Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Cargonaut, 403, Brotbüchse, Eisenbahner1, Bahnwärter1848, ChristianMUC, derSchlömener

flixbus fährt seit 8. November auch Bayreuth an (Busfahrplanzusammenstellung Bayreuth)

Startbeitrag von derSchlömener am 15.11.2013 20:59

... und zwar auf der Linie Berlin - Bayreuth - Nürnberg - Stuttgart - Reutlingen.

Fahrzeiten hier:
[www.flixbus.de]

Habe heute den Bus zufällig in Bayreuth gesehen.
Die Fernbusse verkehren jetzt nicht mehr vom Bahnhofsvorplatz, sondern von der Goethestraße.
Der grüne meinFernbus war auch da (gegen halb drei heute).


Bei dieser Gelegenheit mal eine kurze Abfahrtsübersicht für Bayreuth:

3:20 meinfernbus täglich Berlin (7:15)
3:25 meinfernbus Mo-Mi Nürnberg (4:40), München (6:45), Zürich (11:55)
7:40 meinfernbus täglich Nürnberg (9:10), München (11:15), Zürich (16:40)
7:40 meinfernbus täglich Berlin (11:45)
10:00 meinfernbus täglich Münchberg (10:35), Berlin (14:20)
10:00 Berlinienbus DB täglich Nürnberg (11:10), München (13:30)
10:20 Berlinienbus DB täglich Jena (12:15), Weimar (12:50), Erfurt (13:20), Gotha (13:55), Göttingen (16:10), Hannover (17:55), Hamburg Hbf (20:05)
11:50 meinfernbus täglich München (14:35), Friedrichshafen (18:25), Meersburg (18:50), Konstanz-Allmannsdorf (19:20), Konstanz-Döbeleplatz (19:35), Zürich (20:40)
13:15 Berlinienbus DB täglich Nürnberg (14:30), Ingolstadt (15:45), München (16:45)
13:30 Berlinienbus DB täglich Bad Berneck (13:45), Hof Hbf (14:40), Leipzig (16:30), Berlin (18:15); in Hof Anschluss nach Chemnitz (16:15) und Dresden (17:30)
14:15 meinfernbus täglich Münchberg (14:50), Berlin (18:35)
14:35 flixbus täglich Berlin (18:50)
14:50 meinfernbus täglich München (17:35), Zürich (23:35)
16:15 Berlinienbus DB täglich Nürnberg (17:20), München (19:30)
16:20 flixbus täglich Nürnberg (17:25), Heilbronn (19:30), Stuttgart (20:40), Tübingen (21:25), Reutlingen (21:35)
16:45 Berlinienbus DB täglich Leipzig (19:00), Berlin (20:45)
17:10 Berlinienbus DB täglich Nürnberg (18:20), München (20:40)
17:20 meinfernbus Do-Mo München (20:05), Zürich (2:05)
18:15 meinfernbus täglich Münchberg (18:50), Berlin (22:35)
18:20 Berlinienbus DB täglich Jena (20:15), Weimar (20:50), Erfurt (21:20), Gotha (21:55)
20:50 meinfernbus täglich München (23:35)
21:00 meinfernbus Fr+So Münchberg (21:35), Berlin (1:20)
22:00 eurolines Mo,Do,Fr,So viele Ziele in Polen und Osteuropa (Hbf, Hst10)
22:45 meinfernbus täglich Nürnberg (23:45)


(Habe ich Busse vergessen? Kennt jemand noch weitere Fahrten von/ab Bayreuth)

Interessant ist die jetzt quasi zeitgleiche Doppelbedienung nach Berlin gegen halb drei nachmittags.

Hier noch der aktuelle meinfernbus.de-Fahrplan:
[www.flixbus.de]

Kulmbach ist inzwischen per Minibus nach Bayreuth angebunden, der nur nach Bedarf verkehrt.


Und hier noch der Link zum Berlinienbus-Fahrplanheft: [www.berlinlinienbus.de]
Auch hier wurden schon vor einigen Monaten die Fahrten von und nach Bayreuth ausgeweitet.

Inzwischen ist im Busverkehr viel los in Bayreuth.

...und hier noch ein Link zu einem Zeitungsartikel aus dem Kurier aus dem August 2013: [www.nordbayerischer-kurier.de]

Viele Grüße,
Johannes

Antworten:

Zitat
derSchlömener
Interessant ist die jetzt quasi zeitgleiche Doppelbedienung nach Berlin gegen halb drei nachmittags.


