Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Der Hofer, Brennkraftlok, Bahnwärter1848, Michael F, Gast, ---------------------------------, Schwandorfer, Oberfranke

Bildchenrätsel

Startbeitrag von Bahnwärter1848 am 07.11.2009 14:28

Nachdem Michael F. kürzlich einen historischen Bw-Rundumschlag als Rätselaufgabe präsentiert hat, hier mal zur Abwechslung wieder etwas Nebenbahnflair:



Die 211 315 begegnet im Bahnhof Werburg einer Lokalbahngarnitur noch früherer Zeiten. Wer kann sich erinnern, an welcher bayerischen Lokalbahn diese Station lag?

Antworten:

Bildchenrätsel

Hallo!

Ich war dabei! Die Lösung dürft Ihr suchen! Wenn am Sonntagvormittag noch keine Lösung da ist helfe ich!

Manfred, der Hofer

von Der Hofer - am 07.11.2009 16:21

was mich verwirrt...

...ist "Werburg". Damit kann ich gar nichts anfangen.
Die Krampflok ist doch "Mizzi", oder?
Wenn man "Werburg" mal außen vorläßt -> Miltach?

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 07.11.2009 16:30
Wurde da nicht ein Film gedreht....

"Die oberbayerische Kleinstadt Werburg in den 1920er Jahren. Der Bahnhofsvorsteher ....... hat die Brauereibesitzerstochter geheiratet. Er ist sexuell von ihr abhängig, unterwirft sich auch sonst ihren Befehlen und vermeintlichen oder tatsächlichen Wünschen."

Nur der Ort der gesucht wird, liegt nicht in Oberbayern!

msg

Brennkraftlok


von Brennkraftlok - am 07.11.2009 16:51
Die Dampflok kommt aus Österreich ....

von --------------------------------- - am 07.11.2009 17:38

Re: Bildchenrätsel...

Hi Fans! Ich war noch sehr jung, aber auch ich war wenn es die Schule irgendwie zuliess dabei. Der Spätherbst 1976 oder 77 hatte es richtig in sich. Ich sollte Mitfahrgelegenheit im Dampfzug ab N bekommen, der fuhr aber einfach an mir vorbei -Durchfahrt. So schnell war ich bis dato noch nie mit dem Rad nach S gefahren... die wilde Hatz werde ich nie vergessen. In S war zum Glück Wasserfassen so konnte ich von da ab noch die 2 Stationen mitfahren. Der Unterwegsbahnhof S hatte damals noch 3 Gleise, dort wendete die Garnitur. Nicht unerwähnt soll bleiben dass vor diesem S eine starke Steigung war wo wir liegengeblieben sind ! Ich hatte zwar eine Knipse aber die Ergebnisse waren mehr als oberdürftig. Was gäbe ich heute drum, wenn in Werburg, wo der Herr Bollwieser in diesen Zeiten Vorstand war, nochmal solcher Betrieb herrschte und vor allem möglich wäre....

Beim Helfen lasse ich Manfred aber den Vortritt, er kann sicher mehr erzählen als ich...

Grüsse aus dem Selbitztal

von Oberfranke - am 07.11.2009 17:49

Re: Bildchenrätsel...

Hallo!

Ich sag dazu nur! Kommt Zeit, kommt Lösung!

Manfred

von Der Hofer - am 07.11.2009 18:00

da gab es später noch ne Lok

In "Werburg" gab es einen Lokschuppen in dem noch lange nach der Uraufführung des Films (dafür war die Dampflok zu Dreharbeiten im Herbst 1976 unterwegs) eine Lok stand.
msg
Brennkraftlok

von Brennkraftlok - am 07.11.2009 18:18

Re: da gab es früher schon noch ne Lok

Damit Brennkraftlok sein Thema nicht verwirrt: die andere Lok war schon vorher da, weilte seit 1973 nördlich des Weißwurstäquators ...

von Bahnwärter1848 - am 07.11.2009 19:54
Hallo, das Bild zeigt einen ehemaligen Bahnhof, der 11,2 km Luftlinie nördlich meiner Heimatkoordinate entfernt ist. (N 50°xx´19.15´´/ E 011° yy´10.95´´)

Schönes Wochenende wünsche ich noch :-)

von Gast - am 07.11.2009 20:53

ja die Zuckersusi Nr. ?

