Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
JonasH, Bahnwärter1848, 111227-5

OT: Urlaubsreise an die Nordsee - Teil 1: Marschbahn (7 Bilder)

Startbeitrag von JonasH am 05.08.2013 19:26

Servus,
mit dem Deutschlandpass ging es für paar Tage an die Nordsee zum Erholen. Auch bisschen Eisenbahn wurde dabei begutachtet. Los gehts am Hindenburgdamm:
Das Wetter (besser gesagt der Wind) trieb die Wolken nur sich her und so wurde es manchmal echt knapp wer schneller war. Lok oder Wolke :) Meistens ging es gut aus.


Der Syltshuttle passiert das Einfahrtsignal von Klanxbüll von jonashdf auf Flickr


Die Stromleitung sichert die Energieversorgung nach Westerland. Unterdessen ist ein Syltshuttle nach Niebüll unterwegs, von jonashdf auf Flickr


Mit 140 Sachen hat der IC nach Stuttgart erst wenige Kilometer zurückgelegt, als er den Hindenburgdamm verlässt. von jonashdf auf Flickr


Der Syltshuttle verlässt gleich den Damm am Festland. von jonashdf auf Flickr


IC nach Frankfurt auf dem Hindenburgdamm von jonashdf auf Flickr


Zwei 218 haben grad das Festland erreicht. von jonashdf auf Flickr


Syltshuttle in Klanxbüll Bahnhof von jonashdf auf Flickr

Fortsetzung folgt...
Gruß

Antworten:

Urlaubsreise an die Nordsee - Teil 2: Mit 6 PS übers Watt (10 Bilder)

Zum Übernachten wurde ein spezieller Ort ausgesucht: Die Hallig Oland in der Nordsee.
Als Anbindung ans Festland wurde 1925 ein Damm von Dagebüll (Festland) über die Hallig Oland zur Insel Langeness gebaut. Die Spurweite beträgt 900mm und die Strecke ist 9 km lang.
Die Bewohner auf den Halligen haben eigene Loren, die von einem handelsüblichen Hondamotor betrieben werden. Die Strecke dient eigentlich dem Küstenschutz Schleswig Holstein, aber auch die Bewohner dürfen die Strecke außerhalb
der Arbeitszeiten mitbenutzen. Die Mitfahrt von fremden Personen ist streng verboten mit einer Ausnahme: Urlaubsgäste die auf der Hallig Oland übernachten.


Unterwegs nach Oland, was sich leicht am Horizont erhebt. von jonashdf auf Flickr

Ist jedenfalls eine tolle Erfahrung übers Watt mit den offenen Wagen zudüsen und sich den Nordseewind um die Nase treiben zu lassen. Die Betriebsabwicklung auf der eingleisigen Strecke ist recht einfach.
Zwischen den Dagebüll und Oland bzw zwischen Oland und Langeneß ist genau in der Streckemitte ein hoher Mast. Welche Lore näher am Mast ist hat Vorfahrt und der andere muss warten. Dazu gibt es dann auf der Strecke vier Ausweichstellen.


Unterwegs im Watt von jonashdf auf Flickr

In Oland kann die Lore natürlich nicht auf dem Gleis stehen bleiben. Sie muss ausgesetzt werden. Mit einer langen Stange wird dann die Lore aus der Schiene gehoben und beiseite gestellt, damit die Anderen durch können.


Aussetzen der Lore in Oland, um den durchlaufenden Verkehr nach Langeneß nicht zubehindern. von jonashdf auf Flickr

Wer etwas mehr erfahren will, dem sei dieses Video ans Herz gelegt.
Hier ein Foto von Oland mit 20 Einwohnern:


Schlechtes Wetter bahnt sich auf Oland an von jonashdf auf Flickr


Dorfzentrum der Wharft in Oland von jonashdf auf Flickr

Und manche bauen sich ihre Lore richtig aus:


Besondere Lore in der Ausweiche von Oland von jonashdf auf Flickr


Innenraum einer Lore von jonashdf auf Flickr

Auf Dagebüll befindet sich quasi das Heimat Bw der Lorenbahn. Dort hat der Küstenschutz seine Materialien und seine Werkstatt. Und auch die Bewohner der beiden Insel kommen hier mit dem Auto, um dann die Waren auf den Loren weiter zu transportieren.


Lorenbahnhof bei Dagebüll von jonashdf auf Flickr


Unterwegs mit der Lore von jonashdf auf Flickr


Sonnenaufgang am Meer von jonashdf auf Flickr

So das war der Ausflug an die Nordsee. Ich hoffe er hat gefallen ;)
Gruß, Jonas

von JonasH - am 05.08.2013 19:28
Zwar eigentlich auch ein wenig ausserhalb des Forumsgebietes, aber wunderschöne Urlaubsimpressionen! Ganz schön aufwändig, Halligurlaub buchen, nur um mal in ner Lore übers Wattenmeer zu schippern ... Hab ich seit geschätzt 40 Jahren geplant, aber immer noch nicht geschafft.

Langsam wird die vor Jahrzehnten gehasste 218er Familie doch noch zum Kultobjekt.

von Bahnwärter1848 - am 05.08.2013 19:56
Zitat
Bahnwärter1848

Langsam wird die vor Jahrzehnten gehasste 218er Familie doch noch zum Kultobjekt.


Servus !

...@Jonas: zwei wunderschöne Bilderserien...

...aber den Satz mit der gehassten 218-Familie müsstest du mir lieber Bahnwärter einmal näher erklären ;-)...
...schon alleine die Bilder mit der 218 313 lassen bei mir viele schöne Erinnerungen wach werden...auch das Heulen des Voith-Kühlers glaubt man noch im Ohr zu haben...wo ist da Hass ?...

Gruß
Oli

von 111227-5 - am 05.08.2013 20:48
Zitat
Bahnwärter1848
Zwar eigentlich auch ein wenig ausserhalb des Forumsgebietes, aber wunderschöne Urlaubsimpressionen! Ganz schön aufwändig, Halligurlaub buchen, nur um mal in ner Lore übers Wattenmeer zu schippern ... Hab ich seit geschätzt 40 Jahren geplant, aber immer noch nicht geschafft.

Langsam wird die vor Jahrzehnten gehasste 218er Familie doch noch zum Kultobjekt.


Ein Blick über den Tellerrand hinaus kann ja nie schaden, wenn es nicht zu oft ist. Den Urlaub wurde natürlich nicht nur wegen der Lorenfahrt gebucht. Ein weiterer Grund war auch die Erholung und das Meer. :)

@218: Das hängt wohl von der Generation ab. Ich finde die 218 einfach wunderbar. :)

von JonasH - am 05.08.2013 20:55
Hallo Oli,

das mit der Generationsproblematik hat jonashdf schon richtig erkannt: es waren wohl Hundertschaften, die am 3.6.73 eine negative Einstellung gegenüber der 218 bekamen - schließlich hatte sie an diesem Tag die 01 vertrieben ... Aber nach 40 Jahren denkt man vielleicht anders darüber, wenn man das heutige neue Zeugs sieht.

von Bahnwärter1848 - am 06.08.2013 20:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.