 am 11.09.2009 19:33

Hallo zusammen,
heute am Nachmittag ist die 233 118 mit einem Schotterzug von Pechbrunn nach Günzburg im Durchfahrtsgleis liegengeblieben. Sie konnte weder vor noch zurück fahren.
So mussten die Fahrgäste von Weiden kommend, oder nach Nabburg fahrend, entweder über die Arbeitsbühne der Schotterwagen steigen, oder um die defekte Lok herum laufen.

233 118 defekt mit Schotterzug, VBG VT14 DPN 86561 im Bf Wernberg.


Auch der Alex durfte so mal das Gleis 3 zur Fahrt nach Regensburg benutzen und ich hatte mal ein anderes Motiv der Fahrt durch den Bahnhof.

223 066 ALX 37983 durch Gleis 3 an defekter 233 118 vorbei nach Nabburg.


Gegen 17.00h kam Hilfe durch die 233 288, die dann den gesamten Zug gegen 18:00h nach Regensburg weiter beförderte.

Antworten:

Frage dazu

Servus Winfried!

Gibt's denn in Wernberg noch einen Fahrdienstleiter, der dann die Reisenden über bzw. um den Zug geleitet hat? Oder kamen da nur Lautsprecheransagen?

Schöne Grüße
Gabriel

PS: Schöne Bilder, danke für die Dokumentation!

von JimKnopff - am 12.09.2009 09:58

Fahrdienstleiter Wernberg

Servus,

selbstverständlich gibt es in Wernberg einen Fdl,
dieser ist ja auch für die Reisendensicherung zuständig,
wegen dem schienengleichen Bahnsteigübergang.

Viele Grüße,
Michael


von Wunsiedel-Holenbrunn Hbf - am 12.09.2009 11:25

Die Antwort dazu wurde ja schon beantwortet

Hallo Gabriel,
die Anfrage wurde ja schon beantwortet. Es gibt noch einen und dieser ist auf dem 1. Bild hinter der weiß gekleideten Person mit seinem roten DB Shirt erkennbar.


von winni259 - am 12.09.2009 12:14

Re: Die Antwort dazu wurde ja schon beantwortet

Hallo!

Danke euch zwei für die schnelle Antwort!!! :-) Naja, das "selbstverständlich" ist heutzutage leider nicht mehr selbstverständlich :-(.

Schöne Grüße
Gabriel

von JimKnopff - am 12.09.2009 15:23

Re: Die Antwort dazu wurde ja schon beantwortet

Zitat
JimKnopff
...Naja, das "selbstverständlich" ist heutzutage leider nicht mehr selbstverständlich :-(.

...


Servus,

es geht auch anders, habe ich am Donnerstag in Windischeschenbach erlebt. Alle Züge in Richtung Weiden fuhren ja planmäßig über Gleis 3, deshalb mussten die Reisenden durch die Unterführung auf den anderen Bahnsteig. In Windischeschenbach sehr außergewöhnlich, weil durch die Durchschaltung des Ww-Stellwerkes normalerweise gar nicht möglich.

Es gibt dort zwei Kästen mit den Aushangfahrplänen, nur in einem war überhaupt ein Hinweis. Und zwar in jenem Kasten, der nicht genau neben dem Zugang hängt sondern an der Kopfseite der Parkplätze aufgestellt ist. Und in diesem Kasten (der meiner Meinung nach im Zweifel übersehen wird) war der Hinweis auf der anderen Seite des Kastens. Wer durch die gelbe Farbe auf den Abfahrtsplan fixiert ist und sofort darauf guckt, hat bei 1 Meter Abstand zwischen Fahrplan-Aushang und der Änderung im Grunde schon 1 Stunde verloren.

Obwohl unter dem Bahnsteigdach von Gleis 1 noch Lautsprecher hängen, gab es keine Durchsagen des Fdl. Ich will jetzt nicht ausschließen das die Lautsprecher gar nicht mehr funktionieren, aber insgesamt ist diese Minimal-Information für eine planmäßige Änderung über mehrere Tage ein lausiger Service. Zum Glück war da noch jemand in roter Jacke mit Fotoapparat und Stativ, der sich nebenbei um die Reisenden des einen fotografierten Zuges gekümmert hat :-).

von Martin Pfeifer - am 12.09.2009 21:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.