Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Mannerl, Oberfranke, 294-762

[OT] GS-G9 Auslandseinsatz, vom See über Zuckerrüben zu Schmalspur-Interregios (m22B)

Startbeitrag von 294-762 am 26.09.2012 12:53

Bonjour

Martin und ich waren die letzten 3 Tage in Kanton Waadt in der Schweiz zu fotografieren. Was dabei rausgekommen ist möchte ich euch in diesem kleinen Beitrag näherbringen.

Angereist sind wir am Sonntag, den 23.09.2012 nach Vevey, wo wir unser Hotel gebucht hatten. Das Hotel abaca war für diese Region relativ preiswert, gut es hatte auch nicht mehr als 2 Betten, 1 Dusche und 1 WC auf dem Zimmer aber dafür war der Herr am Empfang nett und Hilfsbereit und man (ich zumindest) konnte sehr gut schlafen.

Am Sonntag war das Wetter ziemlich schlonzig, aber es sind doch einige Aufnahmen entstanden.
Als erstes Ziel wählten wir den Haltepunkt St. Saphorin aus. der RABe 523 027 als S3 nach Villneuve kam uns entgegen.



Das Licht drehte dann auch recht schnell und von hinten ist der Bahnsteig doch eh das bessere Motiv, auch wenn in der Schweiz Linksverkehr herrscht. Re 460 020 mit Idee Suisse Werbung zog einen Interregio nach Genf-Flughafen.




Nach ein paar Zügen wechselten wir zu einem Fußgängersteg über die Gleise zu einem öffentlichen Badepunkt mit Sprungbrett direkt in den See. Re 460 094 wieder mit einem IR nach Genf-Flughafen.




danach sind wir ins Hotel gefahren und haben uns was zum Essen gesucht.

Am Montag früh nahmen wir das Frühstück des Hotels in Anspruch und sind dann zur BAM gefahren, BAM steht für Bière–Apples–Morges und ist bis heute der verbliebene Markenname für den Bahnbetrieb der MBC. Dort finden jeden Herbst Zuckerrüben Transporte in Normalspurwagen auf Rollböcken statt. Wir haben zuerst die Lage am Bahnhof in Apples erkundigt und sind dann weiter zu der angekündigten Verladestelle.

Bei Ballens neben der Straße wurde dann auch bei immer wieder starkem Regen verladen. Hier steht Ge4/4 21 schon mit ein paar beladenen Wagen und die leeren werden hinten mit der Verlademaschine verladen.



Da der Regen erstmal nicht weniger sondern eher mehr wurde fuhren wir nach Apples und warteten dort die Ankunft des beladenen Rübenzuges geschützt unter dem Bahnsteigdach ab. Die beiden Gleise rechts sind die zur Strecke nach L'Isle-Mont-la-Ville.



Danach sollte am Nachmittag noch auf dem zweiten Streckenast nach L’Isle–Mont-la-Ville eine weitere Verladung stattfinden. Wir haben uns den Verladeort in der Nähe des Bahnhofes Montricher, welcher etwa 1 km vom eigentlichen Ort entfernt ist, angeschaut. Dabei haben wir das letzte Regionalzugpaar vor der Sperre Fotografiert. Hier die Fahrt nach L’Isle–Mont-la-Ville. Be 4/4 12 mit Bt 54



Und die Rückfahrt des selben Zuges mit dem Rübenhaufen und dem Ort im Hintergrund



Dann wurde die Strecke gesperrt und mit dem Arbeitstraktor voraus wurden die Leerwagen nach Montricher überführt. Hier im Bahnhof von Pampigny.



wir nahmen die Verfolgung auf und schauten dem Spektal der Verladung eine Weile zu.

Hier ein paar Impressionen.

Die Zuglok hinter dem Rübenhaufen



Hier sieht man wie die Zuckerrüben verladen werden und man sieht auch gut, wie die Bremsluftleitungen an den Wagen verlegt wurden.



Der Bauer verfolgt die Verladung



Die Zuglok mit Zug wartet bis die Verladung beendet ist. Im Hitnergrund der Ort Montricher.



