Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ilztalbahner, Sengenthaler, Zugbeobachter, Köf 2, GB25, Marcus798, tom501, Der Hofer, 403, Waldbahner91, ... und 4 weitere

Sechs Wochen Passauer Herbst von Grün bis Braun, Vol. 2

Startbeitrag von Ilztalbahner am 02.11.2013 17:58

So, weiter geht’s:


Die Schleierfelder machten dann am Wochenende zu den Railjet-Umleitern weiterhin zu schaffen, jedoch war die Sonnenintensität in den entscheidenden Momenten durchaus brauchbar. Etwas diesig begann der Morgen in Ingling, …


… doch schon zwei Stunden später in Schalding waren die letzten Nebelreste entlang der Flüsse verschwunden.


Da der Gegenzug Verspätung zu haben schien, wagte ich den Sprung ein wenig weiter nach Seestetten, wo ich eine halbe Stunde lang den Indian Summers gleich doppelt an und in der völlig ungestört daliegenden Donau betrachten konnte. Als sich dann von rechts ein lautes Schiffswummern ankündigte, fluchte ich innerlich fast ein wenig über das nahende Ende der perfekten Spiegelung, als das Objekt der Begierde dann aber doch gerade noch rechtzeitig eintraf...


Auch Hausbach sollte versucht werden, ehe mich eine dichte Schleierfront heimwärts vertrieb.


Spontan gab ich den beiden Abendzügen dann aber doch noch eine Chance, und immerhin der 17 Uhr Zug nach München belohnte die Mühen.


Und weil es sich zeitlich so ideal ausging, wurde auch noch auf die Ilztalbahn drauf gehalten, die sich eben ein letzten Mal für heute auf den Weg Richtung Freyung gemacht hat.


Wie der alte Tag endete, so begann auch der neue: Mit VT 25 und VT 15, allerdings diesmal mit dem Frühzug aus Waldkirchen an der einmal wieder zauberhaft ruhig daliegenden Ilz hinter Fischhaus.


Noch schnell ein Blick hinterher, ehe die Bahn das Flusstal bald auch schon wieder verlassen wird und die Waldbahn sich auf unbestimmte Zeit von der Ilz verabschieden soll.


Neue Woche, neues Glück: Los geht’s mit der Übergabe aus Plattling an der Passauer Einfahrt.


Tags darauf war der Himmel das erste Mal seit langem so richtig klar, als u.a. dieser private Bauzug beim Verlassen Passaus beobachtet werden konnte.


Der Rest der Woche war meist Grau in Grau, erst ab Freitagnachmittag sollte es sich wieder lohnen, die Knipskiste auszupacken. Wie für die Steiermarkbahn im sanften Gegenlicht nur zu erahnen, sollte sich die Sonne wieder durchkämpfen.


So ging es auch heute nochmal schnell auf ein paar Bilder zum Holzzug, der gerade rechtzeitig kam,...


… um vor der Haustür dann auch noch den RE aus München zu erwischen, der mal wieder von der DAV nach Passau gezogen wurde.


Nach meiner letzten Ilztalbahnschicht dieser Saison ging es dann wegen der DAV noch hoch nach Seestetten. Doch als der etwas verspätete DoSto dann im Tal auftauchte war von der DAV nichts zu sehen – netterweise hatte man aber den Maxl an ihre Stelle gesetzt, was mir aufgrund der besseren Kontraste zum Umfeld sogar noch viel lieber war...


Schon bald darauf sollte ein Railjet aus München folgen – also auch den noch abgewartet, bevor die Schleierei wieder losging...


Am Sonntag blieb es lange trüb, doch zumindest der Nebel lichtete sich im Laufe des Vormittages. So fand ich mich mal wieder an der Löwenwand ein, wo ich mir ein herbstlich-trüb angehauchtes Foto vom Maxl am Münchner DoSto …


… und von einem Railjet versprach. Zwar gäbe es auch noch zwei andere Züge zu zeigen, die sich hier besser von der Umgebung abheben – aber eben gerade weil der österreichische Schnellzug sich so herrlich unauffällig in die Landschaft einfügt, gefällt mir dieses Bild besser.


In der Allerheiligenwoche wollte ich mal wieder an die Vilshofener Schotterpiste schauen, denn trotz fortgeschrittener Jahreszeit wird immer noch fleißig verladen um diverse Baustellen in Süddeutschland mit Steinchen zu versorgen. Auch wenn das Wetter nicht gerade einladend schien, stand ich gegen 9.30 Uhr am Bahnhof, wo sich gerade ein von 294 778 gezogener Leerzug in Richtung Neustift-Blindham in Bewegung setzte.


