Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
111227-5, Joachim Piephans, 223 061, der-mit-leser, Rolf-W, Stilllegungskandidat, Peles, BR628, E03 004

[ZM] Selb - Asch: künftig CD-Pesa-Züge statt ag-RS bis Hof Hbf

Startbeitrag von BR628 am 22.08.2013 07:31

Neues aus der Planung für die Strecke Hof Hbf - Cheb: Alle zwei Stunden soll künftig ein Zug (PESA Regio-shark) der Ceské dráhy (CD) zusätzlich (!) zu den ag-Zügen zwischen Selb-Plößberg und Hof Hbf verkehren. In Selb-Plößberg besteht dann ein Eck-Anschluss von Selb Stadt (ag) an die Züge der CD nach Cheb.

Details in der Frankenpost von heute: [www.frankenpost.de]

Antworten:

Servus !

...dazu fällt mir dieses ein...

...fährt die CD noch billiger als Agilis ?...
...oder will man die Agilis nach dem jüngsten SEV etwa nicht mehr ?...

...und noch etwas Kritisches: auf jeder oberfränkischen Bimmelbahn wird Stundentakt bis in die Nacht oder gar noch mehr angeboten...aber eine ordentliche schnelle Spätverbindungen von Nürnberg und Regensburg nach Markrtredwitz und weiter nach Hof (nach Stunde 20) gibt es nicht ???

Pfiats Eich
Oli

von 111227-5 - am 22.08.2013 09:04

Re. Selb - Asch: wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Zitat 111227-5: "... ...fährt die CD noch billiger als Agilis ? Oder will man die Agilis nach dem jüngsten SEV etwa nicht mehr ?"

Wer sagt denn das allein die CD fährt? Im Std-Takt werden die neuen CD-Triebwagen den Stundentakt der Agilis ergänzen... Und wieder einmal gilt: Wer lesen kann ist klar im Vorteil: Denn die Frankenpost schreibt doch was geplant ist.

Zitat Frankenpost: "Die Fahrgäste auf der Linie Hof - Selb müssen keine Verschlechterung des Angebots zwischen Plößberg und Selb - Stadt befürchten. Wie Schulz erläutert, bleibt dort der Stundentakt erhalten. Lediglich in "Tagesrandlage" - also außerhalb der Hauptverkehrszeiten - müsse man bei einzelnen Verbindungen in Plößberg umsteigen.
Der Vorteil für alle Fahrgäste zwischen Hof und Selb - Plößberg: Zusätzlich zum Stundentakt der Agilis-Züge werden die CD-Züge jede zweite Stunde den Fahrplan verdichten. Von Selb - Plößberg aus werden also künftig innerhalb von zwei Stunden drei Züge nach Hof fahren."

Zu den Spätverbindungen von Regensburg und Nürnberg möchte ich noch hinzufügen:
Auch von Dresden/Chemnitz/Plauen nach Hof schaut's abends mau aus!

Viele Grüße

Peles

von Peles - am 22.08.2013 10:38
Zitat
111227-5
...fährt die CD noch billiger als Agilis ?...


Es ist doch so, daß man sich bayerischer- und böhmerseits auf Augenhöhe begegnet und nicht die eine Republik der anderen was vorzugeben hätte! Man hat halt verhandelt.

Bei einer Fahrzeit von 67 Minuten Hof - Eger und einem Zweistundentakt braucht man drei Einheiten, und wenn die ČD mit dem neuen Verkehr auch den bisherigen bis Asch neu ordnet bzw. verknüpft, eventuell Pendel Asch Hbf - Stadtbahnhof/Roßbach, braucht sie vielleicht insgesamt nur eine Garnitur mehr. Und kann dann vielleicht wirklich günstiger fahren als agilis, die einschließlich Reserve auch bei Zweistundentakt wohl zwei Wagen Mehrbedarf hätten. Die Kostengestellung muß also nicht gleich was mit "billiger" oder "Dumpingverdacht" zu tun haben.

Achtzig Jahre, von 1865 bis 1945, sind Hofer Traktionsmittel und Garnituren nach Eger gefahren. Jetzt freuen wir uns einfach auf böhmische Wagen bis Hof!

Gruß,
Joachim

von Joachim Piephans - am 22.08.2013 10:49

Re: Re. Selb - Asch: wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Zitat
Peles
Wer lesen kann ist klar im Vorteil


"111227-5" hatte schon recht und richtig gelesen! Er bezog sich nämlich auf die ursprünglich geäußerten Gedanken, daß agilis bis Eger durchfahren und komplett den Verkehr Hof - Selb-Plößberg - Eger/Selb Stadt durchführen könnte.

von Joachim Piephans - am 22.08.2013 10:52
Zitat
111227-5
...fährt die CD noch billiger als Agilis ?...
...oder will man die Agilis nach dem jüngsten SEV etwa nicht mehr ?...


