Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
183 001, Martin Pfeifer, nix mehr, Cargonaut, desperate Engineer, derSchlömener

"Engpass bei der Vogtlandbahn": auch hier lässt man die Lokführer lieber im Süden fahren!

Startbeitrag von derSchlömener am 03.09.2013 08:24

aus der heutigen Frankenpost:

[www.frankenpost.de]



... und genauso wie bei agilis rückt man mit der Wahrheit erst auf Nachfrage heraus.

Viele Grüße,
Johannes

Antworten:

Eiskalt gelogen. Ohne Worte.

Was sagt eigentlich der Verein dazu der die Regionalzüge in Bayern plant, bestellt und
überwacht?

Müssen wir uns jetzt dran gewöhnen das Strecken über Tage dicht machen weil 3!!!!!! Lokführer krank sind, aber trotzdem immer nur auf die DB eingeschlagen wird?

von desperate Engineer - am 03.09.2013 10:53

Lügen, ohne mit der Wimper zu zucken.

Mainz ist eben überall, nur wird nicht von jeden "Mainzer-Fall" berichtet.
Wir wollen das Weltbild doch nicht stören ;-)

@GeraldH: Und genau weil in solchen Fällen ein Maulkorb verordnet wird, sind interessante Themen zeitnah hier im NOBF kaum noch zu diskutieren. Das nur mal zur vergangenen Diskussion, dass das NOBF an Attraktivität verliert.

Grüße

von Cargonaut - am 03.09.2013 14:49

"Sparen" zu Gunsten der Rendite

Servus,

drauf wo es nur geht:

-Winter? Abgeschafft, es muß warm bleiben!
-Krankheit? verboten..
-Urlaub? sollte untersagt werden, müssen eh die Kollegen mit Überstunden ausgleichen
-Unwetter? wo gibt es sowas, nicht vorgesehen
-Tfz muß zur Reparatur! Ersatz aus einem "Leasing-Pool" oder durch Bus...
-Bauarbeiten nachts? Bis vor kurzem gab es SEV, nun LÜGEN...
-Bereitschaften? Wo simmer denn! Dann fällt was aus oder bleibt stehen

Früher hat man über die Planwirtschaft einer DDR gelacht. Jahrespläne haben wir längst. Zu Vorwendezeiten waren es immerhin sogar noch fünf Jahre! Das bringt man heute nicht mal mehr hin. Das Quartal geht gerade noch.

Und bald ist Wahl, und es ist hinterher wie vorher. Komisch....


malo

Kurz: Unwägbarkeiten sind per Geschäftsbescheid abgesagt.

von nix mehr - am 03.09.2013 15:04
Ja da hat sich die Frankenpost aus dem VBG Bunker mal schön anlügen lassen.

Böse Zungen behaupten:

Es liegt am Durchfall einiger angehender Tf´s ...

Aber nicht krankheitsbedingt, sondern durch die Tf Prüfung.
Die natürlich bereits fest verplant waren.

Und wenn man seit 2010 nicht mit solch einer bescheidenen Personalpolitik und Umgangskultur eine Menge motivierter Mitarbeiter vergrault hätte, hätte man solche Probleme nicht.

Gruß Thomas

von 183 001 - am 03.09.2013 22:00
Zitat
desperate Engineer
....

Was sagt eigentlich der Verein dazu der die Regionalzüge in Bayern plant, bestellt und
überwacht?

....


Servus,

ich denke, von der BEG wird die übliche Reaktion kommen: "Züge, die nicht gefahren sind, werden wir nicht bezahlen." Natürlich wird man "not amused" sein, aber ernsthafte Konsequenzen in Form einer "Vorladung" der verantwortlichen Führungskräfte wird es wohl erst bei wiederholten Ausfällen oder wenn so etwas Wochen andauert geben. Schließlich gibt es ja eindeutige vertragliche Regelungen.

von Martin Pfeifer - am 04.09.2013 07:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.