Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Stilllegungskandidat, Guliver, dani89, Waldbahner91, 218 002-4, Neumarkter, 1116er

Die "neue" Waldbahn

Startbeitrag von 1116er am 17.07.2013 18:11

Heute gelang mir das erste Bild der "neuen" Waldbahn. VT 23 alias 650 658 war als RB nach Plattling unterwegs. Neu sind unter anderem das kleinere Waldbahnlogo, das Bahnland-Bayern-Logo sowie der Waldbahn.de-Aufdruck. Dagegen ist jetzt das Regentalbahnlogo nicht mehr drauf. Hier das Bild:




LG
Manuel

Antworten:

Re: Schick ...

... ich bin ja vor allem auf die erneuerte Inneneinrichtung gespannt!

von 218 002-4 - am 17.07.2013 18:23

gelöscht

...

von Neumarkter - am 17.07.2013 18:31

Re: Schick ...

Hallo,

ich hab dir mal eine persönliche Nachricht geschickt :)

Gruss

Jochen

von Waldbahner91 - am 17.07.2013 19:15

auja,klasse!

Sehr schön geworden ;) Lack und Foto an sich^^

von dani89 - am 17.07.2013 21:00
Noch kleiner hätte man den "Bahnland Bayern"-Aufkleber wohl nicht machen können. ;-)

Es gab doch eine Bestelloption Stundentakt nach Grafenau. Das scheitert wohl an der Unfähigkeit von DB Netz(los). Wieso wird da dann nicht mal Druck gemacht?

Gibt es WLAN im Zug? Hat man es ausgerüstet? Das sollte in der heutigen Zeit Standard sein und besonders in Osteuropa ist man da sehr bemüht, aber auch anderswo.
Was Gratis-WLAN angeht ist Deutschland im Vergleich eh ein Entwicklungsland. Aber hier würde ja schon ein WLAN-Zugang reichen.

von Stilllegungskandidat - am 20.07.2013 10:31

Stundentakt Grafenau

Zitat
Stilllegungskandidat
Es gab doch eine Bestelloption Stundentakt nach Grafenau. Das scheitert wohl an der Unfähigkeit von DB Netz(los). Wieso wird da dann nicht mal Druck gemacht?


DB Netz bemüht sich, soweit ich das überblicken kann, redlich um den Stundentakt. Allerdings stellen sich die Gemeinden quer. Insbesondere aus Zwiesel und Spiegelau hört man aus den Stadt-/Gemeinderäte Diskussionen, ob man die notwendigen Umgehungsstraßen bauen soll um die Bahnübergänge aufzulassen. Teilweise mit Argumenten wie: "Warum sollen wir Hunderttausend Euro investieren. Die Bahnstrecke wird eh stillgelegt!"

Das der Stundentakt ab Dezember 2013 noch nicht kommt, daran tragen die Gemeinden daher eine gehörige Mitschuld. Die haben es schlicht versäumt, rechtzeitig ihren Anteil daran zu leisten.

von Guliver - am 23.07.2013 14:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.