Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kulmbacher, LVT 771, Bundesland Franken, Der Ex-Wiesauer, derSchlömener

RE3000/3020: Halt in Hochstadt-Marktzeuln heute "vergessen"

Startbeitrag von derSchlömener am 21.12.2011 06:33

Moin!

Kürzlich hatte ich hier noch über den "Feinschliff" am Fahrplan berichtet (siehe hier: [forum.mysnip.de]), also den Übergang aus dem RE aus Bayreuth und Hof in Richtung Kronach und Saalfeld.

Heute hatte ich selbst diese Verbindung benutzen wollen, aber leider hielt man in Hochstadt-Marktzeuln nicht an!

Mitreisende im RE, die diesen Zug täglich benutzen, berichteten, dass sie sich schon "gewundert" haben, weil man manchmal dort hielt, manchmal nicht :-)

In Lichtenfels bin ich dann auch vor in den Führerstand, wo sich drei Personen aufhielten. Dort versicherte man mir, dass sie zwar wissen, dass es eine Fahrplan-Anordnung gibt und dass sie mit dem Fahrdienstleiter in Hochstadt gesprochen hatten, aber auf ihrem System bzw. in ihrem Fahrplan noch nichts von diesem Halt steht.
Prima.

(Frage meinerseits: einfach trotzdem anhalten kann man wohl nicht :-) ?)

Anbei noch der geänderte Ankunftsplan in Lichtenfels:

(Dadurch hab ich neulich erst erfahren, dass diese Verbindung für mich wieder in Frage kommt.)

In Neuenmarkt und vermutlich auch in Kulmbach, Burgkunstadt, Trebgast, usw. - also auf allen Halten des RE3000 / 3020 vor Hochstadt wurde der Fahrplan für diesen Zug noch nicht geöndert.

Viele Grüße,
hoffentlich hält man in Zukunft immer in Hochstadt bei dieser Verbindung. :-)

Hannes

Antworten:

Einfach anhalten kann man leider nicht. Hängt einerseits mit innerbetrieblichen sachen regelungen zusammen sowie auch damit, das für diesen Halt keine Stationsgebühr an die DB Netz gezahlt wird. Mit pech meldet der Fdl den ausserplanmäßigen Halt an die kostenstelle weiter und die berechnen dann den zusätzlichen Halt - und der Lokführer bekommt gewaltig einen auf den deckel ;)

Leider alles ned so einfach, auch wenns so aussieht :)

von Der Ex-Wiesauer - am 21.12.2011 15:13
Schreib doch mal eine Mail an die BEG. Die bestellen den Zugverkehr und sollten demzufolge wissen, ob sie für den fraglichen Zug den Halt in Hochstadt-Marktzeuln bestellt haben oder nicht.

In der Online-Fahrplanauskunft ist der Halt jedenfalls drin. Insofern ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Vorfall den Weg in die Lokalpresse findet, wenn sich da nicht schnell was ändert.



von Bundesland Franken - am 21.12.2011 15:45
einfach Halten war früher möglich, heute der Aussteigende stürtzt und der Tf hat die Artrechnung an der Backe

von LVT 771 - am 21.12.2011 17:13
Wo liegt das Problem?
Die 3 aus dem Führerstand haben doch auf Nachfrage bestätigt, dass es eine Fahrplananordnung gibt. Anscheinend sind die Daten jedoch noch nicht in EBuLa eingespielt. Der Fahrdienstleiter in Hochstadt-Marktzeuln konnte wohl auch nur eine schwammige Auskunft geben.
Anscheinend weiß bei der DB der Eine nicht was der Andere tut.

von Kulmbacher - am 21.12.2011 18:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.