Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
21
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
JimKnopff, ChristianMUC, Gradausfahrer, Cargonaut, Martin Pfeifer, 223 061, Jo_Schii, schildi22

Unübliches Signal im Verkehrsmuseum Nürnberg (m1B)

Startbeitrag von JimKnopff am 14.01.2013 18:42

Servus!

Kürzlich habe ich mir nach sehr langer Zeit das Verkehrsmuseum in Nürnberg angeschaut. Dabei ist mir auf dem sehr gepflegten und toll angelegten Außengelände aufgefallen, das hier wohl ein falsches Signal aufgestellt worden ist:



Dies soll ein Ks-Signal darstellen. An dem Mast ist auf der Seite auch eine entsprechende Informationstafel angebracht. Dies ist aber ein Hauptsignalschirm neuester (bzw. letzter) Bauart. Denn wenn man auf Ks 2 schaltet, leuchtet wie im Bild die gelbe Lampe links unten vom Hp 2! Bei Ks 1 leuchtet links oben grün. Dies ist bei Ks-Signalen aber alles anders angeordnet. Leider habe ich beim Rausgehen vergessen, den Museumswärter darauf anzusprechen.

Schönen Gruß
Gabriel

Antworten:

Re: Falsches Signal im Verkehrsmuseum Nürnberg (m1B)

Servus,

ich sehe nirgends ein falsches Signal. Laut Signalbuch ist die Beschreibung maßgebend, Abbildungen dienen zur Erläuterung.

Ks 2 (beispielsweise) ist beschrieben als "ein gelbes Licht". Und das zeigt das Signal ja. Ha
Hauptsignale, die mit weiß-rot-weißem Mastschild gekennzeichnet sind und
zugleich Vorsignalfunktion besitzen, sind zusätzlich mit folgendem Mastschild
gekennzeichnet:
Ein mit der Spitze nach unten weisendes gelbes Dreieck.Auch da.

Wo das jeweilige Licht ist, sagt das Signalbuch ebenfalls nicht aus.

Ergo: wo ist dieses Signal falsch?

mfg
gradausfahrer

von Gradausfahrer - am 14.01.2013 19:20
Servus Gradausfahrer!

Ist mir schon klar, dass die Beschreibung des Signalbuches maßgebend ist, und hier demnach alles richtig ist. Deswegen meine ich auch, dass hier der falsche Signalschirm angebracht ist.

Schönen Gruß
Gabriel

von JimKnopff - am 14.01.2013 19:24

Re: Falsches Signal im Verkehrsmuseum Nürnberg (m1B)

Servus nochmal,

der kann nicht falsch sein, weil die Form des Signalschirmes nicht definiert ist. Der kann auch 8 eckig sein. Entscheidend ist, dass die Signalbeschreibung umgesetzt ist. "Ein gelbes Licht in einem soundso aussehenden Signalschirm" - das steht nicht im Signalbuch.
Beispiel Zs 6. Das gibts in einem rechteckigen Schirm, aber auch in einem Signalschirm in Form einer Raute.
Dass die Ks Signale (bisher alle) einen anderen Signalschirm haben, macht das Signal auf Deinem Bild nicht falsch! Theoretisch könnten alle Ks-Signale auch den Schirm der bisherigen Hauptsignale haben, wäre genauso möglich.
Ich verstehe aber, dass Du beim ersten Hinsehen sagst: "na ich kenn Ks Signale, und die sehen alle anders aus".

mfg
gradausfahrer

von Gradausfahrer - am 14.01.2013 19:33
Zitat
Gradausfahrer

Ich verstehe aber, dass Du beim ersten Hinsehen sagst: "na ich kenn Ks Signale, und die sehen alle anders aus".

mfg
gradausfahrer


Genau so hab ich es auch gemeint. Die Signalbegriffe sind ja nicht falsch, sondern die Anordnung der Signallampen weicht von den gewöhnlichen KS-Signalen ab.

Schönen Gruß
Gabriel

Edit: Habe den Betreff angepasst

von JimKnopff - am 14.01.2013 19:36

Regelzeichnung der DB

Zitat
Gradausfahrer
der kann nicht falsch sein, weil die Form des Signalschirmes nicht definiert ist.



Der Hersteller Balfour Beatty zum Beispiel verweist bei seinem Ks-Signal auf die Regelzeichnung S8000.5.6 der DBAG. Inwieweit diese Regelzeichnung für die Anwendung bei der DBAG verbindlich ist, müssen die Experten sagen.

