Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
22
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
111227-5, derSchlömener, KBS850, Stilllegungskandidat, BW-Ansbach, 218 445-5, Peles, GB25, Vierkant, StayUnique, cjev, Neuenmarkt

Zugausfälle bei agilis wegen zu vieler Kranker *grübel*

Startbeitrag von StayUnique am 24.07.2013 19:25

Hallo Zusammen,

auf der einen Seite finde ich zwar die Offenheit von agilis gut, aber Zugausfälle wegen zu vieler Kranker in der Sommerzeit finde ich dennoch etwas fraglich ... ist die Personaldecke bei agilis so dünn ?

[www.agilis.de]

Gruß

Frank

Antworten:

Ist doch überall so

Egal welche Privatbahn inkl. DB, überall wird personalmäßig meist knapp kalkuliert. Von daher könnte es durchaus auch hier der Fall sein, wer weiß das schon.

Ist halt auch eine Folge des Privatisierungswahns und deutschen Pseudowettbewerbs.

von Stilllegungskandidat - am 24.07.2013 21:17

agilis Nord = Netz zweiter Klasse

Hallo!

Das Ganze riecht irgendwie danach, dass man seitens agilis alles daran setzt, dass die "wertvollen" Verbinungen im Süden erst einmal laufen.
Dann kommt Franken und dann erst Helmbrechts, Bad Steben und Selb.

Bei dem agilis-Betriebsstart im Sommer 2011 bot sich das selbe Bild: Helmbrechts war monatelang ohne Schienenverker. Der Fahrplan nach Bad Steben und Selb war stark ausgedünnt aufgrund von Personalmangel.


Leider gibt es diese Haltung (erst Bayern, dann Franken) nicht nur bei agilis.
Vielleicht beschweren wir Franken uns auch zu wenig bzw. zu wenig "laut".
Vieles wird kommentarlos hingenommen und diese Art der Menschen wird ausgenutzt.


Wir sollten diese Entwicklung einmal im Auge behalten.
Ich hoffe doch, dass es auch hier weiterhin einen verlässlichen ÖPNV auf der Schiene gibt.


Viele Grüße,
Johannes

von derSchlömener - am 25.07.2013 19:16

Re: agilis Nord = Netz zweiter Klasse

Zitat
derSchlömener
Hallo!

Das Ganze riecht irgendwie danach, dass man seitens agilis alles daran setzt, dass die "wertvollen" Verbinungen im Süden erst einmal laufen.
Dann kommt Franken und dann erst Helmbrechts, Bad Steben und Selb.

Bei dem agilis-Betriebsstart im Sommer 2011 bot sich das selbe Bild: Helmbrechts war monatelang ohne Schienenverker. Der Fahrplan nach Bad Steben und Selb war stark ausgedünnt aufgrund von Personalmangel.


Leider gibt es diese Haltung (erst Bayern, dann Franken) nicht nur bei agilis.
Vielleicht beschweren wir Franken uns auch zu wenig bzw. zu wenig "laut".
Vieles wird kommentarlos hingenommen und diese Art der Menschen wird ausgenutzt.


Wir sollten diese Entwicklung einmal im Auge behalten.
Ich hoffe doch, dass es auch hier weiterhin einen verlässlichen ÖPNV auf der Schiene gibt.


Viele Grüße,
Johannes


Servus !

...ich weiß jetzt gar nicht, wieso du hier soviel Kritisches schreibst ;-)...immerhin ist Agilis Nord im BEG-Ranking ganz vorn !...


...aber jeder, der mir in Bayern (egal ob Nord- oder Südbayern, Franken oder sonst wo) aus den letzten 20 Jahren ein EVU nennen kann, wo es ähnliche Probleme in dieser zeitlicher Länge gab, bekommt ein Eis spendiert...Krankenstand und dann bis 04.08. nicht in der Lage irgendwas zu organisieren oder zu ändern ?...
...hat das eigentlich der Provinzschreiberling in der Frankenpost schon publiziert ?...

...wie wurde hier anno 2010 auf Regio Ostbayern eingedroschen, nur weil im Auflösungszustand vier oder fünfmal zwei Zugpaare zwischen NRH und MEGM durch einen Bus bzw durch außerplanmäßig auf alten Stationen haltenden kurz nach den RB`s verkehrenden RE`s ersetzt wurden ?

