Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Christian Bartels, 294-762, 1116er, MBC, Ilztalbahner

Gaaaanz viel Bundesbahn und Diesel zu Pfingsten rund um Passau (mit vielen Bildern)

Startbeitrag von Ilztalbahner am 31.05.2013 14:19

Servus,
das Interessante an unserem Hobby ist ja, dass man anders als beim Wetter vorher nie weiß, was man in Kürze alles so zu sehen bekommen und erleben wird. Und so nimmt man halt, was kommt:


Kaum ein Wochenende verging seit Saisoneröffnung vor einem Monat, an dem der Passauer Schienenbus nicht in Richtung Freyung ausrücken musste. Bei sich immerhin zaghaft zeigender Sonne an einem Schauervormittag können auch die Fahrgäste den Blick auf die Ilz genießen.


Nachdem sie sich mittags an der Ilz schon leicht angedeutete hatte, konnte sich die Sonne bis zum Abend am Inn gänzlich durchsetzen, und beleuchtete neben einigen Güterzügen auch diese witzige Fuhre.


Tags zuvor noch als Sonderzug unterwegs, verkehrte der Schienenbus am heutigen Sonntagabend als letzter Planzug nach Freyung, und passte zur Freude des im tropfend nassen Gras stehenden Fotografen bei Mayersäge genau in eine kleine Wolkenlücke.


Immerhin schaffte es unmittelbar vor Pfingsten ein kleines Zwischenhoch mal, genau 1,5 Tage lang für Sonnenbrandgefahr zu sorgen. Passend dazu ließ sich u.a. IntEgro zum Feierabend hin blicken, nachdem zuvor das Passauer Tanklager am Ablaufberg wieder ordentlich gefüllt worden war.


Am frühen nächsten Morgen sollte dann die morgendliche Fahrt der V90 nach Vilshofen endlich mal verewigt werden, bevor die Arbeit rief. Pünktlich rollte 294 678 heran, und als ich zufrieden gerade so am Einpacken und Aufbrechen war, …


… legte sich aus der Gegenrichtung doch glatt dieser fotogene 440-Ersatz nach München in die Kurve.


Nachmittags ging es in der Hoffnung auf ein erneutes Auftauchen der DAV-111 gleich nochmal an die Strecke, doch das interessanteste, das sich in der guten Stunde Wartezeit zeigte, waren (immerhin!) die 212 093 mit Schotterzug und die Plattlinger 294 624 Lz auf dem Weg nach Passau.


Da im Hafen am Morgen wieder Feyunger Militär verladen worden war, ging es ihr hinterher in heimische Gefilde, um das Abziehen des Zuges am Schaldinger Bahnhof beobachten zu können.


Am nächsten Abend sah ich das bekannte 111-Sandwich wieder durch Passau rollen (gut, dass es schon dunkel und zudem bedeckt war, sonst hätte ich mich glatt geärgert), und so stand ich am letzten Schultag vor den Ferien besonders früh auf, um bei Tagesanbruch an der Strecke zu stehen. Wider Erwarten gelang um 6.22 Uhr dann tatsächlich das erhoffte Bild von 111 039, die ihrem RE nach München nachschob.


Doch damit noch nicht vorbei mit den Glücksmomenten des Tages. Nachmittags kaum daheim erreichte mich die Meldung, eine SBB Cargo 482 mit V100 und Schotterzug im Gepäck würde grad durch Plattling eilen. Ziel: Vilshofen. Nach einigen kritischen Blicken zum gewittrigen Himmel ging es dann doch rauf auf die Schotterbahn, wo nach nur kurzer Wartezeit auch schon die ex-212 089 gedieselt kam.


In der Steigung aus der Stadt raus bei Zeitlarn hatte die Lok mit den leeren Wagen schon ihre liebe Mühe, doch wenig später war das Schotterwerk dann doch erreicht.


Da schon ein Zugteil beladen bereitstand, lohnte sich das Verweilen an der Strecke, ehe sich die V100 mit ihrer steinigen Fracht auch bald schon auf den Rückweg machte.


Die Pfingsttage selber boten sogar einige sonnige Momente. Einen von ihnen nutzte die 185 389 mit ihrem bunten Morgenzug aus Linz am Ortsrand von Passau dankenswerter Weise ideal aus.


Dann begann der Baumarathon auf der Ilztalbahn, während dessen es viel Arbeit für die Passauer Köf gab. Zunächst wurde der frühe Pfingstmontagmorgen genutzt, um die Fuhre nach Kalteneck zu überführen,...


… wo sie die nächste Zeit nächtigen sollte, um tagsüber einige Baustellen zwischen Tiefenbach und Fürsteneck mit Material und Gerät zu versorgen.


Schnell auch noch ein Foto von der Ilzbrücke gemacht, ehe die Wolken den Sonnentag auch schon wieder beenden sollten.


Am nächsten Morgen lag diese nämlich dann wie zu erwarten war im Schatten, als es nach Fischhaus ging, wo diverse Baufahrzeuge auf die Verladung warteten.


Voll bepackt ging es dann parallel zur Ilz hoch in Richtung Tiefenbach.


Es war einer der wenigen Tage, an denen die Baumannschaft nicht nass werden sollte...