Der Tm 2/2 41 hängt auf der anderen Seite des Zuges und schiebt die Wagen samt Zuglok immer ein Stück weiter, wenn ein Wagen voll beladen ist. Da zur Verladung die Oberleitung abgeschaltet werden muss und die Zuglok während der Verladung nicht aus eigener Kraft fahren kann. Die Beladung eines Wagens dauert etwa 15 Minuten und es werden etwa 50 Tonnen Zuckerrüben pro Wagen geladen.



Für die Rückfahrt des beladenen Zuges haben wir und für eine Stelle beim Haltepunkt Mauraz entschieden, welcher nur der Bahnübergang ist. Hier wurden auch noch ein paar Rüben verladen, weil der letzte Wagen nicht ganz voll wurde und bei einer früheren Verladung hier etwas liegen geblieben ist. Links sieht man noch die Verlademaschine.



Wir wollten den Zug vor dem berühmtesten Motiv der Strecke machen, dem Schloss von Vufflens-le-Château, wo es auch einen Haltepunkt gibt. Hier kam vor dem beladenen Rübenzug ein Regio nach Morges. Die Züge auf der Hauptlinie von Morges nach Biére haben einen niederflurigen Mittelwagen



Leider war zum Rübenzug eine Wolke vor der Sonne



Danach sind wir nochmals in die Nähe von Pampigny gefahren wo uns ein Weitblick auf den Ort Lausanne aufgefallen ist.



Nach diesem Bild gings noch kurz nach Biére und bei der Rückfahrt wurde noch ein Regio nach Biére beim Abzweig auf das Kasernengleis abgelichtet



Als Fazit muss ich Sagen, dass die BAM eine feine kleine Schmaulspurbahn mit viel Verkehr ist, als Güter werden meist Zuckerrüben, Holz, Getreide und Militärzüge gefahren. Wir hätten auch am Anfang des Tages nicht gedacht, dass hier irgendwann mal die Sonne rauskommt :-)

Am Dienstag, 25.09.2012, fuhren wir noch zur Zentralbahn, zur Strecke Interlaken - Meiringen. Hier werden sich zum Fahrplanwechsel die De 110 Gepäcktriebwagen aus dem Planeinsatz verabschieden. Daher wollten wir nochmals die Interregios auf der Realtin Interlaken - Luzern fotografieren. An dem Tag waren insgesamt 3 dieser tollen Triebwagen im Einsatz.

Hier ist De 110 023 mit einem Regio kurz vor dem Bahnhof Brienzwiler



In Meiringen müssen die Züge Kopf Machen und von Luzern her werden sie mit den ZB HGe 4/4 bespannt. Hier bringt HGe4/4 101 962 einen GoldenPassPanoramic den Berg herunter und erreicht in Kürze Meiringen. Das Große A signalisiert den Anfang der Zahnstange für Züge in die entgegengesetzte Richtung.



In Meiringen wurde der GoldenPassPanoramic welche als Interregio verkehren auf die De 110 021 umgespannt und verlässt hier gerade den Bahnhof. Die De 110 waren urprünglich Zahnradtriebwagen welche in der Mitte ein drittes Drehgestellt mit Zahnradantrieb hatten. Diese wurden aber nach und nach ausgebaut.



Als letzte Stelle vor der Heimreise haben wir einen Seeblick auf den Brienzer See mit Brienz im Hintergrund bei Oberried ausgesucht.
Im Regionalverkehr teilten sich eine De 110 mit Wendezug und ein ABe 130 (Spitzname SPATZ) die Leistungen.

Hier ist der SPATZ ABe 130 010 zu sehen.



So ich hoffe euch hat der abwechselungsreiche Beitrag gefallen, auch wenn er nicht im NOBF Einzugsgebiet ist.

Gruß Schumi

Antworten:

DANKE sehr ! Echt interessant......

... wie hier mit geeignetem Gerät an der Strecke UNTER FAHRDRAHT Rüben verladen werden.

Hierzulande undenkbar. Da finden sich garantiert ein Dutzend Bedenkenträger die etwas wissen, warum das aber sicher niemals nicht geht.....

Wie man aber sieht, geht es doch! Das nenn ich flexible Handhabe!

Danke für die schönen Bilder, Eindrücke und Impressionen!

Gruez

von Oberfranke - am 26.09.2012 14:08
danke schön für die schönen und informativen Bilder

von Mannerl - am 26.09.2012 15:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.