Nach nur kurzer Rangiertätigkeit an der Verladerampe ging es schon bald mit einem beladenen Vollzug zurück.


Netterweise war das Wolkenloch am Himmel immer größer geworden und wanderte mit dem Zug. Ein Blick auf die Uhr verriet, dass vor kurzem der Münchner DoSto in Passau gestartet war - und wenn über Nacht nichts außergewöhnliches passiert war, müsste an dessen Ende immer noch der Maxl schieben.


Also schnell noch zur Vils runter geeilt, wo der RE dann auch schon aus dem Bahnhof ausfuhr.


Der Fototag war damit aber erst fast beendet. Am Nachmittag war nämlich die 294 767 mit einigen Fc-Wagen nach Schalding ausgerückt, wo es auch einen Gegenzug abzuziehen galt.


Und weil das Rangiergeschäft in Passau ausfiel machte man sich mit diesem schon zeitig wieder auf gen Plattling.


Am Mittwoch hieß das Ziel trotz schmuddeligem Regenwetters erneut Vilshofen – zum einen war wieder die 294 778 eingeteilt, zum anderen gehören auch diese nassen Stimmungen zum Herbst wie das Hochlicht zum Sommer.


Und so war es trotzdem ein Genuss – nass bis zu den Zehen im gefallenen Laub des Jahres 2013 zu stehen und diesen Leerzug in der Steigung aus Vilshofen raus zu beobachten


Der Gegenzug sollte an identischer Stelle abgelichtet werden. Nachdem die V90 ein weiteres mal raus gefahren war und den letzten Zug des Tages abgeholt, in Vilshofen aufgestellt und an eine 151 übergeben hatte, ging es heim nach Plattling, wo für sie nun normalerweise Feierabend gewesen wäre.


Da die eigentlich für die heutige Passauschicht vorgesehen Lok aber nicht mehr so recht wollte, traf ich die 778 genau drei Stunden später zu Sonnenuntergang nochmals in Schalding an, wo sie gerade ein halbes Dutzend Zweiachser aus dem Bayernhafen abzog.


Das geniale Wetter diesen Donnerstag wurde nochmals für den Zug zum Schwaiger genutzt, der momentan u.a. viel wohl günstiges Stammholz aus Tschechien erhält. Nach dem gerade im Herbst obligatorischen Hafenschuss …


… galt es, weitere möglichst prächtige Oktobermotive zu finden.


Auch ein Schuss in die Landschaft darf bei diesem herrlichen Zug (der heute etwas homogener als zuletzt daher kam) natürlich nicht fehlen.


So, und damit diejenigen, die tatsächlich bis hierher durchgehalten haben, dies nicht bereuen sollen, hier noch die aktuellen Highlights von heute. Nein, damit meine ich nicht irgendwelche umgeleiteten Railjets, sondern ...


… die Passauer 363 815, die am ersten Wochenende nach Saisonabschluss endlich mal wieder Gelegenheit bekam, mit einem Sonderzug entlang der Ilz nach Freyung rauf zu poltern.


Trotz mieser Reibwerte hatte die Lok keine Probleme mit dem Speise- und 1. Klasse Wagen im steilsten Streckenabschnitt.


Zur Rückfahrt wurde es bereits vor Waldkirchen immer finsterer,...


… und an der Neuhausmühle hatte wieder Regen eingesetzt.


Dennoch durfte ein Schuss auf der Ilzbrücke natürlich nicht fehlen.

Herrlich war es, mal wieder ein Fenster im Zug öffnen zu können, den Kopf raus zu strecken und die milde, wenn auch teilweise Nasse, herbstliche Ilztalluft zu schnuppern :-)


Viele Grüße vom

Antworten:

Wahnsinn :) *topp*

Danke für die herrlichen Bilder - wieder einmal in gewohnter Toppqualität.

Besonders beeindruckend für mich: Der mit Reisezugwagen geführte Sonderzug im Ilztal. Einfach traumhaft. Der PEF-Speisewagen wie früher im Ilztal unterwegs. Verstärkt mit einem in Passau heimischen IGE-Am. Suuuuuper :)

von Zugbeobachter - am 02.11.2013 18:37

Re: Toller Bilder!

owt.

von Waldbahner91 - am 02.11.2013 18:43
Servus Tobias!

Da warst ja doch ganz schnell mit dem Einstellen!

Zitat
Ilztalbahner
… eine nette Zufallsszene von der Haitzinger Brücke aus. Während die 294 708 den Holzzug nach Wels für die rechts wartende 185 zusammenstellt, rollen auf den Hauptgleisen die pünktliche Rottalbahn und der verspätete RE aus München ein.


