Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
derSchlömener, Bundesland Franken, 2rangerfan0, Stilllegungskandidat, domos, Eisenbahner1, Martin Pfeifer

Bahnhof Pfreimd: nochamal 628er fahren (mB) (+ ein paar Bilder aus Tachov)

Startbeitrag von derSchlömener am 29.05.2013 21:11

Hallo!

Am 6. Mai war ich mit dem Fahrrad von Tachov nach Pfreimd unterwegs.

Abends liefs bei mir zufällig auf die 628er-Fahrt nach Weiden raus (17:52 ab Pfreimd, Lauf: Regensburg - Weiden).
Durch diesen Verstärker hatte ich einen schönen kurzen Übergang auf die agilis um 18:35Uhr etwa nach Bayreuth und Trebgast.


628 427 fährt in Pfreimd ein.
Das Bahnhofsgebäude verkommt leider. Dazu später noch mehr.


Im Mehrzweckabteil im 628er.
Die Sitze hab ich nicht "arrangiert", sie standen grad zufällig so.


Ankunft in Weiden, wenige Minuten später.


Nochmal zurück zum Bahnhofsgebäde in Pfreimd:
Ich weiß nicht, seit wann es leersteht, aber es sifft vor sich hin:


Scheinbar wird auch nichts unternommen um den Verfall zu stoppen.
Wasserschaden am Stellwerk.


Ansicht von der Straßenseite aus.


Blick ins ehemalige Stellwerk.


Wenig Worte...


Begonnen hatte ich - wie gesagt - meine Tour in Tachov:

Angereist bin ich mit der schönen Verbindung:
7:14 ab Trebgast nach Kirchenlaibach, dort gleich weiter nach Eger und dort auch gleich weiter nach Plana (etwa 9Uhr an dort) und auch gleich weiter nach Tachov (gegen halb 10 dort an) :-)


Bahnhofsgebäude Tachov


an das alte EG wurde ein inzwischen auch schon historischer Ost-Zweckbau gesetzt.
Wie man nur immer auf so unendlich hübsche Architekturen kommt...
Ich selbst bin mit dem "Brot" in der Mitte gekommen. Rechts - unter halb des neuen Einkaufscentrums - steht schon ein Güterzug in Richtung Bela und Domazlice bereit...


Nochmal das Ost-EG2. Was ist bzw. war da eigentlich alles drin?


Nach wenigen Minuten fuhr dann der Güterzug los.
Man konnte noch lange die Schienenstöße hören.


nochmal der ausfahrende Güterzug


Bevor der Güterzug aufahren konnte, erreichte dieser Bauzug aus Richtung Domazlice den Bahnhof Tachov.


Am Zugende lief dieser Begleitwagen mit.


Fahrplanaushang Tachov: um 23:24 kommt der letzte Zug aus Marienbad an.
Morgens gehts schon um 4:33 los.


nochmal mein 810er aus Plana und der Güterzug.





Viele Grüße,
Hannes

Antworten:

Schöne Bilder :)

Zu Pfreimd: Auf jeden Fall schon mindestens 2 Jahre steht das Gebäude leer würde ich sagen...

Der 628 fuhr ja bis zum Fahrplanwechsel im Dezember bis Neustadt (Waldnaab).
Aber da ab Weiden wohl nie jemand noch weiterfuhr, hat man den eingestellt (war ja auch Käse, da eine halbe Stunde später sowieso der RE von Nürnberg nach Neustadt weiterfährt).

von 2rangerfan0 - am 29.05.2013 21:40
Zu Pfreimd: Hier das Mietangebot. 220m² zu 450€ kalt. Soll aber zugig sein

[www.immowelt.de]

von Eisenbahner1 - am 29.05.2013 21:46
Zitat
2rangerfan0
war ja auch Käse, da eine halbe Stunde später sowieso der RE von Nürnberg nach Neustadt weiterfährt.


Nicht unbedingt, weil wenn ich aus Regensburg komme und nur um nach Neustadt zu kommen noch eine halbe Stunde warten zu müssen wäre für mich ein Grund das Auto in Weiden an den Bahnhof zu stellen oder gleich mitm Auto durchzufahren bis Regensburg.

Gruß, domos

von domos - am 29.05.2013 22:48
Zitat
domos
Zitat
2rangerfan0
war ja auch Käse, da eine halbe Stunde später sowieso der RE von Nürnberg nach Neustadt weiterfährt.


Nicht unbedingt, weil wenn ich aus Regensburg komme und nur um nach Neustadt zu kommen noch eine halbe Stunde warten zu müssen wäre für mich ein Grund das Auto in Weiden an den Bahnhof zu stellen oder gleich mitm Auto durchzufahren bis Regensburg.

