Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ilztalbahner, Stefan von Lossow, _korridor, Mannerl, Christian R

Der Versuch, das Beste aus diesem Drecks-Hochwasser zu machen (viele Bilder)

Startbeitrag von Ilztalbahner am 15.06.2013 23:42

So,
nach einigen Tagen Wasserpumpen, Keller ausmisten, ohne Strom und kaltem Wasser hab ich nun endlich mal Internet und die Zeit, die eher positiven Kollateralschäden des Passauer Hochwassers zu zeigen. Das Beste draus machen hieß es, das galt nach dem Passieren der Scheitelpunkte natürlich auch aus Eisenbahnersicht. Ohne lange Worte diesmal die Rückblicke auf die Ilztalbahn und vor allem die Railjets natürlich:


Railjet Nummer 1 gelang an der oberhalb Passau Dank Staustufe gar nicht mehr so bedrohlich aussehenden Donau...


Freude dann etwas später, als 185 399 durch die Bäume blitzte, doch dann der Schock, es rauschte gleichzeitig auch von hinten – aber: Glück gehabt, war nur die V90 zum Rangieren in Passau...:-)


Pflichtmotiv: Hausbach


Weiteres Pflichtmotiv: Kachlet mit...


… weiterem Highlight, ganz ohne Railjet :-)


Zwei Tage später, zwei Highlights binnen vier Minuten in Wernstein: Die mittlerweile in den Audi-Umlauf gescherte 1116 016, …


… ganz dicht verfolgt vom ersten Railjet aus Wien.


Leider verzog es sich dann zusehends, so dass seltene Züge,...


… wie etwa der Ekol mit 189 und 185 nur noch im Finsteren daher rollten.


ABER: Zum Abend hin war wieder Besserung in Sicht: In Kalteneck zu Dienstbeginn kämpfte die Sonne noch,...


… und verlor leider auch das erste Spiel gegen die Wolken,...


… doch ab Waldkirchen ließ sie sich den Blick auf die Wagenüberführung nach Freyung nicht mehr nehmen.


Auf der Fahrt in den Sonnenuntergang vor Karlsbach. Aus 10 km Entfernung grüßt der Wollaberg.


An dieser Stelle werden Kindheitserinnerungen wach...


Perfektes Timing: In den letzten Sonnenstrahlen dieses Juniabends geht es bei Werenain um die Kurve...


… und als wenig später Freyung erreicht ist, war das Hochwasser fast schon vergessen.


Tags darauf das selbe Spiel: Morgens herrliche Sonne,...


… aber gegen Nachmittag hin wurde jede Aufnahme wieder zur Zitterpartie, …


… was sich aber durchaus auch lohnen konnte, wie hier die BOB 212 auf der Fahrt nach Neustift-Blindham.


Zur Rückfahrt am späten Abend brauchte man sich aber keinerlei Hoffnung mehr auf Sonne machen.


Letzten Samstag war uns sogar der Fahnenzug vergönnt, leider in der für Passau vom Sonnenstand her ungünstigsten Zeitlage. Also nicht wählerisch sein, und die Feste feiern, wie sie fallen...


Abends zog das Gewitter dann netterweise östlich an Passau vorbei, was die passend zum Anlass am Audizug auftauchende Hochwasserlok ebenso freute,...


… wie wenig später den nächsten Railjet.


Dann stand ein Tag mal wieder völlig im Zeichen der Ilztalbahn. Schließlich soll auch aus der misslichen Lage, einen Inselverkehr gestalten zu müssen, das bestmögliche herausgeholt werden.


Auf Fahrt nach Fischhaus hat der 32871 eben Waldkirchen hinter sich gelassen,...


… um eine gute halbe Stunde später die Ilz vor der momentanen Endstation zu überqueren.


Idylle pur an der Köpplmühle.


Und wieder zurück in Waldkirchen.


Stete Bergfahrt hinauf nach Freyung.


Und ein letztes Bild, bevor das Gewitter kam, in Kalteneck.


Morgensport nach Wernstein tut gut und bringt so manche Wunschfotos in den Kasten.


Drei Zugpaare verkehrten netterweise mit gedrehter Garnitur, was auch das ein oder andere Bild mit Lok in Richtung Wien erlaubte.


An der Überleitstelle hinter Werstein musste auch der Fernverkehr gelegentlich auf den Nahverkehr aus Passau warten.


Aufgrund der eingleisigen Befahrbarkeit dieses Abschnittes war ein relativ stressfreies Stellungswechseln gewährleistet :-)


Kein Schiff seit Tagen weit und breit, kein Windhauch und ein seltener Zug – das war das Zeckennest Löwenwand mal wieder mehr als wert :-)


Zum Abendzug befand sich das Gewitter hinter Passau mal wieder an der goldrichtigen Stelle.


Um 20.32 Uhr rollte dann noch die Übergabe nach Plattling aus dem Bahnhof, die heute aus einigen Flachwagen mit Stahlplatten bestand.


Ohne Internet hab ich momentan keinen Zugriff auf Lokvorschauen, doch Dank eines Tippes (Danke Bernhard!) bekam ich Wind von der DAV heute am Münchner DoSto. So ging es morgens gut gelaunt nach Vilshofen, wo viele Morgenzüge wunderbar klappten,...


… ehe zum Objekt der Begierde eine Entenfamilie den Maisackersee als Startbahn benutzte....


Nachmittags gab es die DAV dann natürlich abermals,...


… mit der grünen Seite macht sie sich mittlerweile auch nicht mehr so schlecht, wie ich vor einiger Zeit noch meinte.


Das war's dann auch.
Viele Grüße vom

Antworten:

Sehr schöne Bilder. Am besten gefällt mir das von 294 768 im letzten Licht und das Spiegelungs-Bild mit dem Taurus darunter.

Schönen Sonntag noch
Christian

von Christian R - am 16.06.2013 12:10

Flachwagen mit Stahlplatten/Passau

Hallo Zusammen!
Hallo Tobias!

wer hat denn die Stahlplatten bekommen bzw. wohin wurden denn die geliefert!

MFG
Mannerl, der auch das Wasser 2.10m hoch in seiner Werkstatt hatte...

von Mannerl - am 17.06.2013 21:47

Re: Flachwagen mit Stahlplatten/Passau

Für den Fall, daß dieser Zug auch die Unterwegsbahnhöfe bedient, tippe ich mal auf den Wolf in Osterhofen.

von _korridor - am 18.06.2013 20:08

Re: Flachwagen mit Stahlplatten/Passau

Zitat
_korridor
Für den Fall, daß dieser Zug auch die Unterwegsbahnhöfe bedient, tippe ich mal auf den Wolf in Osterhofen.


Hallo,
nein, der bedient nur Schalding und Passau. Die Wagen kamen mit der Gegenübergabe aus Wels und wurden dann weiter nach Plattling gefahren. Wie es dort weiterging, weiß ich nicht, kann aber durchaus sein, dass sie dann von dort aus mit den Planübergaben nach Osterhofen rollten...
Viele Grüße,
Tobias

von Ilztalbahner - am 19.06.2013 05:09

Großartig!

Mir war leider kein Bild von der 1116 016 oder RCH vergönnt.

Gruß, Stefan

von Stefan von Lossow - am 19.06.2013 07:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.