Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Oliver218254, JimKnopff, nix mehr, nvf, guest, RD, Martin Pfeifer, Gast

nochmal zu den 628.2 + etwas Gedankenspielerei

Startbeitrag von Oliver218254 am 03.04.2011 19:48

Servus !

...eine ganz kleine Ergänzung zu dem Beitrag von weiter unter...

...der 628 249 fährt grad Spitze in der Leerreise von Regensburg nach Weiden...dürfte also Dienstag und Mittwoch mit den RE`s/RB`s zwischen Schwandorf, Amberg und Nürnberg auftauchen...
...der 628 248 steht kalt in Lichtenfels (fährt morgen über Bayreuth nach Weiden, zurück nach Bayreuth und dann nach Hof)...
...und der 628 247 über Nacht in Bayreuth...


...i hoff ja nur, das sich Regio Nordostbayern bei den im Juni verbleibenden VT`s für die "Richtigen" entscheidet...
...bevor die ganz Schlauen wieder kommen...ja, i weis es, es ist kein Wunschkonzert und die Auswahl erfolgt nur nach wirtschaftlichen Aspekten (Restfristen, Zustand usw), aber man wird sich ja noch seine eigene Gedanken machen dürfen...
...i denk, das es für das anno 1992 erste 628.4-Werk angemessen wäre den ersten gebauten 628.4 (628 401) zu behalten ;-)...
...und außerdem aus gewissen Gründen bitte den 628 431 vor irgendwelchen Umbeheimatungsaktionen in Ruhe lassen... ;-)


Gruss und Pfürti
Oli

Antworten:

Wo werden denn die 628er ab Juni noch eingesetzt?

von RD - am 04.04.2011 04:55
Zitat
Roman D.
Wo werden denn die 628er ab Juni noch eingesetzt?


Servus,

bleiben wird die KBS 932 Bogen - Straubing - Neufahrn sowie die diversen Einzelleistungen, z.B. der Schülerzug Vilseck - Weiden - Freihung

von Martin Pfeifer - am 04.04.2011 06:54

? zu Umbeheimatung der 628er

Hi,

Wie geht eigentlich mit überzähligen 628er weiter? Innerhalb Bayerns kommt ja fast nur Kempten in Frage. Oder würde sonst noch ein BW in Frage kommen?

Grüße

von guest - am 04.04.2011 08:16

also ich bin froh wenn ich keinen ausgelutschten 2er habe

mit der Inneneinrichtung und Farbe der 70ger mit den zerschlissenen Sitzen in der orangen Farbe.

Als Fahrgast wiedert das einen an, das Regio hier sich mit diesen alten Kübeln verabschieden will, seltsam

von Gast - am 04.04.2011 08:18

Re: also ich bin froh wenn ich keinen ausgelutschten 2er habe

Zitat
Gast
mit der Inneneinrichtung und Farbe der 70ger mit den zerschlissenen Sitzen in der orangen Farbe.

Als Fahrgast wiedert das einen an, das Regio hier sich mit diesen alten Kübeln verabschieden will, seltsam


Servus !

...naja, so ganz kann man diese Aussagen nicht stehen lassen...

...orange Sitze haben die Wagen auf der "neuen" S1 Hartmannshof-Bamberg beispielsweise auch ;-) und deren Allgemeinzustand ist im Gegensatz zu den 628.2 teilweise wirklich schlecht...

...es ist verständlich und die durchaus übliche Vorgehensweise das auf an andere EVU`s vergebene Strecken bis zu deren Betriebsaufnahme nicht mehr das neueste Material eingesetzt wird...


...allerdings fällt die ganze Zeit scho dieses auf: eigentlich wurden die 628.2 ja für den Ersatz der 218-bespannten-Wagengarnitur und den Schülerverkehr im Raum Bayreuth aus Kempten hierher umbeheimatet...deswegen gibt es ja auch getrennte Umlaufpläne für die 628.2 und 628.4...nur wird das so gut wie nie umgesetzt...in dem 6-tägigen Laufplan für die 628.2 findet man äußerst selten mehr als einen oder zwei "Zweier"...dafür sind ständig 628.2 in der Est Straubing, auf den Strecke Schwandorf-Nürnberg, in Lichtenfels oder zwischen Hof und Bad Steben bzw Selb anzutreffen...

...erwähnenswert find i auch Folgendes: die Westfrankenbahn hat jede Menge 628.2 in ihren Beständen (bei der Kurhessenbahn gibt es sogar nur 628.2), teilweise aber auch scho mit der blauen RE-Design-Inneneinrichtung...und es ist für den geneigten bayerischen Betrachter unverständlich, wenn über die Zukunft der freiwerdenden jüngeren und stärker motorisierten 628.4 diskutiert wird...aber so ist das anno 2011...jeder kocht sein eigenes Süpplein und Hauptsache die Zahlen stimmen...

Gruss und Pfürti
Oli

von Oliver218254 - am 04.04.2011 09:29

Re: ? zu Umbeheimatung der 628er

Die überzähligen 628er gehen nach Ulm (3x628.2), Ludwigshafen und Düsseldorf.
Für vier der 628.2 ist die Zukunft noch ungewiss.

von nvf - am 04.04.2011 17:56

Re: ? zu Umbeheimatung der 628er

Servus!

Zitat


Oder würde sonst noch ein BW in Frage kommen?


Na klar!

MÜHLDORF!

Schönen Gruß
Gabriel

von JimKnopff - am 04.04.2011 20:36

Re: ? zu Umbeheimatung der 628er

Servus !

...Mühldorf hätte ja theoretisch und auch praktisch die VT für die Gäubodenbahn übernehmen können...von Mühldorf oder Landshut nach Neufahrn ist der Weg weniger weit als von Hof oder Weiden ;-)...aber offenbar hat/hatte man da kein besonderes Interesse daran...

...ich habs heut schon mal geschrieben: jeder kocht sein eigenes Süppchen...und im Endeffekt werden dann die überzähligen 628.4 in "ferne" Länder abgegeben...wärenddessen in Bayern weiterhin 628.2 und fast 50 Jahre alte n-Wagen umherfahren...wer soll das noch verstehen...

Gruss und Pfürti
Oli

von Oliver218254 - am 04.04.2011 21:24

Was passiert mit denen?

Hallo,

da nun so nach und nach die letzte echte bahnfeste entwicklung der DB nun gehen wird/muß, die Frage: was wird mit den 628? Bender, Steil, Scholz und Consorten?

Oder wie ehedem Polen, Rumänien usw...?

Aber halt, ist ja auch tiefste EU nun mit all den von uns ausgedachten SCHWACHSINNEN.
Die müßten ja auch inzwischen Niederflurfahrzeuge nehmen, hohe Bahnsteige bauen, mit 80 km/h auf der Nebvenbahn rasen...
Gips noch Übergangsfristen?

malo

von nix mehr - am 06.04.2011 12:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.