Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
223 061, Martin Pfeifer, Brotbüchse, JohnBorno, Neuenmarkt

ZM: Weidenberg, Agilis Personal freundlicher, Züge besser als Vorgänger

Startbeitrag von Neuenmarkt am 16.07.2011 18:58



wer das nicht lesen kann der guckt hier:

[www.nordbayerischer-kurier.de]

Antworten:

Züge besser als Vorgänger, sag ma mal jein...

denn man kann doch auch recht eindeutig rauslesen, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Klima, Enge, Lautstärke und eingeschränkte Kapazitäten neutralisieren den Bericht eigentlich recht gut! Aber ich weiß ja, du musst hier deinen Arbeitgeber vertreten, wofür man dich derzeit nicht beneiden kann ;-). Und wegen der Freundlichkeit würde ich mal sagen, dass man da die einkehrende Routine abwarten muss ;-). Trotzdem noch allzeit gute Fahrt für die Kollegen!

von JohnBorno - am 17.07.2011 09:14

Re: Züge besser als Vorgänger, sag ma mal jein...

Zitat
JohnBorno
denn man kann doch auch recht eindeutig rauslesen, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Klima, Enge, Lautstärke und eingeschränkte Kapazitäten neutralisieren den Bericht eigentlich recht gut! Aber ich weiß ja, du musst hier deinen Arbeitgeber vertreten, wofür man dich derzeit nicht beneiden kann ;-). Und wegen der Freundlichkeit würde ich mal sagen, dass man da die einkehrende Routine abwarten muss ;-). Trotzdem noch allzeit gute Fahrt für die Kollegen!


Die "einkehrende Routine" macht uns ja der rote Riese am besten vor. Aber Routine ist es wohl nicht, was Du beschreiben wolltest. Es ist wohl besser mit dem Wort Nachlässigkeit umschrieben. Bei den meisten anderen EVU ist es unterschiedlich und auch bei der DB ist das keineswegs einheitlich. Die Einstellung, die sich auf Mitarbeiter überträgt, hängt eben stark von den Vorgesetzen ab, und was sie von ihren Mitarbeitern verlangen.

von Brotbüchse - am 17.07.2011 10:55

Brotbüchse ist ein gutes Stichwort (gar nicht Stadler-typisch)...

"Brotbüchse" ist ein gutes Stichwort, wenn man vom RS1 spricht, und zwar unabhängig vom EVU. Aber der RS1 ist ja auch kein "echter" Stadler-Triebwagen, sondern nur ein Erbe aus der Adtranz-Zerschlagung.

Ein "echter" und richtig guter Stadler-Triebwagen, wo ich selbst schon mitgefahren bin, ist dagegen der FLIRT/ALLEGRA (siehe unten). Das Teil machte auf mich von aussen und innen einen sehr guten Eindruck und bietet einen (zumindest für Neubautriebwagen) sehr guten Fahrkomfort.
Es gäbe vom dem Zug meines Wissens auch eine Dieselvariante im Angebot, wo ein Antriebsmodul zwischen die Waggons gehängt wird und man daher den Lärm nicht in den Fahrgasträumen hat. Aber für Oberfranken wäre so ein Luxus zu teuer. ;-)







Gruß 223 061

von 223 061 - am 17.07.2011 12:56

Re: Brotbüchse ist ein gutes Stichwort (gar nicht Stadler-typisch)...

Servus,

ah, so sieht das also jetzt bei der Rhätischen Bahn aus. Der an für sich potthäßliche Schneepflug - er dominiert die Front sichtlich - wäre für unseren Winter gut!

von Martin Pfeifer - am 17.07.2011 15:25

Re: Brotbüchse ist ein gutes Stichwort (gar nicht Stadler-typisch)...

Zitat
Martin Pfeifer
Der an für sich potthäßliche Schneepflug - er dominiert die Front sichtlich - wäre für unseren Winter gut!


Naja, ein richtiger Schneepflug wiederum sieht bei der RhB so aus: [upload.wikimedia.org]

Das wäre doch etwas, um im Winter den Jan in Bad Steben freizuschaufeln. ;-) ;-) ;-)

Gruß 223 061


von 223 061 - am 17.07.2011 15:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.