Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren
Beteiligte Autoren:
derSchlömener

Von Hof bis zum Bernina - Pass: am Mi, 26. 10. beginnt wieder die monatliche Vortragsreihe in Trebgast (mB)

Startbeitrag von derSchlömener am 20.10.2011 19:56

Von Hof bis zum Bernina - Pass



Am kommenden Mittwoch beginnt in Trebgast die vierte Staffel der Vortragsserie „Rund um die Schiefe Ebene“ des gleichnamigen Freundeskreises – Die Eisenbahn ist wieder Hauptthema in vielen Bildern und einem Film


Trebgast.- Die Sommerpause ist endgültig vorbei – am 26. Oktober ist das Nebenzimmer des Gasthofes Friedrich in Trebgast wieder Treffpunkt der Eisenbahninteressierten. In bewährter Weise beleuchten mehrere Referenten ganz unterschiedliche Themen.

Über viele Monate hinweg hat Bahnhistoriker Gernot Dietel in einer Deutschlandrundreise zahlreiche Bahnbetriebswerke „Von A bis Z“ vorgestellt und dabei die Besucher in die Bahnwelt der 60er und 70er Jahre des letzten Jahrhunderts zurückversetzt. Zum Abschluss der Serie widmet er sich mit „Hof – in Bayern ganz oben“ dem damals wichtigsten Betriebswerk unserer Region. Die Menge des Bildmaterials zwingt zu einer Aufspaltung in einen Schwarz-Weiß-Teil und zum Jahresabschluss folgt dann noch eine Farbdiapräsentation.

Ganz aktuell ist dagegen der Reisebericht von Gerd Jahreis, der vor wenigen Wochen die Bernina-Bahn in der Schweiz besuchte – mit bis zu 7 % Neigung ist diese Linie, die St. Moritz über den Bernina-Pass hinweg mit Tirano in Italien verbindet, eine der steilsten Adhäsionsbahnen der Welt. Die heimische Schiefe Ebene als erste europäische Steilbahn mit reinem Lokomotivbetrieb ist letztlich somit auch Urahn dieser landschaftlich einmaligen Gebirgsstrecke!

Ebenfalls ein aktuelles Technik-Thema ist das bevorstehende Ende der historischen Signaltechnik entlang der Strecke Neuenmarkt – Bayreuth. Andreas Stöcker von der BSW-Fotogruppe Bayreuth hat gerade noch rechtzeitig einen Dokumentarfilm gedreht, der anschaulich zeigt, wie bis heute die Technik der Noell-Kurbelstellwerke aus dem Jahr 1901 funktioniert und es ist ein Blick hinter die Kulissen möglich, den kaum ein Bahnreisender erheischen kann – die sprichwörtliche Sicherheit der Eisenbahn wird dabei anschaulich, selbst wenn die Stellwerke bereits seit 110 Jahren in Betrieb sind! Damit ist aber in Kürze Schluss, auch die letzten Bahnhöfe Harsdorf und Trebgast werden auf modernste elektronische Stellwerkstechnik umgestellt.

Der Vortragsabend beginnt um 19.00 Uhr, der Eintritt ist frei.


Bild 1: Letztmalig Anfang 1975 konnte man im Bahnbetriebswerk Hof planmäßigen Dampflokomotiveinsatz beobachten, als die 050 281 nochmals einen Nahverkehrszug nach Lichtenfels bespannen durfte. Auf der Drehscheibe verabschiedete sich die Lokomotive von den zahlreichen Eisenbahnfreunden (Foto: Roland Fraas)


Bild 2: Eine einmalige Streckenführung über den Bernina-Pass ist das Kennzeichen einer der steilsten Adhäsionsbahnen der Welt – und von der Eiswelt der Gletscher führt die Trasse hinunter in die sonnige Palmenwelt von Tirano. Dort fährt der Zug sogar quer über den Marktplatz, wie auf diesem Bild aus dem Jahr 1998 zu erkennen ist (Foto: Roland Fraas)


Bild 3: Nicht mehr lange kann man die letzten alten „Formsignale“ an den Bahnhöfen Trebgast und Harsdorf bewundern und damit eine Sicherungstechnik aus der Frühzeit der Eisenbahn! Im April 2011 charterten Eisenbahnfreunde einen kompletten Dampfzug, um nochmals Fotos der Signale und dazu passender Fahrzeuge knipsen zu können – wie hier mit der preußischen „P 8“ in Harsdorf (Foto: Roland Fraas)


... und noch ein Bild von mir:





AKISE - Arbeitskreis Initiative Schiefe Ebene
Freundeskreis Schiefe Ebene Neuenmarkt (FSE)
fse-neuenmarkt@t-online.de
www.schiefe-ebene.info


Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.