Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Martin Pfeifer, domos, nvf, OberpfalzSchiene, Schwandorfer, ER20 013, Dietmar S., Frankenland, Joachim Piephans, Cargonaut, ... und 5 weitere

Meridian: Vogtlandbahn-Desiro und Integro als Ersatzverkehr

Startbeitrag von Neuenmarkt am 10.12.2013 17:40

siehe Seite 3 [www.der-meridian.de]

sind wir mit diesen Ersatzzug-Typen unterwegs:

* Wendezug DB (Bn-Wagen)
* S-Bahn DB
* Wendezug Flex (Connex-Lok mit Wagen)
* ODEG KISS (Triebwagen, doppelstöckig)
* ÖBB Cityshuttle-Wagen (ÖBB-Wendezüge: 2 Loks mit Wagen)
* BahnTouristik Express-Wagen (Wendezug, 2 Loks mit Wagen)
* Integro-Lok, Integro-Wagen (Triebzug, einstöckig)
* OLA Talent Diesel (Triebzug, einstöckig)
* Vogtlandbahn Desiro
* Metronom Doppelstock-Wagen (Triebzug, doppelstöckig)

Leicht zu erkennen an der MERIDIAN-Kennzeichnung
Alle MERIDIAN Ersatzzüge sind klar als solche gekennzeichnet.
Jedes Fahrzeug trägt folgende Kennzeichnung mit dem typischen
MERIDIAN-Logo und -Schriftzug. ("Diese Zugfahrt ist ein Angebot von MERIDIAN" Schrift blau, Hintergrund weiß)

Antworten:

gleich mit Personal?

Da wird man zu den Fahrzeugen auch gleich den ein oder anderen Tf mit dazubekommen ;-) Oder wurde wenigstens genug Personal mittlerweile gefunden?

Grüße

von Cargonaut - am 11.12.2013 08:41

Re: gleich mit Personal?

Macht die Ausleihe so verschiedenartiger Fahrzeuge ohne zugleich ausgeliehenes Personal überhaupt Sinn? Eigenes Personal hat man sicher erst relativ kurzfristig zum Betriebsstart eingestellt, sodaß immerhin Streckenkunde erlangt werden konnte. Aber in so kurzer Zeit auf so verschiedenen Baureihen wie 642, 111, Stw ... schulen - das kann man ja im eigenen Unternehmen ohnehin nicht, ist man also wieder auf Entgegenkommen und Kapazitäten der leihenden Wettbewerber angewiesen. Sinnvoll ist nur, Fahrzeuge mit "Fremdpersonal" zu leihen. Sicher ohnehin schwierig genug, diese ganzen verschiedenen Garnituren (Wartungsintervalle, Werkstattzuführungen ...) und Personale zu disponieren und *daneben* dann noch das eigene Personal auf den Meridian-Triebzügen zu schulen, wenn sie denn nach und nach eintreffen. Bis aus diesem Verkehrsvertrag ein Gewinn fließen kann - über diesen Zeitraum möchte ich lieber nicht nachdenken ...

Gruß,
Joachim

von Joachim Piephans - am 11.12.2013 10:14

meridiane in Regensburg

Hi

Aktuell sind mindestens vier Meridian Triebzüge inkl.einer altroten bob v100 in regensburg. Die stehen im bereich der ehem. Bw und damit unfotographierbar...

Lg
Db143)

von db143 - am 11.12.2013 12:18

Re: meridiane in Regensburg

Auch in Weiden stehen ein paar Meridian Triebzüge im Gelände der OWS (ehem. PFA)

von Der Ex-Wiesauer - am 11.12.2013 12:24

Re: gleich mit Personal?

Zitat
Joachim Piephans
Bis aus diesem Verkehrsvertrag ein Gewinn fließen kann - über diesen Zeitraum möchte ich lieber nicht nachdenken ...


Das dürfte auch der Grund sein wieso derzeit keiner Veolia Deutschland kaufen will.

von BD Regensburg - am 11.12.2013 18:39

Re: meridiane in Regensburg

Bei der geplanten Behelfswerkstatt in NROB stehen auch noch zwei Stück.

Gruß 223 061

von 223 061 - am 11.12.2013 19:33
Na, da ist doch wenigstens wieder etwas Abwechslung auf der Strecke geboten.
Sollte man ja wirklich mal hinfahren zum fuzzen.

Grüße
Karlheinz

von Frankenland - am 11.12.2013 19:53

Re: gleich mit Personal?

Zitat
Joachim Piephans
Macht die Ausleihe so verschiedenartiger Fahrzeuge ohne zugleich ausgeliehenes Personal überhaupt Sinn?
...