Gruß und Pfiats Eich
Oli

von 111227-5 - am 25.07.2013 20:18

Re: agilis Nord = Netz zweiter Klasse

Zitat
111227-5

...wie wurde hier anno 2010 auf Regio Ostbayern eingedroschen, nur weil im Auflösungszustand vier oder fünfmal zwei Zugpaare zwischen NRH und MEGM durch einen Bus bzw durch außerplanmäßig auf alten Stationen haltenden kurz nach den RB`s verkehrenden RE`s ersetzt wurden ?


Tja, bei der Presse ist eben die Rote Bahn generell die Böse Bahn. Von daher darf man eigentlich gespannt sein wie das echo der Presse auf den Start der Mitteldeutschen S-Bahn im Dezember ausfallen wird. Denn da fährt die DB dann ja inkognito mit Silber-grünen Zügen. Ob da manch kompetenter pressefuzzi dann überhaupt noch die DB dahinter vermutet?

von BW-Ansbach - am 26.07.2013 08:35

Re: agilis Nord = Netz zweiter Klasse

Servus !

...ich weiß jetzt gar nicht, wieso du hier soviel Kritisches schreibst ;-)...immerhin ist Agilis Nord im BEG-Ranking ganz vorn !...


...aber jeder, der mir in Bayern (egal ob Nord- oder Südbayern, Franken oder sonst wo) aus den letzten 20 Jahren ein EVU nennen kann, wo es ähnliche Probleme in dieser zeitlicher Länge gab, bekommt ein Eis spendiert...Krankenstand und dann bis 04.08. nicht in der Lage irgendwas zu organisieren oder zu ändern ?...
...hat das eigentlich der Provinzschreiberling in der Frankenpost schon publiziert ?...

...wie wurde hier anno 2010 auf Regio Ostbayern eingedroschen, nur weil im Auflösungszustand vier oder fünfmal zwei Zugpaare zwischen NRH und MEGM durch einen Bus bzw durch außerplanmäßig auf alten Stationen haltenden kurz nach den RB`s verkehrenden RE`s ersetzt wurden ?

Gruß und Pfiats Eich

Wie war das noch als DB regio jahre lang nicht in lage war den Verkehr auf den Strecken NMBG-NHB + NNE-NLF mit eigenen Fahrzeugen und Personal abzuwickeln ?
Da musste man sich Jahre lang der Vogtlandbahn bedienen

von KBS850 - am 26.07.2013 08:59

Re: agilis Nord = Netz zweiter Klasse

Zitat
KBS850
Wie war das noch als DB regio jahre lang nicht in lage war den Verkehr auf den Strecken NMBG-NHB + NNE-NLF mit eigenen Fahrzeugen und Personal abzuwickeln ?
Da musste man sich Jahre lang der Vogtlandbahn bedienen


Ist es Verboten Subunternehmer zu nutzen?

von BW-Ansbach - am 26.07.2013 09:42

Re: agilis Nord = Netz zweiter Klasse

Zitat
KBS850
Wie war das noch als DB regio jahre lang nicht in lage war den Verkehr auf den Strecken NMBG-NHB + NNE-NLF mit eigenen Fahrzeugen und Personal abzuwickeln ?
Da musste man sich Jahre lang der Vogtlandbahn bedienen


Du weißt aber schon wie das Zustande kam und eigentlich ein genialer Schachzug mit zwei Gewinnern war?

DB Regio hat durch den Ersatz des IC durch IRE erhebliche Leistungsausweitungen erhalten und hätte neues Personal für vielleicht wenige Jahre einstellen müssen. (Zu dem Zeitpunkt war die Ausschreibung bereits absehbar).
Gleichzeitig hat die Vogtlandbahn Leistungen verloren (wegen Streckeneinstellung?) und so kam es zu stande das ein Subunternehmer eingesetzt wurde.

Aber auf die Frage von Oli,
auch bei der DB fallen eigentlich jedes Jahr über Wochen Züge auf Murnau - Oberammergau aus, weil wieder zu viele Fahrzeuge defekt sind. (War erst wieder letzten Monat für über eine Woche)

Viele Grüße

von cjev - am 26.07.2013 16:23

Re: agilis Nord = Netz zweiter Klasse

Zitat
derSchlömener
Das Ganze riecht irgendwie danach, dass man seitens agilis alles daran setzt, dass die "wertvollen" Verbinungen im Süden erst einmal laufen.
Dann kommt Franken und dann erst Helmbrechts, Bad Steben und Selb.


Immer da, wos am wenigsten weh tut. Die Fahrgastzahlen werden sich dort sicherlich in Maßen halten, da kriegt man einen SEV auch wesentlicher leichter organisiert. Darüber hinaus spielen in der Kalkulation sicher auch die Subventionsmittel von der BEG eine Rolle.