Gruß, domos

Dazu sage ich: Da fahre ich normalerweise mit der Vogtlandbahn.
Und wenn ich mit der VBG fahre, muss ich in Weiden oder Altenstadt nur 5 Minuten warten, bis ich nach Neustadt weiterkomme.

von 2rangerfan0 - am 30.05.2013 00:31
Zitat
2rangerfan0
Schöne Bilder :)

Zu Pfreimd: Auf jeden Fall schon mindestens 2 Jahre steht das Gebäude leer würde ich sagen...

...


Servus,

die Deckungsstelle Pfreimd wurde nach meiner Erinnerung zum Fahrplanwechsel im Dezember 2003 außer Betrieb genommen. Seitdem steht das Stellwerk leer. Vom 22. November 2003 habe ich paar Bilder von Zügen mit dem Deckungssignal aus Richtung Nabburg, Anfang April 2004 dann das gleiche nochmal ohne das Deckungssignal. Der Außenbahnsteig für Züge nach Weiden existierte Ende April 2003 noch nicht, aber am 22.11.2003. Ob es dann allerdings noch Mieter einer Wohnung im Empfangsgebäude gab, weiß ich nicht.

von Martin Pfeifer - am 30.05.2013 12:51
Zitat
2rangerfan0
Dazu sage ich: Da fahre ich normalerweise mit der Vogtlandbahn.
Und wenn ich mit der VBG fahre, muss ich in Weiden oder Altenstadt nur 5 Minuten warten, bis ich nach Neustadt weiterkomme.


Schon mal daran gedacht dass sich die Welt nicht nur um dich dreht? Von einem attraktiven SPNV hast du wenig Ahnung.

Wenn jemand in Regensburg so Feierabend hat dass er diesen Verstärkerzug nehmen kann, dann wird der nicht erst auf den nächsten Zug warten, denn auf der A 93 ist er bis dahin schon hinter Schwandorf.

von Stilllegungskandidat - am 30.05.2013 13:00
Darf man auch hier etwas mehr zur Route der Fahrradtour erfahren? Prinzipiell könnte man von Tachov aus ja auch den Radweg auf der ehemaligen Bahnstrecke nach Eslarn ansteuern.

von Bundesland Franken - am 30.05.2013 17:28

meine Route (mB)

Hallo!

Gerne doch!
Von Tachov aus bin ich diesmal nicht über Bärnau nach Wiesau (was ja auch sehr schön ist), sonder über dem Lucina-Stausee, Milire und das alte Jagdtschloss Ostruvek nach Georgenberg und dann immer entlang des Zottbaches und der Pfreimd über Pleystein nach Pfreimd.


Blick auf die Kirche in Tachov


Nochmal die Kirche in Tachov


Nachdem ich Tachov in Richtung Westen auf der Hauptstraße verlassen hatte, fuhr ich bei Svetce geradeaus in Richtung Stausee Lucina weiter.
Die große Straße zeugt noch davon, dass es hier einst zu mehreren heute in den Fluten untergegangenen Orten ging.


Heute "Wildnis"


Alte Straßenbrücke


Würde man die vorher verwucherte Straße weiterfahren, kommt man direkt auf die riesige Staumauer zu.


Infotext zum Stausee


Kartenausschnitt


Staumauer Talseite


Staumauer Seeseite


Nach wenigen Kilometern habe ich dann Milire erreicht (auf dem Berg)


ÖPNV von Milire nach Lesna


Blick zurück auf Milire


Ich bin nicht nach Lesna gefahren, sondern in den Wald hinein mit Kurs auf das ehemalige Ausflugsziel Inselthal:


Infotext zum Ort


Inselthal früher


Inselthal heute :-/


Dann fuhr ich auf - wie es auf einer Infotafel hieß - auf einer ehemals wichtigen Verbindung von Böhmen nach Bayern weiter in Richtung Waldheim.


Da vorne ist schon Bayern.
Auf tschechischer Seite wurden alle Orte in Grenznähe abgerissen.


Infotafel zu den ehemaligen Dörfern.


Dorfreste?


Landesgrenze in Waldheim mit Wirtshaus und Traktor


Blick zurück auf das Gasthaus.
Schön, dass hier nicht mehr die Welt zuende ist. (Ich kenn das praktisch nur aus "Büchern"&Co) Ich hoffe, es bleibt so!


Versorgungs-Mindeststandard bei Waldheim


In Pleystein habe ich Rast gemacht.


Die tolle A6? nach Böhmen bei Pleystein, die es bestimmt gebraucht hat!


Von Pleystein bis zur besagten Autobahn nutzte ich die alte Eslarner Bahntrasse um ins Pfreimdtal zu gelangen.


Auch die Pfreimd wurde an mehreren Stellen aufgestaut...


... und NOELL hat nicht nur Stellwerke gebaut!


:-)


Wasserkraftwerk an der Pfreimd



Viele Grüße,
Hannes



Viele Grüße,
Johannes

von derSchlömener - am 31.05.2013 07:55

Re: meine Route (mB)

Vielen Dank!

von Bundesland Franken - am 31.05.2013 23:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.