Stimmt Bahnwärter1848.
Die Lok war auch in ... auf der BDEF-Ausstellung 19.. zu sehen und stand während der Dreharbeiten zum Film B....... im Schuppen. Jetzt steht sie in A.....

Die Lok kam 1964 als Zuckersusi Nr. 3 ins Werk Regensburg
und gelangte 1973 in den besagten Schuppen des Ortes "Werburg" zur L..

msg
Brennkraftlok

von Brennkraftlok - am 07.11.2009 22:02
Hallo!

Möchte jemand noch etwas sagen?

Von mir kommt der Hinweis, das Rainer werner Fassbinder mit Bolwieser zu tun hatte!

Um 11.30 Uhr kommt dann die Lösung! Mein Bericht zu Werburg ist schon fertig!

Manfred, der Hofer

von Der Hofer - am 08.11.2009 10:11

Jetzt kommen die Werburger Eisenbahngeschichten aus Marxgrün

Hallo!

Den Bahnhof Werburg gibt es nicht! Für den Film wurde der Bahnhof Marxgrün der Strecke Hof Hbf - Bad Steben Ende Oktober 1976 in Werburg umbenannt!

Als Augenzeuge war ich dabei! Deshalb entstand gestern dieser Bericht!

1976 entschied sich der bekannte Filmautor Rainer Werner Fassbinder als Kulisse zum Film „Bolwieser“ für den Bahnhof Marxgrün. Es ging um die unglückliche Liebe des Bahnhofsvorstehers von Werburg zu seiner Frau.
In Zusammenarbeit mit der LAG Marxgrün sollte deren Lok 3 im Oktober 1976 als Kulisse für die Filmaufnahmen bereitstehen. Kurz vor dem Termin der Filmaufnahmen wurde bekannt, dass die Lok nicht betriebsbereit wird. Als Ersatz kam die ex-ÖBB 93 1332 des Bayerischen Lokalbahnverein in Tegernsee mit dem Museumszug, welcher damals aus 4 Wagen bestand. Drei Wagen waren ehemalige Wagen der Tegernseebahn! Die 93 1332 hatte der BLV wenige Wochen vorher als Ersatz für die damals z-gestellte Tegernseebahn 7 gekauft. Der Zug wurde von einer 211 des Bw Hof nach Marxgrün geschleppt und abgestellt!
In den nächsten Tagen fanden Fahrten zwischen Marxgrün und Stegenwaldhaus statt.
Einmal kam die Lok auch auf die nördliche Freifläche des Betriebswerkes Hof zur Reparatur eines kleinen Schadens.
Da innerhalb dieser Zeit der Kesselwagen mit Kohlensäure für die Höllensprudel kam, übernahm damals der Zugführer des Sonderzuges die Bereitstellung des Kesselwagens an der Ladestelle Höllental mit der 93er und Schutzwagen!
Nach rund 1 ½ Wochen erfolgte der Rücktransport der Dampflok nach Tegernsee. Nur zu gerne hätten die beiden Lokführer die Donnerbüchse der LAG mitgenommen!
Am Rande möchte ich bemerken, das während der Filmarbeiten, die kurz vorher in Wiesau (Oberpfalz) aus dem Plandienst ausgeschiedenen Bi standen, welche anschließend nach Darmstadt gingen.
Ich denke, dass die beteiligten Eisenbahner, Eisenbahnfreunde und das Lokpersonal ihre Freude am Einsatz in Werburg hatten!

