Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Stilllegungskandidat, awp, ubahnfahrn, Schwandorfer

[Mittelbayerische] Der Spatenstich für die Ostumgehung wurde abgesagt

Startbeitrag von Stilllegungskandidat am 17.10.2009 15:06

[www.regensburg-digital.de]

[www.mittelbayerische.de]


Antworten:

Die Ostumgehung ...

... erzeugt nicht neuen Verkehr, so wie es der ganze Autobahnbau die letzten 60 Jahre auch nicht gemacht hat, sondern entlastet die geplagten Anwohner vom lästigen Durchgangsverkehr.

von ubahnfahrn - am 17.10.2009 15:14

Re: Die Ostumgehung ...

d

von Stilllegungskandidat - am 17.10.2009 15:28

Re: Die Ostumgehung ...

Zitat

sondern entlastet die geplagten Anwohner vom lästigen Durchgangsverkehr.


Welche Anwohner denn konkret? Konradsiedlung? Frankenstr./Walhallaallee? Oder die alte B15 durch die Stadt? Ich sehe bei keiner Variante eine wirkliche Verkehrsentlastung durch die Ostumgehung - Entlastung bringt da eher die Westumgehung (=A93)
Also der Sinn speziell der Ostumgehung Regensburg würde mich schon auch interessieren... (ist wahrscheinlich verkehrsplanerisch derselbe Käse, wie die neue Südumgehung in Schwandorf).

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 17.10.2009 20:23

Re: Die Ostumgehung ...

Richtig. Immer, wenn ich die B 22 oder andere sinnlos in die Gegend geprotzte Straßen in OF resp. der Oberpfalz (Weidenberg - Immersreuth, Reuth - Tirschenreuth - Mähring, Umfahrung Weiden...) zur Grenze benutzen muß und dabei nur wenigen anderen Fahrzeug begegne, denke ich mir, daß hier nur gnadenloser Rückbau diese Umweltsünden wieder wettmachen kann. Vom (Fern-) Verkehr durch die Dörfer und Städte würden zudem auch die Fleischer und Bäcker profitieren, da mancher Wagenlenker/Trucker sicher auf einen Imbiß oder Einkauf anhalten würde. So fährt der Aufschwung aber an den Ortschaften einfach schnöde vorbei. Und in der jetzt anbrechenden Westerwelle-Diktatur wird alles noch viel schlimmer.
Falls ich heute abend doch nach Schwandorf zu dem Vortrag fahre, zähle ich mal die Autos, zumindest bis zur Autubahnauffahrt Weiden.

von awp - am 18.10.2009 05:56

Re: Die Ostumgehung ...


fff

von Stilllegungskandidat - am 18.10.2009 12:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.