Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
derSchlömener, Michael F, Bahnwärter1848

mit dem letzten Event-Sonderzug heute von Neuenmarkt nach Nürnberg (mB)

Startbeitrag von derSchlömener am 25.05.2010 00:02

Hallo,

heute um 18Uhr abends endete der drei Tage andauernde Fahrbetrieb über die Schiefe Ebene.
Die FME Wagengarnitur war um kurz vor 18Uhr gerade noch aus Marktschorgast als letzter "Schiefe-Ebene Pendel" eingefahren und sollte sich um 18:03Uhr auf den Weg nach Nürnberg machen.
Die Abfahrt verzögerte sich noch ein wenig, weil der BR noch mit Fernsehaufnahmen beschäftigt war. Wahrscheinlich war Herr Guttenberg zu spät, da kann man den Sonderzugfahrplan (und somit auch den Regelverkehr auf der eingleisigen Strecke) schon mal aufhalten. Macht ja nix... Hauptsache weng in die Kamera gelacht :-)

Nun aber zu den Bildern:


Ein letztes Stelldichein gaben sich 58 311, die gerade den FME-Zug aus Marktschorgast gebracht hat und die Museums 10er in Neuenmarkt.


Szene kurz vor Abfahrt des Zuges nach Nürnberg in Neuenmarkt am Gleis 3. Wie man sieht wurde der alte Bahnsteig für das Dampf-Event noch (notdürftig) hergerichtet. Aber immerhin gibts in Neuenmarkt noch Bahnsteige mit den entsprechenden offiziellen Längen. (Wenn die Bahnsteige auch nur gefühlte 10cm hoch sind - aber immerhin ein Bahnsteig..)


Blick in die andere Richtung. Am Gleis 1 ist gegen 17:20Uhr der Taktverdichter aus Lichtenfels eingefahren. (Normalerweise fährt er immer auf Gleis 3 ein - aber Gleis 1 is eh praktischer für die Fahrgäste - außerdem sind die RBs früher sowieso viel öfter von bzw. nach Gleis 1 gefahren. Daran könnte man auch mal wieder anknüpfen...)


Ohne Zwischenhalt fuhren wir durch bis Creußen. Nicht mal im wichtigen Bayreuth wurden wir ausgebremst. Hier fahren wir gerade durch die Straßenbrücke bei Ramsenthal, über die vielleicht niemals eine Straße führen wird. (Und ich bin doch der Meinung - entgegen ständiger Dementi in der örtlichen Presse - dass die Brücke sich absenkt!) Achja: Zuglok waren die FMS 52 8195 und die ÖGEG 38 1301, die dann gleich weiter nach Nördlingen fuhr heut abend - hieß es zumindest.


In Creußen gingen die ersten Fahrgäste von Board. Der Zug war nur schwach ausgelastet, zu meiner Freude: ich hatte ein 1. Klasse Abteil für mich ganz alleine. Und dann in den Sonnenuntergang... Ein Traum.


Ankunft in Pegnitz. Sogar mit Anzeige auf den neuen Info-Anzeigern. Bereits in Neuenreuth hatten wir unsere ca. 15min "Guttenberg-und-Fernseh-Verspätung" wieder drin. Kreuzung mitm RE Nürnberg - Bayreuth dort planmäßig. Wie gut, dass man dort noch kreuzen kann. Da stands ja auch schon mal auf Messers Schneide... (also mit der Kreuzungsstelle an sich) ... und in Pegnitz absolut pünktlich - wie überall. Aber wir hatten auch 2h 39min Fahrzeit von Neuenmarkt nach Nürnberg :-)


Weiter gehts in Richtung Nürnberg!


... vielleicht lässt sich die Stimmung erahnen!


kurz vor Neuhaus (Pegnitz)


Einfahrt in Neuhaus.


Im FME-Sonderzug: Der Zug bestand aus glaub ich 11 (!) Wagen. Praktisch jeder Wagen war anders. Ein Bar- und ein Speisewagen waren auch dabei.


Einer der Tunnel zwischen Neuhaus und Hersbruck.

Antworten:

... herrlicher Bildbericht!

Jetzt weiß ich wenigstens, wie die 38 entschwunden ist!



von Bahnwärter1848 - am 25.05.2010 20:09

War ein schöner Abschluss... (m1B)

Guten Abend,

die Vorspannleistung mit der 38er hatte schon was.



Gruß,

MF



von Michael F - am 25.05.2010 20:39

hey, danke fürs Bild!

Is sehr schön geworden!
Viele Grüße,
bis morgen,
Johannes


von derSchlömener - am 25.05.2010 21:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.