Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
nix mehr, Guliver, Stilllegungskandidat, 628 245-2, OberpfalzSchiene, Marc_Voß, Noricus, Joachim Piephans, GB25, Cargonaut

Umfrage: Was gehört in ein Eisenbahnforum

Startbeitrag von Stilllegungskandidat am 17.08.2013 11:26

So, jetzt will ich mal die Merheitsmeinungen hier ausloten und danach hat man sich dann zu richten.

Hier ist ein Eisenbahnforum und kein Bus- oder Gugelhupfforum und daher sollte in erster Linie über Eisenbahn diskutiert werden oder alles was damit in Zusammenhang steht, notfalls auch noch über Regionalbusse im Bahnzulauf, aber nicht über Fernbusse.

Wie seht ihr das?

Antworten:

Frage: Was gehört sich in diesem Forum???

Zitat
Stilllegungskandidat
danach hat man sich dann zu richten.


Holla, wer bist denn Du? "hat man sich hier zu richten", was ist denn das für ein Ton???
Es gibt hier in diesem Forum wohl ein verbindendes Interesse, aber doch alles in gegenseitiger Freiheit. Such dir bitte einen Exerzierplatz für solche Töne.

Eine Gesellschaft erkennt man daran, wie sie mit ihren Minderheiten umgeht!
Noch immer, wenn eine Mehrheit gemeint hat, nach ihr "hat man sich dann zu richten", ist das in Totalitarismus mit all seinen Häßlichkeiten ausgeartet.

Gruß,
Joachim

von Joachim Piephans - am 17.08.2013 12:58
---

von GB25 - am 17.08.2013 14:21

Toleranz ist immer gut

Allerdings wenn man 2x kurz hintereinander regelrecht für blöd erklärt wird, hält sich meine Toleranz demgegenüber auch sehr in Grenzen.

Ganz klare Forderung an die Verantwortlichen, für solche Themen ein Unterforum einzurichten.
Ich möchte zwar nicht den gleichen Ton wie der Stillegungskandidat wählen, aber meine Sympathien zu diesen Gebilden sind auch sehr gering, um es ganz vorsichtig auszudrücken.
Dann können wir hier in Zukunft genau so eine schöne Grafittigalerie an Eisenbahnfahrzeugen aufmachen.

Grüße

von Cargonaut - am 17.08.2013 15:44

...... ist Intoleranz nicht seit 1945 begraben?

Deine Formulierung ist ein Abschaum an abgrundtiefer Intoleranz!

Du selbst disqualifizierst Dich zum "Kanditaten der Stilllegung", als z-Stellung.

von Noricus - am 17.08.2013 18:35

Erklärung

Zitat
Joachim Piephans
Holla, wer bist denn Du? "hat man sich hier zu richten", was ist denn das für ein Ton???
Es gibt hier in diesem Forum wohl ein verbindendes Interesse, aber doch alles in gegenseitiger Freiheit. Such dir bitte einen Exerzierplatz für solche Töne.

Eine Gesellschaft erkennt man daran, wie sie mit ihren Minderheiten umgeht!
Noch immer, wenn eine Mehrheit gemeint hat, nach ihr "hat man sich dann zu richten", ist das in Totalitarismus mit all seinen Häßlichkeiten ausgeartet.


Ich finde es interessant dass man mir Intoleranz vorwirft und dann so bescheuerte Apfel-Birne-Vergleiche bringt, das ist schon eine kleine Frechheit. Ich bin der erste der sich für Minderheiten einsetzt und sozialpolitisch klar auf Seite der Schwachen, nebenbei lehne ich Militarismus in jeder Form ab.

Sicher reagiere ich beim Thema Fernbus emotional, aber hier geht es auch um Eisenbahnerarbeitsplätze und nebenbei lehne ich das Gebilde Fernbus einfach ab, es verzerrt den Wettbewerb, kannibalisiert die Bahn und arbeitet großteils mit Dumpinglöhnern die gnadenlos ausgebeutet werden.
Der Fernbus steht eben wie viele andere Dinge für das neue Niedriglohnland Deutschland (eine Schande für ganz Europa), aber das wollen die meisten ja, sie glauben den alternativlosen Mist. Darum dürfen auch immer mehr in zwei Jobs arbeiten, eine wahre Freude.

Das alles hat auch recht wenig mit dem Blick über den Tellerrand zu tun. Ich bin sehr dafür, aber in einem Eisenbahnforum ist es das was unmittelbar damit zu tun hat, aber keine Konkurrenz oder Feinde der Eisenbahn und der Fernbus ist keine Ergänzung, sondern der natürliche Feind der Eisenbahn und muss mit allen Mitteln bekämpft werden.

Für mich ist der Blick über den Tellerrand die Ergänzung, z. B. die Bahnbuslinien, Stadtverkehre, Trambahnen, U-Bahnen, Fahrradtransport und alles um das Rad, Carsharing etc.

Soll es jeder selbst definieren, aber die Mehrheit scheint Fernbusthemen hier abzulehnen und ich stelle dann eben Binnenschiffthemen, Flugverkehr und was weiß ich was hier ein und wer das kritisiert ist nicht tolerant. ;-)

von Stilllegungskandidat - am 17.08.2013 21:09

"Regionales Bahnforum" steht dem NOBF gut.