Zitat
cjev
Aber auf die Frage von Oli,
auch bei der DB fallen eigentlich jedes Jahr über Wochen Züge auf Murnau - Oberammergau aus, weil wieder zu viele Fahrzeuge defekt sind. (War erst wieder letzten Monat für über eine Woche)


Aber wegen Fahrzeugmangel, und nicht Personalmangel ;-)

von Vierkant - am 26.07.2013 17:51

Alternativlos......

Zitat
derSchlömener
Das Ganze riecht irgendwie danach, dass man seitens agilis alles daran setzt, dass die "wertvollen" Verbinungen im Süden erst einmal laufen.
Dann kommt Franken und dann erst Helmbrechts, Bad Steben und Selb.


Die alte fränkische Verschwörungstheorie oder? Ich bezweifle dass Personal vom Nordnetz ins Südnetz verschoben wird, gerade bei den Schmalspurleuten und zusätzliches kostet ja.
Wusste gar nicht dass Helmbrechts, Bad Steben und Selb außerhalb von Franken (das es ja gar nicht gibt, es gibt nur Unter-, Mittel- und Oberfranken) ist.

Zitat
derSchlömener
Ich hoffe doch, dass es auch hier weiterhin einen verlässlichen ÖPNV auf der Schiene gibt.


Den verlässlichsten SPNV gibt es ohne Liberalisierungsirrsinn, bei dem nur die Kapitalisten in den Konzernspitzen verdienen. Bezahlen tut das doch eh alles der Staat und wenige bereichern sich daran.
Dann kann man es gleich selber machen und kommunale Privatbahnen und DB gleichermaßen die Strecken bedienen lassen, je nachdem. Wäre auch für die Arbeitnehmer besser und man hätte Planungssicherheit.

Zitat
111227-5
...aber jeder, der mir in Bayern (egal ob Nord- oder Südbayern, Franken oder sonst wo) aus den letzten 20 Jahren ein EVU nennen kann, wo es ähnliche Probleme in dieser zeitlicher Länge gab, bekommt ein Eis spendiert...Krankenstand und dann bis 04.08. nicht in der Lage irgendwas zu organisieren oder zu ändern ?...


Auch das sind eben Liberalisierungsfolgen und ich konnte noch kein schlüssiges Argument hören dass irgend einen Vorteil dieser marktradikalen EU-Doktrin nennt. Vermeintlich wurden Kosten gespart, aber wenn man dann gegenrechnet ist das mehr als ein Nullsummenspiel. Ständig neue staatliche geförderte Bw und Fahrzeuge, während alte die tw. vielleicht nur 10 Jahre gelaufen sind schon abgestellt sind.
Schlechtere Arbeitsbedingungen für der Personal, von der Bezahlung bis zu den weichen Faktoren und Sozialbedingungen. Gesunkene Sozialabgaben für den Staat und damit sinkende Einnahmen und weniger Konsum, wieder weniger Steuereinnahmen etc., ein Teufelskreis neoliberaler Absurdität, aber die meisten glauben ja blind der alternativlosen Gehirnwäsche.
Es gibt keinen einzigen Vorteil und die Einsparungen sind eine bloße Lüge, das Geld wird halt jetzt in anderen Töpfen ausgegeben.

Taktverkehr hätte auch die Bundesbahn gekonnt, wäre sie dafür bezahlt worden und das Geld für diesen Verkehr zweckgebunden gewesen.
Mittels regionaler EVU in öffentlicher Hand hätte man eine regionale Verbundenheit schaffen können, z. B. die Bayerische Oberlandbahn in der Hand der betroffenen Kommunen und Kreise. Dann würde das erwirtschaftete Geld im Oberland bleiben und wieder reinvestiert werden können und nicht großteils nach Paris wandern, wo sich wenige daran bereichern.
Privatisierung der Gewinne mit staatlichen Geldern, so schaut es aus und die Mitarbeiter sind wie in anderen Branchen die Verlierer.
Deutschland ist ja mittlerweile der Hort der Billiglöhner und ruiniert anderen Ländern mit seinen Dumpinglöhnen den Markt (z. B. Schlachthöfe im Vergleich zu DK und BE).

Wir brauchen wieder eine Eisenbahn in öffentlicher Hand, wo der Staat genaue Vorgaben macht wie und in welcher Qualität die Strecke bedient werden kann und muss. Quasi die BEG würde dann alles genau vorgeben, nur gefahren würde es dann von EVU in öffentlicher Hand und die Wertschöpfung bleibt, statt zu wenigen Kapitalisten abzuwandern, die am SPNV verdienen, während alle anderen verlieren.