Ja wohl, so mag i des!

Ein herrlicher Herbstrückblick!!!

Schönen Gruß
Gabriel

von JimKnopff - am 02.11.2013 19:13
Zitat
JimKnopff
Da warst ja doch ganz schnell mit dem Einstellen!


Tja, wie du seit heute an der Ilz weißt, bin ich schnell auch ohne Fitness... :-)

von Ilztalbahner - am 02.11.2013 19:22
Einfach Spitze die Bilder. Danke.

von Eisenbahner1 - am 02.11.2013 20:12
Haben die Wagen an der V 60 Achsgeneratoren? Ansonsten wäre es bei den momentan herrschenden Temperaturen doch etwas frisch drin...

Ach ja: herrliche Bilder!

Gruß
Jan

von 628 245-2 - am 02.11.2013 21:28

Erstklassig!

Vielen Dank für den Bilderbogen mit den Schienendüsen und vorallem auch Neustift-Blindham, da denke ich noch heute gerne an meine Ausbildungsfahrten dort!

Martin

von 403 - am 02.11.2013 22:06
Zitat
628 245-2
Haben die Wagen an der V 60 Achsgeneratoren? Ansonsten wäre es bei den momentan herrschenden Temperaturen doch etwas frisch drin...


Die Achsgeneratoren möcht ich mal sehen, mit denen man den Zug heizen kann. ;-)
Da wurde wohl ein bißchen was durcheinandergebracht...

@Ilztalbahner
Danke für die schönen Bilder. Wobei ich nächstes Jahr sicher mal wieder bei der Ilztalbahn aufschlagen werde um die neuen Fahrzeuge zu besichtigen. :-)

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 02.11.2013 22:32

Heizung des PEF-Sonderzuges

Hallo,

wenn die Möglichkeit besteht eine Strecke mit eigenen Sonderzug zu befahren, die jahrelang ohne Betrieb war, nimmt man viel in Kauf. Ich denke die Stimmung war gut und es wurden die nötigen Getränke mitgeführt.

Schönen Sonntag
Manfred, der Hofer

von Der Hofer - am 03.11.2013 09:42

Das schreit nach: WIEDERHOLUNG

Meines Wissens nach hatten die beiden Wagen ne Ölheizung eingebaut.
Es war in Waldkirchen ein erhabener Moment, als endlich wieder mal ein LOK- bespannter Reisezug nach NFY fuhr.
Bei der Rückfahrt hatte ich vom Schotterverteilgerät ja nen Premiumplatz, um die ganze Szenerie zu beobachten.
Ich hätte wirklich nichts dagegen, wenn im Dezember nochmals ein Lok- bespannter
Reisezug zu uns kommen würde !!!

Mfg
Karl

von Köf 2 - am 03.11.2013 14:33

lokbespannter Reisezug

Vollste Zustimmung. Auch wenn die Ilztalbahn keine Nostalgiestrecke ist, aber man stelle sich eine Garnitur vor aus den derzeit in Passau hinterstellten Wagen:
Bm 238 grün, Bm 238 grün, ARmh 216 blau, Am 208 blau.
Als Zuglok vielleicht die mal wieder im Schotterverkehr eingesetzte weinrote V126 (212 089). Dampfbeheizt das Ilztal hinauf, kuschlig warm im kalten, tristen Dezember.
Ein Traum! :)

von Zugbeobachter - am 03.11.2013 14:59

Stark!

Hi Tobias, wie gewohnt absolut tolle Bilder - stark :)
Besonders die Bilder von der Hengersberger Nebenbahn und natürlich von der Ilztalbahn gefallen!
Bin schon auf die Winterbilder von der ITB gespannt, die Aussage "Sonderfahrten im Winter" lassen auf tolle Bilder hoffen :)

von GB25 - am 03.11.2013 15:39

Die Pufferringe stehen der Passauer 363 815 sehr gut (owt)

owt

von Sengenthaler - am 03.11.2013 17:35

Welche neuen Fahrzeuge im nächsten Jahr? (owt)

owt

von Sengenthaler - am 03.11.2013 17:36

Desastros von der Vogtlandbahn ?

....

von Marcus798 - am 03.11.2013 20:02

Re: Heizung des PEF-Sonderzuges

Zumindest war es im Speisewagen wohlig warm...(Ölheizung)

von tom501 - am 03.11.2013 21:06

Danke fürs Feedback :-)

@ Schwandorfer: Gerne, bist immer gern gesehen hier ... :-)

von Ilztalbahner - am 04.11.2013 19:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.