Mei - stehen am Freitag halt zwei Busse im Stau zwischen Triptis und Lederhose...

von ChristianMUC - am 16.11.2013 11:18
Und was hat das jetzt mit der Bahn zu tun?

von Eisenbahner1 - am 16.11.2013 11:34
Hat schon was mit der Bahn zu tun. Wir wissen jetzt halt wesentlich genauer, warum auf bestimmten Relationen die Fahrgäste in den Zügen immer weniger werden, denn in den Bussen fahren ja nicht die Umsteiger, die das Autofahren satt haben, sondern die, die das Verspätungs- und Informationschaossowie das Preisniveau des schienengebundenen Verkehrs nervt ...

von Bahnwärter1848 - am 16.11.2013 13:12
Kann aber auch nur ein Busfahrplan sein.

Andere sind schon wegen weniger angemacht wurden.

von Eisenbahner1 - am 16.11.2013 13:20
Zitat
Bahnwärter1848
... sondern die, die das Verspätungs- und Informationschaossowie das Preisniveau des schienengebundenen Verkehrs nervt ...


aha, ich hoffe bei Stau (Verspätungen) wird der Fahrgast auch rechtzeitig informiert, um dann ggf eine Alternativroute zu wählen und unterwegs umzusteigen? :-D
Und mal schauen, ob die Reisenden im Bus auch so explodieren, wenn mal 10min Verspätung angesagt sind, wie wenn sie mit dem Zug unterwegs sind.
Was das Preisniveau angeht... der Bus lockt auch nur mit begrenztem Platzangebot und bei einigen Busunternehmen kommen schnell noch Aufschläge zum normalen fahrpreis, wenn das Gepäckstück zu groß wird. Und "zu groß" ist dort relativ schnell erreicht. Aber beim Bus nimmt man das gerne hin, schon weil es nicht die verhaßte Bahn ist. :-D

Grüße

von Cargonaut - am 16.11.2013 14:12

Eine Reise mit dem FlixBus

Eine Reise mit einem Fernbus wollte ich ja schon länger mal machen um das ganze einfach mal selbst zu erleben.

Gestern nahm ich den FlixBus von Nürnberg nach Dresden. Der Bus kam pünktlich aus München an, nach Fahrscheinkontrolle durfte man einsteigen. Obwohl sich 2D-Barcodes auf den Fahrscheinen befinden wurde nur augenscheinlich kontrolliert. Fälschungen sind da bestimmt leicht möglich. Der Bus setze sich pünktlich in Bewegung, je ein Bildschirm in der ersten Reihe und am hinteren Eingang zeigten per Ultraweitwinkelkamera die Straße vor uns. Hinter den letzten Sitzreihen befand sich etwas zerknülltes Papier und eine Menge Brösel, ansonsten war der Sauberkeitszustand in Ordnung. Die Beinfreiheit ist gering, unter Hamster/Mops/Dosto-Niveau. Die putzigen Klapptischchen sind wohl auch eher als eine Halterung für winzige Getränkebecher als zur Verwendung als Tisch gedacht.
Das ganze ist so eng, dass man mit einem 14"-Notebook nicht richtig arbeiten kann da man den Deckel nicht weit genug aufklappen kann.

Der Bus fuhr über die Regensburger Straße auf die Autobahn. Begrüßungsdurchsagen oder ähnlich es gab es keine. Am Aral Autohof Schnaittach stoppte der Bus. Der Fahrer verschwand nach kurzer Zeit im Shop und es kam ein neuer. Dieser stellte sich in gebrochenem Deutsch mit Vornamen vor, sagte man könne "das Internet benutzen", begrüßte auf der Fahrt nach Dresden über Chemnitz und wünschte eine gute Fahrt. Außerdem kam nun der Hinweis auf die Anschnallpflicht.
Nun schalteten die Bildschirme auf eine Navigations-Übersicht um inkl. vsl. Ankunftszeit, Entfernung zum Ziel usw. Aus der letzten Reihe kann man auf den Bildschirmen jedenfalls nicht mehr viel erkennnen.

Grund genug mal das beworbene WLAN unter die Lupe zu nehmen. Man gelangt auf eine mit Rechtschreibfehlern gespickte Begrüßungsseite und muss eine E-Mail-Adresse eingeben (muss offenbar keine existierende sein...). Danach konnte ich mit sagenhaften 0,05 MBit/s online gehen, wenn das Netz nicht ganz überlastet war. FlixBus verwendet angeblich stinknormale SIM-Karten für jedermann die nach Aufbrauch eines bestimmten Datenvolumens gedrosselt werden. Ich vermute mal stark, dass sich die Karten in der Drosselung auf 64 kBit/s befanden. FlixBus sperrt außerdem bestimmte Adressen wie z.B. Youtube komplett. Ob man dies per VPN umgehen konnte, weiß ich nicht, es kam keine VPN-Verbindung zustande was aber auch an der geringen Bandbreite gelegen haben könnte.

