Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
BD Regensburg, K. R., Guliver

? Frühere Planungen Neuhaus/Inn - Wernstein?

Startbeitrag von BD Regensburg am 10.11.2013 16:09

Hallo Forum,

vor kurzem habe ich gelesen, dass es mal Bestrebungen gab die Rottalbahn mit der Passauer Bahn zu verknüpfen, um die katastrophale Trassierung Pocking - Passau für schnellere Verbindungen aufzulockern.

Weiß jemand mehr dazu? Im Internet finde ich dazu keine Hinweise bzw. weiß nicht wo sich etwas verstecken könnte.

Würden sich die Fahrzeiten hier dramatisch verkürzen mit diesem kurzen NBS-Stück für mögliche Expresszüge?

Antworten:

Guten Abend,

ja diese "Planungen" bzw. ehr Träume gab es mal und existieren auch heute noch stellenweise. Fahrzeittechnisch würde es eine Menge bringen, da kurz hinter Pocking bis Passau nur noch stellenweise 50 km/h möglich sind. Die Trassierung ist extrem mit engen Radien, zu geringen Überhöhungen und massiven Steigungen/GEfälle.

Jedoch wären die Kosten zu hoch, da man um eine einigermaßen sinnvolle Trassierung hinzubekommen nicht nur eine Innbrücke neu bauen müsste sondern auf eine höheren Niveau um geringeres Gefälle zu haben. In alten Mühldorfer Unterlagen habe ich mal eine alte Notiz gefunden über so etwas.
Jedoch sind die Kosten für Neubau und Brücke zu hoch, und man würde beide Strecken synchron nicht wirtschaftlich betreiben können, da alle Durchgangsverkehre nun über diese "NBS" fahren würden, weil es schneller geht. Und nur für die Anwohner der Orte wie Sulzbach etc wäre die weitere Nebenstrecke zu gering ausgelastet, selbst mit Regioshuttles.

Gruß K. R.

von K. R. - am 11.11.2013 20:00
Die Strecke wäre heute in erster Linie interessant wenn es die Strecke Pocking - Simbach noch geben würde. So könnte man einen RE Passau - Pocking - Simbach - München fahren lassen und die Rottalbahn würde davon auch profitieren.

Hätte, wenn und aber, das war nur ein Gedankenspiel, denn das wird es so nie geben, aber mal interessant darüber nachzudenken.

von BD Regensburg - am 12.11.2013 11:47

Fahrzeitabschätzung

Zitat
BD Regensburg
Hallo Forum,

(...)

Würden sich die Fahrzeiten hier dramatisch verkürzen mit diesem kurzen NBS-Stück für mögliche Expresszüge?


Man kann die Fahrzeit ja relativ leicht ganz grob abschätzen:

Pocking - Passau im heutigen Fahrplan: 44 - 55 Minuten.

Über Schärding:
Pocking - Sulzbach (Inn) 10 Minuten
Sulzbach (Inn) - Schärding ca. 5 km bei 60 km/h 5 Min
Schärding - Passau 13 - 16 Minuten
Macht insgesamt: 28 - 31 Minuten

Man würde also durchaus einiges an Zeit sparen, wenn man diese Route gewählt hätte.

von Guliver - am 12.11.2013 18:19

Re: Fahrzeitabschätzung

Mahlzeit,

wobei der Abschnitt Pocking - Sulzbach demnächst auf 80 km/h angehoben wird, somit reduziert sich die Fahrzeit um mind. 2 min.

Gruß K. R.

von K. R. - am 17.11.2013 10:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.