Man hat das alles eben nur aus dem Grund geschaffen dass sich auch hier wieder eine kleine Elite auf Kosten der Mehrheit bereichern kann, so wie auch in vielen anderen Bereichen, nur scheinen das viele nicht sehen zu wollen.

Zitat
111227-5
...hat das eigentlich der Provinzschreiberling in der Frankenpost schon publiziert ?...


Für den gilt: DB = böse, Rest = gut, egal was ist.

von Stilllegungskandidat - am 26.07.2013 18:14

wer sagt

Das es nicht so ist? Die Personale aus Hof und Bayreuth beinhalten einige DB DR und Vogtlantbahner ausserdem haben die TF der ersten Stunde den 440

Nix is gwiss :)

von Neuenmarkt - am 26.07.2013 20:42

Re: agilis Nord = Netz zweiter Klasse

---

von GB25 - am 27.07.2013 11:43

Auslastung ist gar nicht so gut...

Zitat
GB25
Warum wertvoll in Gänsefüßchen? Fakt ist doch das im Südnetz weitaus mehr Fahrgäste befördert werden (wollen). Ein SEV für eine handvoll Reisenede, welche es im Nord-Netz auf den Nebenbahn leider auch nicht mehr sind ist fahrgastfreundlicher als RB-Leistungen im Süd-Netz zu ersetzen...


Das Südnetz hat mehr Fahrgäste, das stimmt, aber für Strecken im Zulauf auf das Oberzentrum Regensburg, die für ganz Ostbayern eine Magnetmetropole ist, sind die Fahrgastzahlen dann doch erschreckend gering, wenn man vom möglichen Potenzial und die überfüllten Straßen im Zulauf auf Regensburg ausgeht.

Dazu kommt dass im direkten Umkreis von Regensburg brach liegende Strecken mit Potenzial (Burglengenfeld, Kelheim, Schierling/Langquaid) weit entfernt von einer Reaktivierung sind.

Ebenso negativ dass einige Strecken, z. B. nach Straubing und Schwandorf immer noch mit den "eilzugmäßigen" wenigen Halten bedient werden und somit tw. an viel Potenzial vorbeifahren.

Sogesehen wird im Raum Regensburg erschreckend wenig rausgeholt und die Fahrgastzahlen sind damit verglichen gering. So richtig überfüllte Züge sieht man gerade bei Agilis selten und das ist bei der hohen Einpendlerquote schon mehr als traurig!

von Stilllegungskandidat - am 27.07.2013 17:28
Servus

Wollt gestern Nachmittag um halb sechs mit meinem Fahrrad mit der agilis nach Hof fahren und dann musst ich feststellen dass der Zug durch einen Bus ersetzt wird in dem man natürlich nicht mit dem Fahrrad mitfahren kann und durfte dann noch bis Hof mit'n Fahrrad fahren. Und so was wird in Bayern im Qualitätsranking erster? Da frag ich mich dann schon was für welche von der Beg diese Bewertung machen. Einfach nur ne Frechheit von der agilis mit dem SEVund nur weil die Lokführer " krank " sind vor allem jetzt wo es mal warm und schön ist. Die agilis sollte sich einfach nur schämen!

Gruß 218 445-5

von 218 445-5 - am 27.07.2013 22:28

auch bei der DB Betriebseinstellungen wegen Personalmangel!

Zitat
Vierkant


Zitat
cjev
Aber auf die Frage von Oli,
auch bei der DB fallen eigentlich jedes Jahr über Wochen Züge auf Murnau - Oberammergau aus, weil wieder zu viele Fahrzeuge defekt sind. (War erst wieder letzten Monat für über eine Woche)


Aber wegen Fahrzeugmangel, und nicht Personalmangel ;-)


Ich darf nur daran erinnern das z.B. letztes Jahr die Zapfenbahn (Erzgebirgbahn) von Zwickau nach Schwarzenberg über einige Tage nicht verkehren konnte weil aufgrund eines hohen Krankenstandes (und damit zu wenig Personal welches eine örtliche Einweisung hatte) das Stellwerk B 4 in Zwickau (Sachs) Hbf (der DB Netze) nicht besetzt werden konnte. Und dieses Stw ist halt verantwortlich für die Ein- und Ausfahrten aus Ri. Aue... Also was blieb anders übrig als "dicht zu machen"??