In Höhe Münchberg kam es zu einem Stau wegen eines brennenden Autos. Auf der Navi-Karte war schon längere Zeit ein dickes Warndreieck sichtbar. Eine Information des Fahrers erfolgte jedoch nicht. Alle Reisenden blieben ruhig sitzen, kein Raunen, kein Stöhnen, nichts.

Chemnitz erreichten wir 11 Minuten zu spät, es wurde nur der Halt und eine kurze Pause angekündigt. Normalerweise sollte der Bus 5 min stehen bleiben, die Zeit wurde jedoch auf 12 min ausgedehnt. Es gab keine Information warum es länger dauerte, keine Entschuldigung, nichts.
Dresden erreichten wir 12 min verspätet, auch hier keinerlei Ansagen.

Das Publikum (etwa 25-30 Leute jeden Alters) dachte gar nicht daran sich zu beschweren. Ich bin sicher, bei der Bahn wäre das anders gelaufen! Ein Stau kann passieren, aber die Überschreitung der Haltezeit in Chemnitz lag im Einflussbereich von FlixBus.
Das einzige was bei Bus und Bahn gleich ist: Die Reisenden stehen 10 min vor Ankunft im Gang...

Auch bei den Fahrgastrechten sind Busreisende schlechter gestellt. Erst ab 1,5 h Verspätung erhält man kostenlos Getränke, um eine finanzielle Entschädigung zu erhalten müssen es sogar mehr als 2 h sein. Ein klarer Vorteil der Bahn.

Zum Preissystem: Als ich mich vor rund 4 Wochen für die Verbindung interessierte kostete die Fahrt 12 Euro, vor drei Wochen wurde auf 16 Euro erhöht was mich dann zur Buchung brachte ("Angst" vor weiteren Preiserhöhungen), da man ab 15 Euro über qipu.de 3 Euro zurückbekommt, war es für mich effektiv nur eine Steigerung um einen Euro. Doch der Preis stieg nicht sondern sank wieder auf 12 Euro, am Freitag wurden dazu noch Gutscheine über 5 Euro rausgehauen.
Man hätte also für 7 Euro fahren können. Eine Rückfahrt am Sonntag wäre schon deutlich teurer gewesen, ohne Gutscheine wären 23 bzw. 26 Euro fällig gewesen.
Bei der Bahn sind mit Preissenkungen bei Sparpreisen nicht bekannt, wer früh bucht bezahlt auch weniger.

Zum Thema Internetzugang: Der war für mich eine wesentliche Entscheidungsgrundlage für den Bus, insbesondere da Autobahnen oft deutlich besser durch Mobilfunknetze versorgt sind als Bahnstrecken. Zwischen Dresden und Hof überraschte allerdings die Bahn, in weiten Teilen LTE im Telekom-Netz. Nur Hof-Schwandorf ist katastrophal was dies angeht; meist gar kein Netz.







von 403 - am 17.11.2013 16:23

Re: Eine Reise mit dem FlixBus

Zitat
403

Zum Preissystem: Als ich mich vor rund 4 Wochen für die Verbindung interessierte kostete die Fahrt 12 Euro, vor drei Wochen wurde auf 16 Euro erhöht was mich dann zur Buchung brachte ("Angst" vor weiteren Preiserhöhungen), da man ab 15 Euro über qipu.de 3 Euro zurückbekommt, war es für mich effektiv nur eine Steigerung um einen Euro. Doch der Preis stieg nicht sondern sank wieder auf 12 Euro, am Freitag wurden dazu noch Gutscheine über 5 Euro rausgehauen.
Man hätte also für 7 Euro fahren können. Eine Rückfahrt am Sonntag wäre schon deutlich teurer gewesen, ohne Gutscheine wären 23 bzw. 26 Euro fällig gewesen.
Bei der Bahn sind mit Preissenkungen bei Sparpreisen nicht bekannt, wer früh bucht bezahlt auch weniger.


Eine Frage zur Buchung: wie schnell ging das bei Dir von Statten? Bei einer Buchung einer Busfahrkarte vor 2 Wochen konnte ich während dem Seitenaufbau bequem nebenbei Hausarbeit erledigen, wie zu besten 56K-Modem-Zeiten. War das nur Pech oder hattest Du die gleichen Probleme?

Danke für den Bericht!

