Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Neuenmarkt, OliverW., Schwandorfer, ---------------------------------

Heute noch Modellbahnausstellung Kulmbach (mit Thurnauer Strecke)

Startbeitrag von Neuenmarkt am 28.11.2010 08:58

Heute besteht nochmal die Möglichkeit in der Stadthalle Kulmbach (wenige Gehminuten vom Bf entfernt) die Modellbahnausstellung der Eisenbahnfreunde Kulmbach anzusehen.

Unter anderen baut man seit Jahren an einer detailgerechten Anlage der Strecke Kulmbach-Thurnau wobei man heuer wieder ein Stück weiter ist (Auf dem Bild in dem Link sieht man den Lokschuppen in Thurnau sowie einen Schienenbus in der Bayreuther Ausfahrt)

[www.eisenbahnfreunde-kulmbach.de]


hier ein Link zu Bildern der Thurnauer Modellbahn

[www.eisenbahnfreunde-kulmbach.de]

Antworten:

Modellbahn heuer Kinderthema im Rotmaincenter Bayreuth

In diesem Jahr hat man es in Bayreuth endlich mal geschafft, Modelleisenbahnen im großen Einkaufszentrum aufzustellen.

Nachdem vor einigen Jahrzehnten die Spielwarengeschäfte Stemmler und Wild ihr Pforten geschlossen haben, konnten Kinder hier keine funktionierenden Anlage sehen und kannte scheinbar nur ihre PC Spielkonsolen während ich als Kind meine Nase an den Schaufenstern der Modellanlangen plattgedrückt habe.

Im Rotmaincenter werden auf 2 Ebenen mehrere Großanlagen von Fleischmann in HO sowie 2 Anlagen von LGB präsentiert.

Auch in der Kinderbetreuungsecke im 1.OG dreht sich heuer alles um die Modellbahn. An zwei einfachen Kreisen können die Kinder selber am Fahrregler drehen, und Bastelarbeiten zum Thema Bahn durchführen.

von Neuenmarkt - am 28.11.2010 09:02

Re: Modellbahn heuer Kinderthema im Rotmaincenter Bayreuth

Zitat
Neuenmarkt
Nachdem vor einigen Jahrzehnten die Spielwarengeschäfte Stemmler und Wild ihr Pforten geschlossen haben,

Wo waren denn eigentlich die Geschäfte Stemmler und Wild, bzw. was ist eigentlich dort heute angesiedelt?

Oliver W.

von OliverW. - am 28.11.2010 12:49

Re: Modellbahn heuer Kinderthema im Rotmaincenter Bayreuth

Das Spielwarengeschäft Stemmler in der Maxstraße wird heute von einem Modegeschäft für Frauen genutzt.

Im Industriegebiet war dann bis vor etwa 2 Jahren auch noch ein Spielwarengeschäft von Stemmler, allerdings ohne Modellbahnabteilung. Diese war schon einige Jahre zuvor aufgebeben worden.

Das Spielwarengeschäft Wild war direkt neben dem Elektroladen in der Richard-Wagner-Straße. Hier ist jetzt ein Reha-Geschäft zu Hause.

Seit einigen Jahren ist im Geschäft der früheren Bücherei Nenninger in der unteren Maxstraße Modellbahn Hertel zu Hause, ein Ableger aus Oberkotzau.

Für mich als leidenschaftlichen Modelleisenbahner haben mich die Modelleisenbahnanlagen im Rotmain-Center in Bayreuth nicht vom Hocker gerissen. Das sind nur die bekannten Schauanlagen. Da fuhr auch ein ICE mit angehobenen Stromabnehmern, eine Fahrleitung fehlte völlig. Der ICE fuhr aber mit gesenkten Stromabnehmern auf dieser Anlage.

von --------------------------------- - am 28.11.2010 13:08

Re: Modellbahn heuer Kinderthema im Rotmaincenter Bayreuth

Vielen Dank für die Infos.
Die Rotmain-Center Anlagen werde ich mir trotzdem in der kommenden Woche mal ansehen. Für KU hat es diesmal leider nicht geklappt. (Letztes Jahr war ich vor Ort.)

Zitat
Roter Baron
Seit einigen Jahren ist im Geschäft der früheren Bücherei Nenninger in der unteren Maxstraße Modellbahn Hertel zu Hause, ein Ableger aus Oberkotzau.

Der Laden ist allerdings so klein, das nicht mal eine vernünftige funktionierende Anlage im Schaufenster gezeigt werden kann...

Oliver W.

von OliverW. - am 28.11.2010 13:31

Re: Modellbahn heuer Kinderthema im Rotmaincenter Bayreuth

Zitat

Für mich als leidenschaftlichen Modelleisenbahner haben mich die Modelleisenbahnanlagen im Rotmain-Center in Bayreuth nicht vom Hocker gerissen. Das sind nur die bekannten Schauanlagen. Da fuhr auch ein ICE mit angehobenen Stromabnehmern, eine Fahrleitung fehlte völlig. Der ICE fuhr aber mit gesenkten Stromabnehmern auf dieser Anlage.


Sinn und Zweck ist ja auch nicht, daß die Profi-Modellbahner was zum Schauen haben (die können sich um irgendwelche Vereinsanlagen kümmern oder professionelle Modellbahnanlagen besuchen, wo man Eintritt zahlen muß), sondern daß auch Kinder sich für das Hobby begeistern können und da ist es völlig wurscht, ob die Kupplungsabstände nun 0,7 oder 0,9mm sind, ob die Lok drei oder vier Nieten hat usw...

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 28.11.2010 15:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.