Manfred, der Hofer



von Der Hofer - am 08.11.2009 10:34

Werburg = ? (dann ist die Linie ?)

Jetzt gibt es doch schon viele Hinweise:
1. Eine Dampflok und eine V 100
2. Nicht in Oberbayern, aber mit Ober hat es was zu tun...
3. Rainer Werner Fassbinder - Film Bolwieser
4. Eine weitere Lok stand im Schuppen
5. die gesuchte Strecke liegt an zwei Bahnhöfen, die mal Trennungsbahnhöfe waren
6. ein oberfränkischer Bahnkenner (J..) müßte sie kennen...

und Bahnwärter1848 sitzt vermutlich schmunzelnd vor dem Computer ....

und Manfred war mit seiner Lösung ganz unten schneller, als ich mit den Ergänzungen...

msg

Brennkraftlok

von Brennkraftlok - am 08.11.2009 10:37

Frankenland übernehmen Sie!

Der User Frankenland kann noch viel mehr erzählen!

Manfred

von Der Hofer - am 08.11.2009 10:46
Hallo,

ein sehr interessantes Rätsel. Die Hintergründe für den Einsatz der 93.1332 in Oberfranken waren mir so gar nicht mehr bewusst. Handelt es sich bei der Maschine eigentlich um die ex BBÖ 378.32, welche 1986 im Rahmen der Bayerwaldrundfahrten im Einsatz war, oder bring ich da irgendwas durcheinander?



V 200 002 und 378.32 am 28.06.1986 in Gotteszell

Viele Grüße

Michael F

Edit: Aufnahmedatum richtig gestellt

von Michael F - am 08.11.2009 13:28

93 1332 oder BLV Mizzi

Hallo!

Die 93 1332 wurde als Ersatzlok für die z-gestellte TAG 7 gekauft um die Sonderzüge am Tegernsee zu fahren und die Hauptuntersuchung der TAG 7 zu finanzieren. Später wurde die 93 1332 in den Bayerischen Wald weitergegeben, um Sonderfahrten auf den Strecken der Regentalbahn zu fahren. Bis zur Stilllegung des Abschnitt Viechtach - Blaibach fuhren die Dampfzüge wechselweise auf beiden Strecken. Anschliessend wurde die Lok nach Kärnten verkauft, da der Einsatz auf nur einer Sttrecke unwirtschaftlich war.

Manfred, der Hofer

von Der Hofer - am 08.11.2009 13:53

Re: 93 1332 in Werburg

Na bravo! So beschäftigt man also bayernweit novemberbluesgeschädigte Eisenbahnfreunde, die lieber an der Matt- oder Glanzscheibe hocken als schöne Hochnebelbilder zu fabrizieren!

Erstaunlich, wie viele Details nach so vielen Jahren hier noch zusammengetragen werden - hoffentlich stellt der Hofer mal Fotos vom Kohlensäuretransport ein, das war wohl einmalig (und von kaum jemanden bemerkt).

Für die letzten ungläubigen Forumsklicker, die mit Werburg nichts angangen können:



Mit diesem Bild der 93.1332 vor dem Marxgrüner Lokschuppen (noch mit dem "LAG"-Emblem über den Toren!) wäre das Rätsel vielleicht etwas einfacher gewesen, da hätte auch die Bad Stebener Fraktion eine gerechte Chance gehabt!

Die derzeit im Rahmen einer Doktorarbeit anstehende Frage, wann wohl der eingeschossige Anbau am Empfangsgebäude von Marxgrün errichtet wurde (nicht das Stellwerk, andere Seite!), wird wohl hier im NOBF auch niemand beantworten können, oder???

von Bahnwärter1848 - am 08.11.2009 15:27

Leider keine Bilder oder Dias!

Hallo Bahnwärter 1848!

Warum werde ich den User "Frankenland" um Hilfe bitten, der war dabei! Ich war in der Arbeit!

Manfred

von Der Hofer - am 08.11.2009 16:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.