Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
JimKnopff

[leicht OT]: Nicht mal im Urlaub hat man vor der Eisenbahn seine Ruhe (m4B)

Startbeitrag von JimKnopff am 14.07.2011 21:24

Servus!

Kürzlich war ich im österreichischen Paznauntal zum Bergwandern. Auf dem Fahrweg zur Heilbronner Hütte (2320 m) sind - wie so oft - Ablaufrinnen für das Regenwasser eingebaut. Meist sind sie aus Holz oder U-Stahl. Hier hat man aber Eisenbahnschienen genommen:



Ein Prägezeichen konne ich leider nicht erkennen.

Auch im Silvretta-Stausee (2030 m) sind in der "Ufer-Böschung" aus Steinen Markierungsschienen eingerammt:




Einen Nachmittag war ich kurz am Bahnhof Landeck (ganz ohne gehts halt auch nicht :-)). Durch unverschämtes Glück konnte ich am OEC 961 (Bregenz - Wien) die Polizei-Lok ablichten. Leider ohne Blaulicht:



Auch der RJ 564 von Wien nach Lindau blieb nicht undokumentiert, bevor der Regen kam. Aber das Mädel neben der 1116 233 ist auch nicht zu verachten:



Schönen Gruß
Gabriel

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.