Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren
Beteiligte Autoren:
Cargonaut, Marc_Voß, Schwandorfer, 183 001, 403

[leicht OT] Anfrage Datentransfermenge bei Smartphones

Startbeitrag von Cargonaut am 24.06.2013 17:42

Hallo in die Runde,

ich bräuchte mal Erfahrungswerte von eifrigen Smartphonenutzern hier im Forum. Angedacht ist die Nutzung inklusive von Zugfindern bei der CD oder der MAV, bei Nutzung von Foren und Kartendienste wie google-maps bzw google-earth. Wie sind da die Erfahrungswerte bezüglich des "Datenverbrauches" pro Monat bei durchschnittlicher Nutzung? über/unter 500MB oder gar über 1GB?
Da ich da Null Ahnung habe, welche Datenmengen da transferiert werden müssen, würde ich mich über nützliche Hinweise diesbezüglich freuen.

Grüße Cargonaut

Antworten:

Salve,

das ist äußerst unterschiedlich.
Kartenmaterial welches nicht auf dem Smartphone ist, verbraucht natürlich einiges an Transfervolumen. Wenn man das dann täglich intensiv nutzt, kann man durchaus 1 GB durchbrechen. Genauso frisst das Abrufen der heutigen teils sehr aufwändigen Webseiten ordentlich Transfervolumen.
Aber wie gesagt, das ist individuell verschieden. ICh kenne Leute die laden an ihrem DSL-Anschluss zu Hause 3-4 GB pro Monat, soviel jage ich schon über das Mobilfunknetz durch (nicht nur mit dem Smartphone), stationär meistens 100 GB.

Mit Apps wie Oruxmaps kann man aber auch Karten zur Offline-Nutzung laden, also zuhause im WLAN die Karten laden die man braucht und diese später dann ohne
Datenverbindung nutzen.
Wenn du aber in deinen Pausen gerne mal im Netz surfst oder auch mal Internetradio hören willst, reichen 200 MB sicherlich nicht aus.

Falls du irgendwelche Tariftipps brauchst, kannst dich gerne per PN melden, da lässt sich so einiges machen ;-)

von 403 - am 24.06.2013 18:01
Hi

also ich nutze mein Smartphone recht intensiv zur Zug- und Fotostellensuche (auch wenn ich sie nicht immer finde), Mail und Foren usw...

Da sind die 500mB pro Monat recht oft überschritten und dann drosselt o2 von UMTS auf EDGE Geschwindigkeit, wobei man da nicht soo den großen Unterschied merkt. Eher hat man an vielen Stellen eh kein UMTS Empfang. Das meiste zieht wirklich Google Maps. Ich selber habe die Einstellung drin, dass er keine Bilder von Webseiten öffnet. Sonst ist man noch schneller drüber :-)

Gruß Thomas

von 183 001 - am 24.06.2013 19:04
Ich bin über mein monatliches Volulmen von 1GB trotz recht intensiver Nutzung noch nie drübergekommen.
Vielleicht als Richtwert: In Kroatien hatte ich einen Wochenpaß inkl. 100MB Volumen, das hat gerade so für die üblichen Tätigkeiten ausgereicht. Wobei Google Maps schon ordentlich zieht.

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 24.06.2013 21:32
Wenn Du nicht täglich unterwegs bist, beim mobilen Surfen Bildbeiträge vermeidest, kannst Du mit 500 MB - 1 GB auskommen.
Drunter ist reine Selbstschikane.
Grade die Karten zur Motivfindung ziehen, wie bereits beschrieben.
Empfehlen kann ich, die wichtigsten Kursbuchseiten vorab als PDF abzuspeichern, Beispielfotos ebenso. Zugauskunfte sollte man als Lesezeichen abspeichern, weil über die Startseite der Bahn dauert es zudem extra lang.
Als Netze eignen sich D1 und D2. Die E-Netze glänzen oft in der Pampa durch Abwesendheit oder geringer Bandbreite.
Problem sind eher D-Netz Provider mit anständigem Volumen preisgünstig zu finden.
Spontan fällt mir zu D1 die Penny Karte ein, 3 GB für 15€/ Monat. Das dürfte gegenüber den Fahrt-/ Anreisekosten nicht ins Gewicht fallen.

von Marc_Voß - am 24.06.2013 22:28

besten Dank an alle!

Hallo,

besten Dank an alle. Dann schau ich mich mal um, was angeboten wird, bzw beziehe Eure Erfahrungen in die suche mit ein.

Grüße Cargonaut

von Cargonaut - am 25.06.2013 08:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.