[www.google.de]


Ich würde bei dem Museumssignal vielleicht nicht von "falsch" im Sinne des Signalbuchs, sondern von einer "extrem unüblichen Bauart" sprechen. Das dürfte so in Deutschland nirgendwo stehen. Eher ein Kinderspielzeug als ein ernsthaftes Exponat. ;-)


Gruß 223 061

von 223 061 - am 14.01.2013 19:43

Re: Regelzeichnung der DB

Zitat
223 061
Ich würde bei dem Museumssignal vielleicht nicht von "falsch" im Sinne des Signalbuchs, sondern von einer "extrem unüblichen Bauart" sprechen. Das dürfte so in Deutschland nirgendwo stehen. Eher ein Kinderspielzeug als ein ernsthaftes Exponat. ;-)
Gruß 223 061


Servus 223 061!

Danke für den Link zur Regelzeichnung! Habe den Betreff im Ausgangsbeitrag geändert. Extrem falsch ist ja das Signal nicht, nur die Anordnung der Signallampen ist "anders als sonst" :-)

Schönen Gruß
Gabriel

von JimKnopff - am 14.01.2013 20:00

Re: Regelzeichnung der DB

Zitat
JimKnopff
Danke für den Link zur Regelzeichnung!


Da muß ich Dich enttäuschen. Verlinkt habe ich nur den Firmenprospekt der Ks-Signale, der auf die Einhaltung der Regelzeichnung der DBAG verweist. Demnach gibt es also sehr wohl eine Regelzeichnung. Ich habe darauf aber leider keinen Zugriff.

Gruß 223 061

von 223 061 - am 14.01.2013 20:14

Nachgedanken zum Signalschirm

Servus nochmals!

Mit diesem Signalschirm ist es aber schlecht einen Vorsignalwiederholer oder ein Vorsignal im verkürzten Bremswegabstand darzustellen, da unter bzw. über den grünen und gelben Lampen kein Platz für das weiße Zusatzlicht ist.

Schöne Grüße
Gabriel

von JimKnopff - am 15.01.2013 07:00

Re: Nachgedanken zum Signalschirm

Guten Morgen,

darauf hab ich gewartet ;-) - dann steht das Signal halt nur da, wo der verkürzte Abstand nicht zutrifft.

mfg
gradausfahrer

von Gradausfahrer - am 15.01.2013 07:11

Re: Nachgedanken zum Signalschirm

Ich habs gewusst: ich krieg doch noch Recht ;-)

Schönen Gruß
Gabriel

von JimKnopff - am 15.01.2013 09:26

Re: Nachgedanken zum Signalschirm

Zitat
JimKnopff
Servus nochmals!

Mit diesem Signalschirm ist es aber schlecht einen Vorsignalwiederholer oder ein Vorsignal im verkürzten Bremswegabstand darzustellen, da unter bzw. über den grünen und gelben Lampen kein Platz für das weiße Zusatzlicht ist.

Schöne Grüße
Gabriel


Servus,

Richtig! Zumal der "Regelzeichnung" etwas mehr an Bedeutung zukommt, als es der einfache Name "Zeichnung" vermuten lässt. Die "Regelzeichnung" enthält nämlich nicht nur den konstruktiven Aufbau der Einzelteile sowie der Baugruppen eines Signals, sondern auch dessen Verwendung. Eine gültige Regelzeichnung, für das, was draußen eingebaut ist, ist elementare Voraussetzung für eine Abnahme der gebauten Anlage. Und wehe, man baut etwas zugelassenes ein, verwendet es aber anders als vorgesehen. Die ursprüngliche Überschrift "falsch" war daher durchaus angebracht.

von Martin Pfeifer - am 15.01.2013 17:23

Re: Falsches Signal im Verkehrsmuseum Nürnberg (m1B)

