Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
derSchlömener

Vortragsabend in Trebgast am Mittwoch, den 31. 7. im Gh Friedrich: "Kartoffelkäfer und Edelhirsche"

Startbeitrag von derSchlömener am 23.07.2013 20:30

Kartoffelkäfer und Edelhirsche – Eisenbahnraritäten in Trebgast

Vor 40 Jahren endete die Schnellzugdampflokära – elektrische Raritäten blieben



Trebgast.- Am Mittwoch, 31. Juli, öffnet sich das Nebenzimmer des Gasthofes Friedrich in Trebgast zum 40. Vortragsabend des Freundeskreises Schiefe Ebene und damit auch zum letzten Mal vor der Sommerpause – mit historischen Rückblicken und Themen, die Anregung für den kommenden Urlaub sein könnten.

Zum Auftakt entführt Gernot Dietel die Zuschauer in den Süden der Schweiz. Dort feiert die Alpentransversale „Bern-Lötschberg-Simplon-Bahn“ im September das 100jährige Bestehen – Bahnhistoriker Dietel war in den letzten 40 Jahren mehrfach zwischen Brig und Frutigen unterwegs und bietet einen Überblick über den Betrieb der BLS.


Bild 1: Vor genau 100 Jahren ging die Lötschbergbahn als erste Alpentransversale mit durchgehendem elektrischen Betrieb an den Start - mit spektakulären Brücken und Tunnels wird zwischen Thuner See und Rhonetal das Lötschbergmassiv überwunden. Von Anfang an wurden auf der BLS immer die jeweils aktuellste Elektrotechnik bei den Maschinen eingesetzt; erfolgreich war dabei auch die Reihe Ae 6/8. Als Gernot Dietel vor vielen Jahren die Maschine mit der Nummer 208 auf der Bergstrecke fotografierte, konnte er nicht ahnen, dass genau diese Lok auch im Jahr 2013 noch als Museumslok einsatzfähig sein wird.



Er erinnert zudem auch daran, dass im Mai vor 40 Jahren beim Bahnbetriebswerk Hof der Einsatz der stolzen Schnellzugdampfloks der Baureihe 01 zu Ende ging. Im Sommer 1973 war dann nur noch eine einzige Maschine vor einem nicht gerade standesgemäßen Personenzug zwischen Hof und Regensburg unterwegs, bis auch damit am 29. 9. endgültig Schluss war – Zuglok war die 01 150, die erst kürzlich wieder als Museumslok unter Dampf gesetzt wurde. Auf den Tag genau nach 40 Jahren wird sie diese Abschiedsfahrt wiederholen!

Was haben Dora, Kartoffelkäfer, Edelhirsch und Arche Noah mit der Eisenbahn zu tun? Dieser Fragestellung hat sich Peter Pfister gewidmet und ein umfangreiches Archiv mit historischen Aufnahmen aufgebaut. So wird der Zuschauer auch erfahren, dass es sich beim „Heuwender“ nicht nur um ein landwirtschaftliches Gerät handelt, sondern um den Spitznamen einer alten E-Lok der Reihe E 52, bei der wohl die Bewegung ihrer vielen schrägen Antriebsstangen zu dem Vergleich führte!


Bild 2: Dora, Kartoffelkäfer, Edelhirsch und Arche Noah sind Spitznamen, die sich Eisenbahner für ihre Lokomotiven und Triebwagen aufgrund besonderer Eigenschaften ausgedacht haben. Peter Pfister hat viele alte Aufnahmen – teilweise aus dem Jahr 1949 – gesammelt und wird sie in Trebgast zeigen. Dabei ist auch der „Heuwender“, die alte E-Lok der Baureihe E 52, die hier im Jahr 1964 über die Ludwigsstadter Brücke rattert (Foto: R. Hahmann, Slg. R. Fraas)



Für einen Urlaub in der Nähe ist allemal der Bayerische Wald gut. Johannes Holz-Koberg stellt das Bayerische Localbahnmuseum in Bayerisch Eisenstein vor, das über viele Fahrzeugraritäten in seiner Sammlung verfügt und alljährlich im August einen Dampflok-Fahrbetrieb nach Zwiesel bietet. 2012 fuhr hier die Dampflok 70 083, die gerade ihren 100. Geburtstag feiern kann, und heuer findet die Dampfwoche vom 2. bis zum 10. August statt.


Bild 3: Das Bayerische Localbahnmuseum in Bayerisch Eisenstein kann viele Lokraritäten vorweisen. Johannes Holz-Koberg hat 2012 das Museum besucht, hat eine Dampfzugfahrt nach Zwiesel mitgemacht und zeigt seine Eindrücke in Trebgast. Die Lokalbahndampflok Typ D VII mit der Nummer 1854 hatte vor gut 25 Jahren eine weite Reise angetreten: die Münchberger Eisenbahnfreunde brachten sie zum Jubiläum „100 Jahre Lokalbahn“ nach Helmbrechts! Anschließend wurde sie einige Wochen im DDM gezeigt, ehe sie in ihre Heimat zurückkehrte (Foto: Roland Fraas)


Der Vortragsabend beginnt um 19.00 Uhr und der Eintritt ist frei.


AKISE - Arbeitskreis Initiative Schiefe Ebene
Freundeskreis Schiefe Ebene Neuenmarkt (FSE)
fse-neuenmarkt@t-online.de
www.schiefe-ebene.info

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.