Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
223 061, Vierkant, Mühldorfer, VT 22, Martin Pfeifer, JimKnopff

NRH: ALEX-Treff, drei schlafende Schweizer, ominöser Coilzug, Achszähler [m5B]

Startbeitrag von 223 061 am 07.04.2013 11:02

Der unbekannte Coilzug war heute kurz nach 11:00 Uhr in NRH eingetroffen und wurde dann auf Gleis 241 abgestellt. Die Lok konnte ich leider nicht mehr genauer erkennen, sieht aber nach Vossloh Gxxxx (blau/orange, wohl NBE) aus. Weiß jemand etwas über diesen Zug?

Interessant finde ich, daß im Bahnhofsbereich von NRH nun auch Achszähler im Einsatz sind.

Gruß 223 061














Antworten:

Servus,

die Achszähler müssten in der neu gebauten Gleisgruppe (ehem Gbf) sein? So weit ich weiß, werden seit etwa 10 Jahren bei Neu- und Umbauten nur noch Achszähler für die Gleisfreimeldung verwendet. Diese sind zwar etwas teuerer als Gleisstromkreise, erfordern aber dafür keinen Mindestwert des Bettungswiderstandes, sprich man kann die Gleise verlottern äh zuwachsen lassen ohne eine Rotausleuchtung zu riskieren Ein SpDr-Stellwerk kann beide Formen der Gleisfreimeldung gleichzeitig verarbeiten..

von Martin Pfeifer - am 07.04.2013 12:51
Zitat
Martin Pfeifer
die Achszähler müssten in der neu gebauten Gleisgruppe (ehem Gbf) sein?


Ja genau, das Bild zeigt das Ostende von Gleis 245 und 246.



Zitat
Martin Pfeifer
Ein SpDr-Stellwerk kann beide Formen der Gleisfreimeldung gleichzeitig verarbeiten.


Hmm. Oder anders gesagt: Die separate elektronische Achszähler-Baugruppe schaltet letztendlich auch nur einen Relaiskontakt, um die Information über freies/besetztes Gleis an das Stellwerk zu übergeben. Von der eigentlichen Auswertung der Zählpunkte bekommt das bestehende Relaisstellwerk ja gar nichts mit.

Passender Google-Fund (auch wenn in NRH Siemens verbaut ist, das dürfte aber ähnlich funktionieren):
[www.thalesgroup.com]


Gruß 223 061

von 223 061 - am 07.04.2013 13:31
Zitat
223 061
Der unbekannte Coilzug war heute kurz nach 11:00 Uhr in NRH eingetroffen und wurde dann auf Gleis 241 abgestellt. Die Lok konnte ich leider nicht mehr genauer erkennen, sieht aber nach Vossloh Gxxxx (blau/orange, wohl NBE) aus. Weiß jemand etwas über diesen Zug?


G1206 von HUSA (NL-Lok 1506 oder neu lackierte ex RAR "Ronja" 1016)
Der Zug macht immer in Landshut Kopf (von/in Richtung Dingolfing) und läuft ab/bis Regensburg mit einer E-Lok (185 der VPS).

MfG VT 22

_ _



von VT 22 - am 07.04.2013 13:35
Zitat
Martin Pfeifer
Servus,

die Achszähler müssten in der neu gebauten Gleisgruppe (ehem Gbf) sein? So weit ich weiß, werden seit etwa 10 Jahren bei Neu- und Umbauten nur noch Achszähler für die Gleisfreimeldung verwendet. Diese sind zwar etwas teuerer als Gleisstromkreise, erfordern aber dafür keinen Mindestwert des Bettungswiderstandes, sprich man kann die Gleise verlottern äh zuwachsen lassen ohne eine Rotausleuchtung zu riskieren Ein SpDr-Stellwerk kann beide Formen der Gleisfreimeldung gleichzeitig verarbeiten..


Servus!

Bei Gleisfreimeldung mittels Gleisstromkreisen muss das Gleis mindestens alle 24 Stunden befahren werden. Der ansetzende Rost auf der Schienenoberkante könnte sonst keine leitende Verbindung mehr herstellen. Das scheidet bei Achszähler natürlich aus.

Schönen Gruß
Gabriel

von JimKnopff - am 07.04.2013 15:31
Hallo !
Dieser Zug müßte aus dem Agl.Preymesser in Loiching kommen.
Bei der Hinfahrt werden beladene Coilswagen zugestellt und bei der Rückfahrt
die leeren mitgenommen.
Bisher verkehrte diese Bedienfahrt immer am Donnerstag.
Dabei verkehrten diese Fahrten zeitweise auch bis Neufahrn b. FS
zun dortigen Coillager der Fa. Preymesser.
Diese Wagen kommen Do früh mit DGS 83769 Beddingen - Reg Ost an 06.54 Uhr
und werden von VPS gefahren.
Die Rückfahrt der Leerwagen erfolgte Do 83770 Reg Ost ab 15.43 nach
Beddingen.
Mfg
Mühldorfer

von Mühldorfer - am 07.04.2013 17:07
Darüber hinaus muss bei Achszählern die Schiene nicht zertrennt werden, da kein Isolierstoß erforderlich ist. Die Isolierstöße sind ziemlich stark belastet und müssen auch erneuert werden!

von Vierkant - am 07.04.2013 18:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.