Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Martin Pfeifer, Vierkant, Zs 4, derSchlömener

Drei Ausrufezeichen für Bayreuth (!!!) (mB)

Startbeitrag von derSchlömener am 16.04.2013 19:51

Sehr freundlich präsentiert die Bahn den Reisenden in Bayreuth den plötzlichen Ausfall der IRE-Züge zwischen Nürnberg und Dresden:



Hinweise auf Ersatzreisemöglichkeiten? Leider äußerst unauffällig bzw. vergebens...


Viele Grüße,
Johannes

Antworten:

Re: Die gleichen Züge...

...ein paar Stationen weiter in Richtung Nordost waren am Sonntag zwischen Plauen und Hof vom SEV betroffen. Da gab es im RE Dresden-Plauen (Hof) super Ansagen, saubere Busse und freundliche Busfahrer. Es wurden mit einem Gelenkbus sogar Fahrräder befördert, was keinesfalls den Standard darstellt.
Also ist das Wort "Kundendienst" bei der DB doch noch nicht ausgestorben.

René

von Zs 4 - am 16.04.2013 20:43
Zitat
derSchlömener
Hinweise auf Ersatzreisemöglichkeiten? Leider äußerst unauffällig bzw. vergebens...


Heute kurz vor 11 wurde am Bahnsteig durchgesagt, dass Reisende zum IRE nach Dresden den RE nach Lichtenfels ab 11.01 bis Neuenmarkt-Wirsberg benutzen sollen, dort besteht Anschluss an den IRE nach Dresden.

Wer erst um 11.25 Uhr zum Bahnhof kommt hat so oder so Pech gehabt, also was solls.

Blöder finde ich da eigentlich, dass die Verbindung mit IRE weiterhin in der Auskunft erscheint, jedoch mit Ausrufezeichen und einem roten "Halt entfällt" - damit kann ich als Reisender auch viel anfangen. Abhilfe schafft da wohl nur die Live-Auskunft.

von Vierkant - am 16.04.2013 21:06
Zitat
Vierkant
Zitat
derSchlömener
Hinweise auf Ersatzreisemöglichkeiten? Leider äußerst unauffällig bzw. vergebens...


Heute kurz vor 11 wurde am Bahnsteig durchgesagt, dass Reisende zum IRE nach Dresden den RE nach Lichtenfels ab 11.01 bis Neuenmarkt-Wirsberg benutzen sollen, dort besteht Anschluss an den IRE nach Dresden.

Wer erst um 11.25 Uhr zum Bahnhof kommt hat so oder so Pech gehabt, also was solls.

Blöder finde ich da eigentlich, dass die Verbindung mit IRE weiterhin in der Auskunft erscheint, jedoch mit Ausrufezeichen und einem roten "Halt entfällt" - damit kann ich als Reisender auch viel anfangen. Abhilfe schafft da wohl nur die Live-Auskunft.


Servus,

das ist ein grundsätzliches Problem. Max der Maulwurf und das daran hängende Informationssystem der Bahn AG sehen nur Einschränkungen durch geplante Baustellen. Selbst tagelang andauernde Betriebsstörungen infolge von Unfällen - oder wie hier plötzliche Minderverfügbrkeit der Infrastruktur - werden nur über den für Betriebsstörungen vorgesehenen Kanal kommuniziert [www.bahn.de]. Auch wenn die Störung Tage andauert und intern wahrscheinlich schon längst alles für Tage bis Wochen geregelt, also zum Beispiel die Fplo gleich mehrere Tage gilt und die Dienstpläne schon geändert sind.

Bei solch einer Länge der Baustelle sollte der Maulwurf ruhig mal sein gesamtes Programm abspulen. Es würde bei den Kunden einen besseren Eindruck hinterlassen. Denn letztendlich ist es dem Kunden egal, ob die Einschränkungen von einer geplanten Baustelle herrühren oder von einem "Unfall".

von Martin Pfeifer - am 17.04.2013 07:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.