Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
BW-Ansbach, Martin Pfeifer, Gradausfahrer, Joachim Piephans, 403

Bauzustand Parsberg

Startbeitrag von 403 am 18.08.2013 21:25

Da ja neulich mal nach dem derzeitigen Bauzustand in Parsberg gefragt wurde:
[www.youtube.com]

Nicht auf dem Video sind die neuen Evsig die ebenfalls bereits aufgestellt wurden.

Antworten:

Dankeschön! (owt)

Owt

von BW-Ansbach - am 19.08.2013 02:08

Künftige Betriebsstelle(n)?

Da das neue Überholgleis ja räumlich vom bestehenden Bahnhof Parsberg getrennt ist: wird die Ausweiche als neue eigene Betriebsstelle benamst, etwa "Parsberg Süd", oder als Bahnhofsteil, also "Parsberg Bft Süd", oder wird der Bahnhof einfach um die südlich gelegene Ausweiche erweitert, mit Zwischensignalen?

von Joachim Piephans - am 19.08.2013 07:37

Re: Künftige Betriebsstelle(n)?

Servus,

bei der Vorbeifahrt gestern habe ich die Signalbezeichnungen gesehen. Aus diesen schließe ich dass Zwischensignale werden und der Bahnhof somit "wächst". Ob es dann einen extra Bahnhofsteil (Bft) gibt, kann ich nicht sagen. Die bisherigen Asig Richtung NRH werden dann ebenfalls Zsig.

mfg
gradausfahrer

von Gradausfahrer - am 19.08.2013 07:39

Re: Künftige Betriebsstelle(n)?

Zitat
Gradausfahrer
Servus,

bei der Vorbeifahrt gestern habe ich die Signalbezeichnungen gesehen. Aus diesen schließe ich dass Zwischensignale werden und der Bahnhof somit "wächst". Ob es dann einen extra Bahnhofsteil (Bft) gibt, kann ich nicht sagen.


Im Bahnhof Karlstadt/Main gibt es jedenfalls keine Bahnhofsteile. Und dieser besitzt sogar an beiden enden jeweils noch ein vorgelagertes Überholgleis.

von BW-Ansbach - am 19.08.2013 13:59
Servus,

Danke für das sehr interessante Video. Die Kombination aus neuen Ks-Signalen (zukünftige Einfahrsignale Bf Parsberg) und der alten Wellblech-Fernsprechbude am km 34,2 gefällt mir aus fotografischer Sicht!

Interessant wird es scheinbar auch bei Fahrten auf dem linken Gleis. In Richtung Beratzhausen scheint es so, das die zukünftigen Zwischensignale weiterhin Ausfahrsignale bleiben. Aus Richtung Beratzhausen trägt das zukünftige Einfahrsignal am linken Gleis nur eine dreieckige Tafel unter dem Signalschirm, das müsste nach den mir bekannten Anordnungen der Zusatzanzeiger an Ks-Signalen ein Geschwindigkeitsvoranzeiger sein. Folglich ist eine Fahrt von Beratzhausen - linkes Gleis - in das neue Überholungsgleis nicht vorgesehen.

Edit: ein "zukünftig" ergänzt, damit es klarer ist.

von Martin Pfeifer - am 19.08.2013 14:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.