Tags darauf deutete an der Ilzbrücke wieder nichts auf Sonne hin, ...


… doch es sollte abschnittsweise ein ganz passabler Tag werden, so dass sich die Fuhre später auf der Fahrt zur ersten Baustelle und ...


… am Abend zur Rückkehr aus Fürsteneck sich doch sonnen konnte.


Ein ganz herzlicher Dank an den Kollegen, der uns trotz länger werdender Schatten und aufziehender Schleierfelder dieses Bild ermöglicht hat :-) 232 262 und 232 259 haben mit dem Abendzug aus Wien bei Hausbach wenig Mühe auf ihrem Ritt in den Sonnenuntergang.


Donnerstag und Freitag hatte ich sozusagen 'frei', wollte es mir an letzterem aber dennoch nicht nehmen lassen, die Brücke für die morgendliche Überführung nochmal aufzusuchen, als die Sonne just in dem Moment einmal kurz durch die Wolkendecke lugte, als der Zug über die Ilz polterte – wenngleich ausgerechnet heute ohne Schreitbagger, der am Vortag unterwegs abgestiegen war. Trotzdem höchst zufrieden sollte es nach diesem Foto nach Vilshofen gehen, um an der Schotterbahn mal wieder nach dem Rechten zu sehen – schließlich sollte die 294 836 mit Logos heute dort Dienst tun.


Doch damit nicht genug, neben der Lok waren auch die beiden entleerten Staubsilowagen vom Streckenende beim Berger ein Hingucker, die im zweiten (und für heute auch letzten) Schotterzug wieder mit abgezogen wurden.


Das Schauspiel machte sogar ohne Sonne Spaß.


Hinter Zeitlarn wird sogleich die Wolfach überquert, deren Lauf die Bahn permanent folgt.


Idealerweise stand wenig später die BOB V100 schon wieder vor der Tür, welche gerade so im Trockenen natürlich auch noch abgewartet wurde. Genialer Sound, kann ich nur sagen. Da das Nass wenig später dann aber von allen Seiten kam, wollte ich die Rückfahrt guten Gewissens nicht abwarten.


Letzten Samstag war dann der Orientexpress auf seiner Fahrt von Budapest nach Paris wieder zu Gast in Passau – und wie zu befürchten war, fand sich außer einer blassen 1116 wohl keine andere Lok, die diesen Zug hätte bespannen können.


Zu Wochenbeginn gingen die Bauarbeiten im Ilztal dann weiter, und auch wenn diesmal keine Sonne zu erhoffen war, musste nochmal ein Bild von der ansonsten eher schwierig zu erreichenden Ilzbrücke her.


Sonne satt gab es aber immerhin dann zum Feierabend des Bautrupps noch rund um Kalteneck, also die Kamera nochmal ausgepackt.


Auch am nächsten Abend lud das Wetter zu ein paar Fotos. Schließlich war es der vorletzte Arbeitszugtag ...


… und ob die 332 052 so schnell nochmal wieder so regelmäßig hier zum Einsatz kommen wird, ist ungewiss.


Dann war mal wieder Zeit für E-Loks auf der Hauptstrecke, doch der Farbton änderte sich nicht: Obwohl laut DSO-Lokvorschau für den Mittwoch kalt am anderen Ende der Republik stehend, schaute die 151 134 in einer Regenpause mal kurz nach Passau,...


… um nach Tf-Wechsel und Umspannen auf einen Zug nach Fürth genau zwei Stunden später wieder donauaufärts vorbeizukommen. Gut, dass der dichte Wald hier einigermaßen Schutz vor dem mittlerweile wieder heftig eingesetzten Regen bieten konnte.


Ein letzter Einsatz für unser Arbeitszüglein dann noch Mitte dieser Woche, welcher zu letzten Restarbeiten und zum Entladen genutzt wurde.


Ab gestern Mittag wusste man zwar nicht mehr, wie und wo man stehen sollte, um nicht abzusaufen, doch die 1010 003 am Wiener Radlzug …


… und vor einer guten Stunde die BOB V100 mit 41 Zweiachsern in Vilshofen waren mir diese Schwimmstunden wert :-)

Das war's dann auch.
Viele Grüße vom

Antworten:

Schön, danke fürs zeigen! (owT)

owT

MfG
MBC

von MBC - am 31.05.2013 15:34
Hallo Tobias,
das hat sich auf jeden Fall richtig gelohnt, am letzten Schultag vor den Pfinstferien so früh aufzustehen, denn ich finde, die DAV-111 im schönsten Morgenlicht in Vilshofen ist das beste Bild dieses Beitrags. Danke fürs zeigen.
LG
Manuel

von 1116er - am 31.05.2013 17:09
Sorry, aber bei mir werden die Bilder nicht angezeigt, auch kein Link oÄ!

Gruß Schumi

von 294-762 - am 03.06.2013 20:18

Habe es seit vorgestern auch schon zig mal vergeblich versucht

Habe aber Nachsicht, wenns grad deutlich Wichtigeres gibt in der Passauer Ecke.

Viele Grüße, Christian

von Christian Bartels - am 04.06.2013 15:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.