Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Fahrdienstleiter., Martin Pfeifer, Schwandorfer, RegioBahner1435, Martin, guenterkunkel

"Großkampftage" zwischen Nürnberg Hbf und Fürth (Bay) Hbf (m7B)

Startbeitrag von Fahrdienstleiter. am 12.09.2009 12:40

Hallo,

ein kurzer Überblick über einzelne, während der derzeitigen 72-Stunden Totalsperrung zwischen NN - und NF laufenden Bauarbeiten.

Im nun fast komplett aufgelösten Bahnhofsteil Nürnberg-Doos wurden die alten Weichen ausgebaut und die Lücken geschlossen. Gleichzeitig erfolgt die vorläufige Anbindung (für weitere Bauzustände) der neuen Gleise an die Bestandsgleise:




Im Bft. Nürnberg-Doos ist nichts mehr von der ehem. Bahnsteigunterführung zu sehen:




Auch die ehem. Ringbahnbrücke in Nürnberg-Doos ist verschwunden...



... hoffentlich war das Kabel nicht mehr in Betrieb... :D




Im Bereich Abzw. Jansenbrücke erfolgt nun die Rückverschwenkung von den alten Gleisen an die neuen Gleise...




... und der Einbau der Weiche 10W483, um am Montag von den neuen Gleisen aus in den Nürnberg-Hauptgüterbahnhof fahren zu können:





Gleichzeitig laufen noch umfangreiche Bauarbeiten im Bf Nürnberg Hbf / Fürth (Bay) und für die Inbetriebnahme der 1. Baustufe vom ESTW Fürth (Bay) in der Nacht von Sonntag zum Montag. :-)

Gruß Steffen

Antworten:

Hallo Fahrdienstleiter,

sehr interessante Bilder. Ich bin mal gespannt, ob ich am Montag dann doch noch in Fürth in die U-Bahn umsteigen muss, oder ob die Jungs der Baufirmen das alles bis dorthin auf die Reihe kriegen.

Gruß Günter

von guenterkunkel - am 12.09.2009 14:36
Zitat
guenterkunkel
Ich bin mal gespannt, ob ich am Montag dann doch noch in Fürth in die U-Bahn umsteigen muss...


... da bin ich auch gespannt - ich bin in der Nacht zum Montag in der ESTW-UZ Fürth (Bay)... :-) :-) :-)

Grüße

von Fahrdienstleiter. - am 12.09.2009 14:45
Servus,

sehr interessante Bilder!
Zitat
Fahrdienstleiter.
... und der Einbau der Weiche 10W483, um am Montag von den neuen Gleisen aus in den Nürnberg-Hauptgüterbahnhof fahren zu können:


...


Wenn man überlegt, wie der Blick von der Straßenbrücke noch vor drei Jahren aussah (habe ich leider nicht digital), schon gewaltig, wie dort die Anlagen umgekrempelt wurden.

Gehe ich Recht in der Annahme, das jetzt die alten Streckengleise NN - NF dran sind und damit hier die alten DRG-Fahrleitungsmasten verschwinden?

von Martin Pfeifer - am 12.09.2009 19:24
Willst Fischbach etwa untreu werden? ;-)

Martin

von Martin - am 12.09.2009 19:29
Hallo,
heute bin ich dort mit dem Auto vorbeigefahren (IKEA-Tag ...) und hatte so im Sinn,
hier eingie Fotos zu machen.
Die eingestellten sind sehr schön und geben einen (kleinen) Überblick, was da im
Moment alles umgemodelt wird.
Ich kenn' den ehem. Haltepunkt Neusündersbühl noch von Ausbildungszeiten.
Aber wer hätte damals dran gedacht, von der Brücke aus ein Foto zu machen ?

von RegioBahner1435 - am 12.09.2009 22:09
Zitat
Martin
Willst Fischbach etwa untreu werden? ;-)


Niemals!!! ;-) Der Bedienplatz NF/NNES ist zunächst im Dienstplan von NFI mit integriert.

von Fahrdienstleiter. - am 13.09.2009 08:12

Ich habe noch vier alte Bilder vom Hp. NNSL (m4B)

Zitat
Martin Pfeifer
Gehe ich Recht in der Annahme, das jetzt die alten Streckengleise NN - NF dran sind und damit hier die alten DRG-Fahrleitungsmasten verschwinden?


Ja!
.............

Hier noch vier Bilder vom Hp NNSL kurz nach der "Stilllegung":

Blick in Richtung Nürnberg Hbf:



Blick in Richtung Fürth (Bay):



Von der Brücke aus (Umbau hatte da schon begonnen):



Die Bahnsteigunterführung (wurde "ausgebaut" und verfüllt):



Grüße



von Fahrdienstleiter. - am 13.09.2009 08:42

Frage zum Hp Neusündersbühl

War der alte Hp Neusündersbühl eigentlich von den Bahnsteiganlagen her mal für ein drittes Gleis vorgesehen gewesen?

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 13.09.2009 19:23

Re: Frage zum Hp Neusündersbühl

Zitat
Schwandorfer
War der alte Hp Neusündersbühl eigentlich von den Bahnsteiganlagen her mal für ein drittes Gleis vorgesehen gewesen?
...


Servus,

meiner Meinung nach spricht einiges dafür. Bei einem Besuch im Juni 2006, als das grün auf der Trasse des dritten und vierten Gleises weg war, war einiges in dieser Richtung zu erkennen. ich habe mal etwas gegoogelt, um auch passende Bilder zu finden.

Auf den beiden folgenden Bildern sieht man sehr schön, das der Bahnsteig Richtung Nürnberg symetrisch aufgebaut war. Der Abstand der Bahnsteigkante zum Treppenaufgang ist auf beiden Seiten gleich groß, ein starkes Indiz für ein geplantes drittes Gleis. Auch die Form des Bahnsteigdaches gehört zu einem Mittelbahnsteig.



Desweiteren fiel mir auf, das es durchgängig eine Bahnsteigkante Richtung Frankenschnellweg gab, auch wenn diese teilweise unter Vegetation versteckt ist. Ansatzweise erkennt man sie auf diesem Bild im Bereich des Tunnels.
[www.frankenbahn.de]

Ohne die ernsthafte Planung eines dritten Gleises hätte man sich diese Vorleistungen sicherlich sparen können, denn als Abschluß des Bahnsteiges reicht eine Anschüttung allemal aus und die gepflasterte Fläche wird verkehrlich nicht gebraucht. Die Bahnsteigfläche sowie die Kanten sind nachträglich problemlos ohne Beeinträchtigung des laufenden Betriebes zu erstellen.

Wer sich noch einmal an Neusündersbühl erfreuen will, dem sei ein Besuch dieser Galerie empfohlen.
[www.frankenbahn.de]

von Martin Pfeifer - am 21.09.2009 08:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.