Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rainer_NFT, V90-Fahrer, UHM, michel--79

(OT) Frage zur U-Bahn Nürnberg

Startbeitrag von V90-Fahrer am 28.11.2012 17:56

Guten Abend!

Nicht ganz ein eisenbahnbezogenes Thema:
Hab heute in Nürnberg eine U1 mit dem Ziel "Fürth Kieselbühl" gesehen.Sind mal wieder Änderungen bei Stationsnamen vorgesehen?

Gruß V90-Fahrer

Antworten:

hallo

meines wissens ist kieselbühl mal als endhaltepunkt geplant gewesen was aber aufgegeben wurde ich glaub dafür wurde der BHF Hardhöhe etwas zentraler gebaut als ursprünglich geplant! eine evtl verlängerung wurde ja schon ein teil mit gebaut und mit schotter verfüllt sodass eben dort züge abgestellt werden können!

von michel--79 - am 28.11.2012 19:11
Was die Zuganzeige betrifft:
Da hat wohl ein Fahrer mit rumgespielt, oder das Band war um eine Stelle verstellt.

Änderungen bei Stationsnamen sind die absolute Ausnahme, gab es bisher nur bei Messe.
Von "mal wieder" kann man da also nicht reden...

von Rainer_NFT - am 28.11.2012 20:50
Zitat
Rainer_NFT
Änderungen bei Stationsnamen sind die absolute Ausnahme, gab es bisher nur bei Messe.
Von "mal wieder" kann man da also nicht reden...


Hallo!

Mit mal wieder hatte ich eigentlich allgemein den VAG gemeint.Wie die Änderung "Südfriedhof" in "Worzeldorfer Straße".Also nicht rein auf die U-Bahn bezogen.

Gruß V90-Fahrer

von V90-Fahrer - am 29.11.2012 15:26
Zitat
V90-Fahrer

Hallo!

Mit mal wieder hatte ich eigentlich allgemein den VAG gemeint.Wie die Änderung "Südfriedhof" in "Worzeldorfer Straße".Also nicht rein auf die U-Bahn bezogen.

Gruß V90-Fahrer


OK.
Änderungen bei der Oberfläche gibts tatsächlich viel öfter mal, so wie demnächst von Norikerstraße in Tullnaupark (Linien 5 und N20).

von Rainer_NFT - am 29.11.2012 19:15
Also es war weder eine Änderung noch wurde der Bahnhof Hardhöhe anders gebaut als ursprünglich geplant.
Kieselbühl ist wie bereits erwähnt eine schon immer vorgesehene Verlängerung, die inzwischen aufgegeben oder zumindest ausgesetzt wurde. Der Bahnhof Kieselbühl sollte in dem neu entstehenden Gewerbegebiet rund um den Obi/BMW-Haus sein. Ursprünglich war dieses Gelände einmal für die Quelle zum Bau eines neuen Versandzentrums vorgesehen, damals wurden auch die U-Bahn-Planungen entsprechend gemacht. Das Versandzentrum wurde dann aber letztendlich in Leipzig gebaut und inzwischen hat sich die Quelle insgesamt ja auch erledigt.
Das Ziel Kieselbühl wurde damals jedenfalls schon in die Rollband-Anzeiger der Triebwägen aufgenommen, wie auch die Hardhöhe und andere Fürther Zwischen-Ziele lange vor deren Bau aufgenommen wurden. Wahrscheinlich wurde das dann auch in die Matrix-Anzeigen übernommen, damit man den Gedanken an die Verlängerung nicht verliert.

von UHM - am 03.12.2012 09:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.