Die Frage ist ja ob die CD selbst bis Hof durchfährt oder wie es sich gehört
a) entweder ein Personalwechsel in Plößberg stattfindet
oder
b) wenn tschechische Tf bis Hof durchfahren umgekehrt im Austauschverfahren auch dt. Tf bis Cheb durchfahren.


Nicht dass uns noch Zustände einreißen wie bei Metrans, die hier munter mit tschechischem Personal rumfahren und damit die Löhne nach unten treiben. Wohlgemerkt eine Bahn die dem Hamburger Hafen gehört!
Und hier werden diese Metranszüge auch noch hochgejubelt. Mir wäre lieber sie würde die CD fahren, dann würde wie es sich gehört an der Grenze das Personal gewechselt und jeder hätte was davon!

von Stilllegungskandidat - am 22.08.2013 11:42
Auf daß es dann nicht mehr nur heißt:

Hof - in Bayern ganz oben
Hof - in Sachsen ganz unten

sondern auch noch:

Hof - in Böhmen ganz links ;-)

von E03 004 - am 22.08.2013 11:47

Re: Re. Selb - Asch: wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Zitat
Peles


Wer sagt denn das allein die CD fährt? Im Std-Takt werden die neuen CD-Triebwagen den Stundentakt der Agilis ergänzen... Und wieder einmal gilt: Wer lesen kann ist klar im Vorteil: Denn die Frankenpost schreibt doch was geplant ist.


Peles


Servus !

...offenbar kannst du auch nicht lesen...denn ich habe nichts davon geschrieben, das die CD alleine fährt...

Pfiat Di
Oli

von 111227-5 - am 22.08.2013 13:12
Zitat
Stilllegungskandidat


Die Frage ist ja ob die CD selbst bis Hof durchfährt oder wie es sich gehört
a) entweder ein Personalwechsel in Plößberg stattfindet
oder
b) wenn tschechische Tf bis Hof durchfahren umgekehrt im Austauschverfahren auch dt. Tf bis Cheb durchfahren.


Nicht dass uns noch Zustände einreißen wie bei Metrans, die hier munter mit tschechischem Personal rumfahren und damit die Löhne nach unten treiben. Wohlgemerkt eine Bahn die dem Hamburger Hafen gehört!
Und hier werden diese Metranszüge auch noch hochgejubelt. Mir wäre lieber sie würde die CD fahren, dann würde wie es sich gehört an der Grenze das Personal gewechselt und jeder hätte was davon!


Servus !

...Personalwechsel ?...ich mein abwarten, aber vorstellen kann ich mir das nicht...

Pfiat Di
Oli

von 111227-5 - am 22.08.2013 13:15
Immer wieder erstaunlich was hier für Äußerungen gemacht werden, ich kann mich nicht erinnern das sich hier jemand schon mal darüber aufgeregt hat das die Vogtlandbahn durch Tschechien fährt.

Ich ist mir neu das die Vogtlandbahn die Löhne in Tschechien nach unten treibt.

Ach so ja, wen zwei das Selbe machen, ist es noch lange nicht das Gleiche.

von Rolf-W - am 22.08.2013 14:45

Ungelegte Eier?

Danke für den Link.

Es kommt mir so vor, als ob hier über viele ungelegte Eier diskutiert wird. Zum einen bin ich noch keineswegs überzeugt, daß der neue Inbetriebnahmetermin für Hof-Cheb Ende 2014 tatsächlich gehalten wird.

Zum anderen teile ich nicht den Optimismus, was die "streckenbezogene" Zulassung der Regio-Haie in der Ursprungsausführung angeht. Das EBA hat für die Triebwagen der Oberpfalzbahn (und sicher auf für die künftigen der DBAG) die zusätzlichen Führerstandstüren gefordert, weil der Abstand zwischen Führerstand und den regulären Türen das aktuell zulässige Maß übersteigt. Das ist ein strecken- und geschwindigkeitsunabhängiges Kriterium. Warum sollte das EBA seine Meinung dazu ändern, nur weil die Triebwagen nur bis Hof Hbf fahren sollen?

Gruß 223 061

von 223 061 - am 22.08.2013 17:17

Zugkreuzung

Interessant, demnach also der übliche Stundentakt Hof-Selb, dem ein Zweistundentakt bis Plößberg übergelagert ist.
Dürfte in Plößberg die sicherungstechnische Ausrüstung deutlich einfacher machen als beim bisherigen geplanten Flügelkonzept.
Je nach Fahrplanlage der CD-Triebwagen darf man gespannt sein, ob und wenn ja, wo sie mit Agilis kreuzen. Wird wohl Rehau dann doch als Kreuzungshalt für die stündlichen Ag beibehalten.

von der-mit-leser - am 23.08.2013 04:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.