Grüße

von Cargonaut - am 17.11.2013 17:02

Re: Eine Reise mit dem FlixBus

Die FlixBus-Website geht regelmäßig in die Knie wenn diese Firma Aktionen startet. Etwa beim Start der Lidl-Aktion (einfache Fahrt für 9,90 EUR) oder wenn gerade Gutscheine ausgegeben werden. Da kann es auch passieren, dass die Seite gar nicht mehr erreichbar ist. Im Großen und Ganzen ist die Seite aber schon erreichbar und reagiert auch in angemessener Geschwindigkeit.

Mit Verfügbarkeitsproblemen wie oben kämpfen so einige Unternehmen, auch wenn diese nicht mehr ganz klein sind. Eine Aktion reicht, Zehntausende Interessenten versuchen es gleichzeitig und der Server geht in die Knie.

von 403 - am 17.11.2013 17:09

Re: Eine Reise mit dem FlixBus

Zitat
403
Da kann es auch passieren, dass die Seite gar nicht mehr erreichbar ist. Im Großen und Ganzen ist die Seite aber schon erreichbar und reagiert auch in angemessener Geschwindigkeit.


Die Fahrgäste bewerten den Internetauftritt auch eher daran, was sich beim Bus sparen lässt. Ein gute funktionierende Website der DB, bei der rare Sparangebote nur mit dem Spürhund entdeckt werden, ist dann auch nicht so der Maßstab.

von Brotbüchse - am 17.11.2013 18:50

Re: Eine Reise mit dem FlixBus

Zitat
Brotbüchse
Zitat
403
Da kann es auch passieren, dass die Seite gar nicht mehr erreichbar ist. Im Großen und Ganzen ist die Seite aber schon erreichbar und reagiert auch in angemessener Geschwindigkeit.


Die Fahrgäste bewerten den Internetauftritt auch eher daran, was sich beim Bus sparen lässt. Ein gute funktionierende Website der DB, bei der rare Sparangebote nur mit dem Spürhund entdeckt werden, ist dann auch nicht so der Maßstab.


Also ich hätte es mit der Buchung aufgegeben, wenn meine bessere Hälfte nicht gedrängt hätte, für einen Familienangehörigen die Fahrkarte zu brauchen. so unterschiedlich kann die Bewertung des Internetauftrittes sein... :-D
Aber kiener von uns beiden weiß, was die Mehrzahl der Fahrgäste wirklich denkt. ;-)

Grüße

von Cargonaut - am 17.11.2013 19:47

Re: Eine Reise mit dem FlixBus

Zitat
Cargonaut
Zitat
Brotbüchse
Zitat
403
Da kann es auch passieren, dass die Seite gar nicht mehr erreichbar ist. Im Großen und Ganzen ist die Seite aber schon erreichbar und reagiert auch in angemessener Geschwindigkeit.


Die Fahrgäste bewerten den Internetauftritt auch eher daran, was sich beim Bus sparen lässt. Ein gute funktionierende Website der DB, bei der rare Sparangebote nur mit dem Spürhund entdeckt werden, ist dann auch nicht so der Maßstab.


Also ich hätte es mit der Buchung aufgegeben, wenn meine bessere Hälfte nicht gedrängt hätte, für einen Familienangehörigen die Fahrkarte zu brauchen. so unterschiedlich kann die Bewertung des Internetauftrittes sein... :-D
Aber kiener von uns beiden weiß, was die Mehrzahl der Fahrgäste wirklich denkt. ;-)

Grüße


Warum hast Du nicht aufgegeben? Offenbar war der Preisvorteil so verlockend, dass man die "Wartezeit" akzeptiert. Besser geht es sicher. Aber je billiger man etwas erhalten kann, desto duldsamer ist der Mensch.

von Brotbüchse - am 23.11.2013 11:50

Re: Eine Reise mit dem FlixBus

Zitat
Brotbüchse
Warum hast Du nicht aufgegeben? Offenbar war der Preisvorteil so verlockend, dass man die "Wartezeit" akzeptiert. Besser geht es sicher. Aber je billiger man etwas erhalten kann, desto duldsamer ist der Mensch.


Das Ticket ist nicht für mich, sondern für jemand anderes, der unbedingt mit dem Bus fahren will, aber kein Internet hat. Aber mal wieder schön verspekuliert. :-D
Wenns nach mir gegangen wäre, hätte ich nichtmal die Seite ein erstes Mal aufgerufen.

Grüße

von Cargonaut - am 23.11.2013 19:33

Re: Eine Reise mit dem FlixBus

Zitat
Brotbüchse
Warum hast Du nicht aufgegeben? Offenbar war der Preisvorteil so verlockend, dass man die "Wartezeit" akzeptiert. Besser geht es sicher. Aber je billiger man etwas erhalten kann, desto duldsamer ist der Mensch.


