Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
223 061, V90-Fahrer, BD Regensburg, Mannerl, Fotohorst, Fahrdienstleiter.., BW-Ansbach, 403, Sengenthaler, nvf

[PM] Drittes Gleis notwendig [mL]

Startbeitrag von Sengenthaler am 01.03.2013 20:10

Hallo,

vorhin entdeckt: [www.neumarktonline.de]

Gruß vom
Sengenthaler

Antworten:

Nicht gleich übertreiben!

Zitat aus dem oben verlinkten Artikel:
"Ein weiteres wichtiges Projekt betreffe den Ausbau der Bahnstrecke Nürnberg-Neumarkt-Regensburg mit einem dritten Gleis ... "


Naja, nun mal nicht gleich übertreiben. Ein ebenso wichtiges wie überschaubares Projekt wäre zunächst einmal der Ausbau zwischen Obertraubling und Regensburg Hbf nebst GWB und einem ESTW für NROB. Solange man nicht einmal das schafft, braucht man über mehr gar nicht nachzudenken. Soweit meine Meinung dazu.

Derzeit schaut es in NROB noch so aus:

[commons.wikimedia.org]

(Baujahr laut Wikipedia: 1938)


Gruß 223 061

von 223 061 - am 01.03.2013 20:53

Re: Nicht gleich übertreiben!

Guten Abend!

Zwischen Feucht und Neumarkt wäre ein drittes Gleis schon nicht schlecht,würde aber sicher am fehlendem Platz scheitern.Gerade tagsüber ist es mit einem Gz schon sehr nervig,weil man ewig am Abzw Reichswald steht und nicht auf die Strecke kommt.Besonders wenn der ICE oder RE Verspätung haben und die wenigen Taktlücken dann auch noch zu sind.

Gruß

V90-Fahrer

von V90-Fahrer - am 01.03.2013 21:58
Du willst doch wohl nicht die Fdl und Ww von 5 Stellwerken arbeitslos machen...
Modernisierung in NROB, das geht ja mal gar nicht ;-) Obwohl, wenn das modernisiert wird, dann sperrt man ein paar Jahre später zu...

von 403 - am 01.03.2013 22:00

Re: Nicht gleich übertreiben!

Zitat
V90-Fahrer
Zwischen Feucht und Neumarkt wäre ein drittes Gleis schon nicht schlecht,würde aber sicher am fehlendem Platz scheitern.Gerade tagsüber ist es mit einem Gz schon sehr nervig,weil man ewig am Abzw Reichswald steht und nicht auf die Strecke kommt.Besonders wenn der ICE oder RE Verspätung haben und die wenigen Taktlücken dann auch noch zu sind.


Hallo

Ich lese hier schon ewig mit und war vor der Registrierungspflicht auch Schreibend aktiv. Nun habe ich mich doch mal Registriert.

Zum Thema: ich habe den Eindruck das vor dem S-Bahnzeitalter nach Neumarkt am Reichswald oftmals noch ein Güterzug unmittelbar vor einer RB auf die Strecke ging. Mittlerweile ist das aber eine seltenheit geworden, obwohl die S-Bahn bis Feucht ja sogr noch ihr eigenes Gleis hat. Gerade im Hinblick auf die fehlenden Blocksignale zwischen Feucht und Ochenbruck ist das verlassen eines Güterzugs ja auch sinnvoll von der Streckenkapazität her.

Wobei ich zwecks Kapazität auf der Strecke auch nicht verstehe warum man in Feucht Richtung Neumarkt nicht eine 80er Ausfahrt geschaffen hat. Auch das ist eine große Einschränkung für die Streckenleistungsfähigkeit.

von BW-Ansbach - am 01.03.2013 23:48

Re: Nicht gleich übertreiben!

Zitat
BW-Ansbach
... Gerade im Hinblick auf die fehlenden Blocksignale zwischen Feucht und Ochenbruck ist das verlassen eines Güterzugs ja auch sinnvoll von der Streckenkapazität her. ---


Das wird sich im September 2013 ändern, denn geht die Blockverdichtung in Betrieb.

von nvf - am 02.03.2013 10:21

Re: Nicht gleich übertreiben!

Zitat
nvf
Das wird sich im September 2013 ändern, denn geht die Blockverdichtung in Betrieb.


Termine hatten wir schon viele, aber wenn sich halt zwei verschiedenen Signalbaufirmen erstmals in Deutschland gegenseitig Signalbegriffe übermitteln müssen... ;-)

Grüße

von Fahrdienstleiter.. - am 02.03.2013 10:29

Re: NROB

Zitat
403
Du willst doch wohl nicht die Fdl und Ww von 5 Stellwerken arbeitslos machen...


Nein, das am allerwenigsten. Aber bei einem so hoch belasteten Bahnhof wie NROB wären halt m.E. folgende zeitgemäße Dinge schon sehr hilfreich:
- automatische Gleisfreimeldung
- Rangierfahrstraßen
- Gleiswechselbetrieb Richtung Obertraubling und Hauptbahnhof
- ein flüssigerer und flexiblerer Betriebsablauf mit deutlich kürzeren Fahrstraßenbildezeiten
- abschnittsweises, automatisches Auflösen von Fahrstraßen
- automatische Bedienung des Streckenblocks
- usw. ...


Gruß 223 061

von 223 061 - am 02.03.2013 12:15

Re: Nicht gleich übertreiben!

Zitat
223 061
Naja, nun mal nicht gleich übertreiben. Ein ebenso wichtiges wie überschaubares Projekt wäre zunächst einmal der Ausbau zwischen Obertraubling und Regensburg Hbf nebst GWB und einem ESTW für NROB.


Ich weiß dass es sehr teuer wäre, aber eine kreuzungsfreie Ausfädelung der Strecken nach Passau und München in Obertraubling zur Vermeidung der höhengleichen Kreuzung, die auch kapazitätsmindernd ist, wäre mehr als sinnvoll.

von BD Regensburg - am 02.03.2013 12:31

Re: Nicht gleich übertreiben!

Hallo!

In der Gegenrichtung(Neumarkt-Nürnberg) wird man auch oft ausgebremst.Mir hat mal ein Fdl gesagt das sie zwischen 2 S-Bahnen nur 2 Güterzüge lassen dürfen.Mir erschliesst sich nur nicht der Sinn des Ganzen.Erst mal fährt man ja der S-Bahn auch ein bißchen Vorsprung raus und solange ist man zwischen Ochenbruck und Feucht ja auch nicht unterwegs.Andersrum hält ja die S-Bahn noch in Feucht Ost und man kommt in Ochenbruck zum halten.

Gruß

V90-Fahrer

von V90-Fahrer - am 02.03.2013 12:56

gäbe es da nichts vordringlicheres

ist ja alles schön und gut, aber vielleicht sollte man erst mal Geld in die Strecke München-Mühldorf stecken anstatt lokalpatriotisch "für sich" ein drittes Gleis zu fordern!

Es gäbe sicherlich viele Strecken die modernisiert werden müßten, aber zusätzliche Kapazität kann man doch auch anders eventl. auch günstiger schaffen.

MFG

von Mannerl - am 02.03.2013 14:13

Re: gäbe es da nichts vordringlicheres

Genau so ist es, seit 40 Jahren wird über den Ausbau dieser Strecke geredet und geredet, bis heute hat man erstaunliche 8 km 2. Gleis geschafft und im Beisein vom Verkehrsminister eröffnet!!

von Fotohorst - am 05.03.2013 20:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.