Ich fände es auch nicht so toll hier über Fernbusthemen zu diskutieren. Es ist ein regionales Bahnforum, dass erfreulicherweise gut am Thema bleibt und nur selten mal davon abweicht. Das sollten wir uns auch behalten.

Auch wenn der Fernbus ein deutschlandweit in Bahnfankreisen ein Aufregerthema ist, so gibt es doch andere deutschlandweite Aufregerforen, wo das Thema hoch und runter diskutiert wird.

Sicher sollte man das Bahnumfeld immer mitbetrachten. Aber Fernbus ist in meinen Augen eines der geringeren Probleme der Eisenbahn. Da müssten wir eher noch über den Verkehrsetat diskutieren, über Zugausfälle, über Infrastrukturmängel, Fahrzeugzulassungen, TSI usw. Das wären deutlich wichtigere Themen als ein paar Fernbusse die sich gegenseitig mit Kampfpreisen unterbieten.

von Guliver - am 18.08.2013 05:32

Es sollte eine Intoleranz geben

Servus,

und zwar hätte es diese VORHER aus dem Volke gegen
Deregulierungen geben müssen.

Sprich: POST und BAHN bleiben in Staatshänden
Der BUS ist nun eine SCHEISSE!!!, wo wir uns bald noch ganz gewaltig umschauen werden.

Es MUSS zukünftig Intoleranzen gegen Anordungen geben, die schier jedweder Vernunft sind, die ihren Ursprung in der Rendite haben. Und in der Regel aus Brüssel kommen.
Das betrifft auch Energiebereiche (Wasser, Kanal!!!), Lebensmittel... usw.


malo

von nix mehr - am 18.08.2013 07:03

Noch!

Servus,

NOCH ist der Fernbus ein geringeres Problem der Eisenbahn.

Die größten Probleme sind doch:
1. Rendite, das einige wenige Ärsche der Börsen entfesselten. Das Kapital macht was es will
2. durch Lobby unterminierte sogenannte Politiker und VolksVERDREHER
3. geschaffener Verdruss in der Bevölkerung, damit bei diesen bewusst "Aus den Augen, aus dem Sinn" mit dazu viel Popcorn fürs Volk.

Zeit schafft Abstand. Ein bis zwei Generationen, es schafft sich von selbst ab.
Genau wie das Land...


malo

von nix mehr - am 18.08.2013 12:10

Re: Noch!

Zitat
malo
Servus,

NOCH ist der Fernbus ein geringeres Problem der Eisenbahn.


Und das wir er auch in Zukunft bleiben, wenn die viel größeren Probleme der Eisenbahn gelöst werden. Den ein Fernbus kommt gegen eine gut aufgestellte Fernbahn nicht an.

Zitat

Die größten Probleme sind doch:
1. Rendite, das einige wenige Ärsche der Börsen entfesselten. Das Kapital macht was es will


Wobei der einzige Aktionär der Bahn der Bund ist und somit vollkommen frei über die Gesellschaftsstruktur, über die Dividende usw. entscheiden könnte. Da sind keine Heuschrecken tätig, da ist die Bundesregierung tätig, die gerade wieder höhere Dividenden fordert.

Zitat

2. durch Lobby unterminierte sogenannte Politiker und VolksVERDREHER


Im Falle der DB Netz AG ist diese Lobby die Bahn selbst, die dort bei Politikern Gesetze und Ordnungen nach Konzerninteressen der DB AG erreicht.

Zitat

3. geschaffener Verdruss in der Bevölkerung, damit bei diesen bewusst "Aus den Augen, aus dem Sinn" mit dazu viel Popcorn fürs Volk.


Jedes Volk hat die Regierung die es verdient. Ein passives Volk eine Regierung die macht was sie will, ein aktives Volk eine Regierung die aktiv für sie da ist. Von daher: Immer schön aktiv bleiben und die Volksvertreter nerven.

Zitat

Zeit schafft Abstand. Ein bis zwei Generationen, es schafft sich von selbst ab.
Genau wie das Land...


So pessimistisch bin ich nicht. Alles wird gut. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Grüße,
Peter

von Guliver - am 18.08.2013 15:20

Foreneinstellungen ?!?!?

Recht interessant finde ich im allgemeinen die Einstellungen des Forums.
Beim Erstellen eines Beitrags gibt es die Möglichkeit eine Abstimmunghinzuzufügen, dagegen eine bequeme Möglichkeit Bilder oder Links in den Beitrag einzufügen, gibt es nicht.
Vergleichsweise finde ich da das - ebenfalls unter mysnipe geführten - Allgäubahn/Mittenwaldbahnforum etwas praktischer vorkonfiguriert.

Es lädt auch ein Beiträge mit entsprechenden Anhängen dort vorzuschreiben, und dann mit Copy/ Paste hier einzufügen.

von Marc_Voß - am 18.08.2013 19:00

Re: Foreneinstellungen ?!?!?

Diese Einstellungen müssten aber eigentlich ohne Weiteres durch den Admin aktivierbar sein.

Gruß
Jan

von 628 245-2 - am 18.08.2013 23:09
Moin moin
Ich bin der Meinung das man Eisenbahn und Bus trennen sollte. Weiß ja nicht in wie weit sich das realisieren lassen lässt das man oben in der Navigation wo es heißt "Forenliste" einfach noch ein Bus-Forum reinsetzt und hier auch alles dazu schreibt was mit dem Thema Bus zu tun hat...

von OberpfalzSchiene - am 20.08.2013 14:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.