Servus,

ich gehe davon aus, das es gar nicht anders geht. Viele der genannten Bahnen, zum Beispiel die Vogtlandbahn, brauchen ihre Fahrzeuge ja selber im täglichen Betrieb und können daher nicht mal eben 10 oder 15 gleichartige Triebwagen abstellen. Nur die Talkente der OLA (aus dem gleichen Konzern) werden ja praktischerweise am Samstag in Mecklenburg-Vorpommern überflüssig und haben am Sonntag gleich in Bayern einen neuen Einsatz.

Im übrigen meine ich mich daran zu erinnern, das die BOB für diese Verkehre als erste "Private" vom Bundeseisenbahn-Vermögen Beamte übernimmt, die bisher für die Bahn auf diesen Strecken fuhren. Somit müssten diese Personale Baureihen-Berechtigung für die 111'er und die Steuerwagen haben und auch die Streckenkenntnis - für diese Eisenbahner ändert sich mithin nur die Kleidung und der Ansagetext.

von Martin Pfeifer - am 11.12.2013 20:18

Re: gleich mit Personal?

Zitat
Joachim Piephans
...
Sinnvoll ist nur, Fahrzeuge mit "Fremdpersonal" zu leihen.
...


Zumindest bei den Fahrzeugen von DB Regio ist es auch so.

von nvf - am 11.12.2013 20:26

Re: gleich mit Personal?

Zitat
Martin Pfeifer
ich gehe davon aus, das es gar nicht anders geht.

Zitat

Im übrigen meine ich mich daran zu erinnern, das die BOB für diese Verkehre als erste "Private" vom Bundeseisenbahn-Vermögen Beamte übernimmt


Sorry, ich muss Dir jetzt leider diesen Link empfehlen: [www.das-dass.de]. Es ging nicht anders. ;-)


Gruß, domos

von domos - am 11.12.2013 21:56
Bei diesem heftigen Ersatzkonzept stellt sich mir die Frage, wie viele der Flirts denn nun zugelassen sind? Auf den Start des Netzes bin ich ja massiv gespannt!

In Sachen Fahrzeuganmietung ist natürlich generell fraglich, ob überhaupt genug Fahrpersonal zur Verfügung steht oder ob man ohnehin auf andere EVU zurückgreifen muss? Wenn im Juli noch für eine Tf-Ausbildung geworben wurde, bezweifle ich ja, dass schon alle Kurse zu Ende sind. Denn ich weiß nicht, ob unter 6 Monaten sinnvoll ausgebildet werden kann.


Gruß, domos

von domos - am 11.12.2013 22:03

Ab 15.12. kann nun doch "geflirtet" werden

Laut der Seite, [dmm.travel], haben die 35 FLIRT3 heute ihre Zulassung bekommen und könn somit eingesetzt werden. ;-)

Und hier vom EBA, bezieht sich auf die sechsteiler:
[www.eba.bund.de]

von OberpfalzSchiene - am 13.12.2013 14:55

Re: Ab 15.12. kann nun doch "geflirtet" werden

Zitat
René
Laut der Seite, [dmm.travel], haben die 35 FLIRT3 heute ihre Zulassung bekommen und könn somit eingesetzt werden. ;-)

Und hier vom EBA, bezieht sich auf die sechsteiler:
[www.eba.bund.de]


Servus,

ich blicke da nicht mehr durch. Bei der Vorstellung des Ersatz.Konzeptes ging man davon aus, das ein Teil der Flirt zugelassen und andere nicht. Soweit ich es dem o.g. verlinkten Artikel entnehme, setzt die BOB sowohl die Drei- als auch die Sechsteiler ein. Für die Sechsteiler liegt jetzt die Zulassung durch das EBA vor, die dürfen also, solange die weiteren Voraussetzungen (neben eventuell noch nötigen Umrüstungen inklusive Software-Updates vor allem die notwendige Personalschulung) erfüllt sind, fahren.

Aber was ist mit den Dreiteilern? Haben die eh eine Zulassung und wartet man dort noch drauf?

von Martin Pfeifer - am 13.12.2013 18:57

genug Personal?

Zitat

Oder wurde wenigstens genug Personal mittlerweile gefunden?


Zumindest wird noch gesucht - auch zur Ausbildung. Wer sich also seinen Berufstraum erfüllen will, kann hier klicken: [www.der-meridian.de]

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 13.12.2013 20:07

Noch eine mögliche Variante

"Eisenbahn 2014":

-Besteller: BEG
-ausführendes EVU: Bayerische Oberlandbahn
-Fahrzeugpark: siehe Liste im Eingangspost
-Personal: externer Personaldienstleister

von Dietmar S. - am 14.12.2013 15:45

Re: Ab 15.12. kann nun doch "geflirtet" werden

Zitat
Martin Pfeifer
Aber was ist mit den Dreiteilern? Haben die eh eine Zulassung und wartet man dort noch drauf?


Hallo Martin,

Dreiteiler gibt es (derzeit noch) nicht.

Gruß,
T

von ER20 013 - am 15.12.2013 19:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.