Das Ticket ist nicht für mich, sondern für jemand anderes, der unbedingt mit dem Bus fahren will, aber kein Internet hat. Aber mal wieder schön verspekuliert. :-D
Wenns nach mir gegangen wäre, hätte ich nichtmal die Seite ein erstes Mal aufgerufen.
Also nicht immer von sich auf andere schließen. Geiz treibt nicht jeden Bürger dazu, seine Prinzipien über Bord zu werfen. Prinzipien? Ja so was gibt es tatsächlich noch bei mir.

Grüße

von Cargonaut - am 23.11.2013 19:34

Re: Eine Reise mit dem FlixBus

Zitat
Cargonaut
Zitat
Brotbüchse
Warum hast Du nicht aufgegeben? Offenbar war der Preisvorteil so verlockend, dass man die "Wartezeit" akzeptiert. Besser geht es sicher. Aber je billiger man etwas erhalten kann, desto duldsamer ist der Mensch.


Das Ticket ist nicht für mich, sondern für jemand anderes, der unbedingt mit dem Bus fahren will, aber kein Internet hat. Aber mal wieder schön verspekuliert. :-D
Wenns nach mir gegangen wäre, hätte ich nichtmal die Seite ein erstes Mal aufgerufen.
Also nicht immer von sich auf andere schließen. Geiz treibt nicht jeden Bürger dazu, seine Prinzipien über Bord zu werfen. Prinzipien? Ja so was gibt es tatsächlich noch bei mir.

Grüße


Die Prinzipien habe ich auch und die lauten. Steht dem Preis eine angemessene Leistung gegenüber. Bei der DB kann man so seine Zweifel haben. Der Preis ist hoch und daran beurteile ich die Qualität oder das Angebot.

Das ist übrigens wahrscheinlich auch bei Dir ein Einkaufsprinzip. Nicht billig, aber stimmt der Preis zur gebotenen Leistung. Dass jeder zur anderen Einschätzung gelangt, liegt in der Verschiedenheit der Menschen

von Brotbüchse - am 25.11.2013 09:56

Re: Eine Reise mit dem FlixBus

Zitat
Brotbüchse

Das ist übrigens wahrscheinlich auch bei Dir ein Einkaufsprinzip. Nicht billig, aber stimmt der Preis zur gebotenen Leistung. Dass jeder zur anderen Einschätzung gelangt, liegt in der Verschiedenheit der Menschen


Nicht immer. Es gibt Sachen, die würde ich aus Prinzip für mich nicht kaufen, egal wie der Preis ist. Und dazu zählen Fernbustickets.

Grüße

von Cargonaut - am 25.11.2013 10:07

FlixBus: Fernbus ist anfällig gegenüber Verspätungen!

Ich hatte FlixBus nach meiner Reise ein Feedback geschrieben und sowohl das nicht funktionierende WLAN als auch die durch eine verlängerte Pause unnötig hohe Verspätung bemängelt. Man muss ja auch man den Kundenservice testen. ;)

FlixBus redet sich bezüglich des WLAN auf Auslastung und Netzabdeckung heraus. Die verfügbare Bandbreite spricht aber recht eindeutig dafür, dass die verwendeten SIM-Karten einfach bereits in der Drosselung waren nach Aufbrauch des Datenvolumens.

Zur Verspätung meint man lapidar, die Fahrer benötigen "oftmals eine kurze Ruhepause" und die Verspätung sei "in Anbetracht der langen Strecke und Anfälligkeit für Verspätungen durchaus akzeptabel".

Sieh da, Fernbusse sind anfällig gegenüber Verspätungen.....

Heute sah ich auf bzw. neben der NIM einen "Mein Fernbus"; irgendwie ziemlich langsam die Dinger... :D

von 403 - am 26.11.2013 20:41

Re: FlixBus: Fernbus ist anfällig gegenüber Verspätungen!

Zitat
403
Zur Verspätung meint man lapidar, die Fahrer benötigen "oftmals eine kurze Ruhepause" und die Verspätung sei "in Anbetracht der langen Strecke und Anfälligkeit für Verspätungen durchaus akzeptabel".

Sieh da, Fernbusse sind anfällig gegenüber Verspätungen.....


Du wirst sehen, beim Bus akzeptieren die Nutzer das ohne zu murren.

Zitat
403
Heute sah ich auf bzw. neben der NIM einen "Mein Fernbus"; irgendwie ziemlich langsam die Dinger... :D


:D

von Cargonaut - am 26.11.2013 20:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.