Grüße von Peles

von Peles - am 28.07.2013 11:39
Zitat
218 445-5
Servus

Wollt gestern Nachmittag um halb sechs mit meinem Fahrrad mit der agilis nach Hof fahren und dann musst ich feststellen dass der Zug durch einen Bus ersetzt wird in dem man natürlich nicht mit dem Fahrrad mitfahren kann und durfte dann noch bis Hof mit'n Fahrrad fahren. Und so was wird in Bayern im Qualitätsranking erster? Da frag ich mich dann schon was für welche von der Beg diese Bewertung machen. Einfach nur ne Frechheit von der agilis mit dem SEVund nur weil die Lokführer " krank " sind vor allem jetzt wo es mal warm und schön ist. Die agilis sollte sich einfach nur schämen!

Gruß 218 445-5


Hallo,
es können schon Fahrräder mitgenommen werden im SEV. Wenn es der Platz im
Bus zulässt, darüber entscheidet aber der Busfahrer ob er ein oder mehrere Fahräder
mitnimmt. Aus diesen Grund kann die Beförderung auch nicht garantiert werden.
Kommt ja auch auf den eingesetzen Bus an.

von KBS850 - am 28.07.2013 18:09

so billig wie möglich!

... und es wäre wohl auch zu viel verlangt, dass NIEDERFLURBUSSE verwendet werden, in die man so bequem wie möglich mit Rollstuhl / Kinderwagen / Fahrrad einsteigen und mitfahren kann.

Aber wahrscheinlich fährt einfach irgendein Bus von irgendeinem Busunternehmen, hauptsache SO BILLIG WIE MÖGLICH.

Viele Grüße,
Johanes

von derSchlömener - am 28.07.2013 20:13

um es auf den Punkt zu bringen: Wir sind immer die Deppen

Was ich sagen will:

Ich vermute: Egal, wo es brennt im Unternehmen: der Landkreis Hof muss IMMER bluten dafür. Egal wer, egal warum, egal wo etwas nicht sauber läuft.
Das ist doch keine Perspektive!

Ihr könnt von mir auch noch so oft sagen, dass Franken nicht benachteiligt wird. Es ist wie es ist: erst München und der ganze Speckgürtel, dann Franken.
Beispiele hierfür findet man in vielen Bereichen genug und wird man wohl leider in Zukunft noch zahlreicher finden.


Viele Grüße,
Johannes

von derSchlömener - am 28.07.2013 20:18

Re: agilis Nord = Netz zweiter Klasse

Zitat
cjev

Aber auf die Frage von Oli,
auch bei der DB fallen eigentlich jedes Jahr über Wochen Züge auf Murnau - Oberammergau aus, weil wieder zu viele Fahrzeuge defekt sind. (War erst wieder letzten Monat für über eine Woche)

Viele Grüße


Servus !

ja, da hast Recht, aktuell (ab 29.07-02.08.) auch schon wieder :-(
also ein Eis für dich

Pfiat Di
Oli

von 111227-5 - am 29.07.2013 17:12

Re: um es auf den Punkt zu bringen: Wir sind immer die Deppen

Zitat
derSchlömener
Was ich sagen will:

Ich vermute: Egal, wo es brennt im Unternehmen: der Landkreis Hof muss IMMER bluten dafür. Egal wer, egal warum, egal wo etwas nicht sauber läuft.
Das ist doch keine Perspektive!


Viele Grüße,
Johannes


Servus !

...das ist auch eine Eigenschaft der "Hoferer"...zuerst sich um wenig bemühen, kümmern etc...und wenn dann etwas nicht ihren Vorstellungen entspricht...lamentieren, lamentieren, lamentieren...

Pfiat Di
Oli

von 111227-5 - am 29.07.2013 17:16

Re: so billig wie möglich!

Zitat
derSchlömener
... und es wäre wohl auch zu viel verlangt, dass NIEDERFLURBUSSE verwendet werden, in die man so bequem wie möglich mit Rollstuhl / Kinderwagen / Fahrrad einsteigen und mitfahren kann.

Aber wahrscheinlich fährt einfach irgendein Bus von irgendeinem Busunternehmen, hauptsache SO BILLIG WIE MÖGLICH.

Viele Grüße,
Johanes


Servus !

...letzte Woche wurden im Ersatzverkehr Busse der Fa. Heser aus Warmensteinach gesichtet...

Pfiat Di
Oli

von 111227-5 - am 29.07.2013 17:18

Re: so billig wie möglich!

Denkst du die Busunternehmer der Region stellen sich Niederflurbusse auf den Hof.
Und warten dann das sie agilis oder die DB mal für den SEV braucht.
Es wird halt das eingesetzt was gerade verfügbar ist.

von KBS850 - am 30.07.2013 10:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.