Zitat
Gradausfahrer
Servus nochmal,

der kann nicht falsch sein, weil die Form des Signalschirmes nicht definiert ist. Der kann auch 8 eckig sein. Entscheidend ist, dass die Signalbeschreibung umgesetzt ist. "Ein gelbes Licht in einem soundso aussehenden Signalschirm" - das steht nicht im Signalbuch.
Beispiel Zs 6. Das gibts in einem rechteckigen Schirm, aber auch in einem Signalschirm in Form einer Raute.
Dass die Ks Signale (bisher alle) einen anderen Signalschirm haben, macht das Signal auf Deinem Bild nicht falsch! Theoretisch könnten alle Ks-Signale auch den Schirm der bisherigen Hauptsignale haben, wäre genauso möglich.
Ich verstehe aber, dass Du beim ersten Hinsehen sagst: "na ich kenn Ks Signale, und die sehen alle anders aus".

mfg
gradausfahrer


Du hast in allen Punkten vom Prinzip her ja Recht. Trotzdem eine schwache Leistung vom DB Museum einen Apfel für eine Birne zu verkaufen.

MfG

von Cargonaut - am 16.01.2013 04:20
Das DB-Museum ist seiner Zeit Voraus. Entsprechende Versuche abseits betriebener Strecken hat es ja schon gegeben, nur die Anwendung in der Fläche werden wir wohl nicht mehr erleben.

von ChristianMUC - am 17.01.2013 08:03
Das ist ein Kompaktsignalschirm der Firmen Thales oder Siemens. Wird heute noch so verbaut und wurde so auch als Ausfahrtsignal mit KS-Signalisierung verbaut. (z.B. ESTW Kronach im Urzustand 1995). ein Kompaktsignalschirm kann für HV oder KS -Signalisierung verwendet werden. Die Regelzeichnung bezieht sich immer auf das jeweilige Bauteil und hat nichts mit der allgemeinen Zulassung zu tun. Das heißt, eine Regelzeichnung bezeichnet die Größe, die verwendeten Bauteile, die Abstände und vieles mehr des entsprechenden Bauteils. Eine Regelzeichnung sagt aber nicht aus, wo dieses Bauteil eingebaut werden darf.

von schildi22 - am 18.01.2013 19:05
Zitat
schildi22
Das ist ein Kompaktsignalschirm der Firmen Thales oder Siemens. Wird heute noch so verbaut und wurde so auch als Ausfahrtsignal mit KS-Signalisierung verbaut. (z.B. ESTW Kronach im Urzustand 1995). ein Kompaktsignalschirm kann für HV oder KS -Signalisierung verwendet werden. Die Regelzeichnung bezieht sich immer auf das jeweilige Bauteil und hat nichts mit der allgemeinen Zulassung zu tun. Das heißt, eine Regelzeichnung bezeichnet die Größe, die verwendeten Bauteile, die Abstände und vieles mehr des entsprechenden Bauteils. Eine Regelzeichnung sagt aber nicht aus, wo dieses Bauteil eingebaut werden darf.


Servus,

auch wenn der eine oder andere Hinweise von mir nicht mag, ich schreibe es trotzdem: Kronach hat zwar ein ESTW, aber trotzdem HV-Signale. [www.stellwerke.de]

von Martin Pfeifer - am 18.01.2013 19:53

Nachfrage

Zitat
schildi22
...und wurde so auch als Ausfahrtsignal mit KS-Signalisierung verbaut. (z.B. ESTW Kronach im Urzustand 1995)


Das heißt Kronach hatte 1995 ESTW mit Ks-Signalisierung? Gibts davon Bilder?

MfG

von Cargonaut - am 18.01.2013 19:54

Re: Nachfrage

Nein - das erste ESTW mit Ks-Signalen im Bereich "DS301" kam erst 1998 an der SFS Hannover - Berlin.

von ChristianMUC - am 18.01.2013 19:55

eben deswegen ja die Nachfrage

... weil ich das so aus dem Text herauslese. Mir ist kein Signal bekannt, wo ein Kompaktsignalschirm als KS-Signal benutzt wird, außer das im VM Nürnberg. Deswegen auch meine Anfrage nach einem Bild.

MfG

von Cargonaut - am 18.01.2013 19:59

Re: eben deswegen ja die Nachfrage

Nein - das ist sicher eine falsche Aussage.
(Wow - ich stimme mit Martin überein...)

von ChristianMUC - am 18.01.2013 20:00

der Einfachheit halber

Ich nehme einfach an, man hat hier auf ein verfügbares Signal zurückgegriffen. Für den Standartlaien ist das ausreichend. Allerdings hat es somit eben nicht den Wiedererkennungswert, den ein reguläres KS-Signal aufweist.

von Jo_Schii - am 20.06.2013 07:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.