Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
derSchlömener, LVT 771, Neuenmarkt, 628 245-2, malo, Bahnwärter1848

Die "neuen" Hofer Züge (BR 641) schwächeln schon in der ersten Betriebswoche

Startbeitrag von derSchlömener am 18.12.2013 17:54

Betriebsstart mit Schwierigkeiten

Erst seit Fahrplanwechsel am vergangenen Sonntag drehen die als "Walfische" bezeichneten Züge der Baureihe 641 auf der Strecke Hof - Bamberg und Neuenmarkt - Bayreuth ihre Runden.
Heute um 11:27 ab Neuenmarkt-Wirsberg wäre bei mir "Premiere" gewesen. Ich wollte von Neuenmarkt nach Burgkunstadt im neuen Expresszug mitfahren.
Aber es war ein Ersatz-Triebwagen unterwegs: ein 612er.
Vmtl. aus Bayreuth fuhr somit gegen 11:25Uhr ein 641er auf Gleis 3 in Neuenmarkt ein und endete dort.
Personal und Fahrgäste stiegen auf Gleis 5 in den 612er um:




Nochmal ein Blick auf den 641er aus dem abfahrbereiten 612er nach Bamberg.


Wenn ich mich nicht sehr getäuscht habe, fuhr als RE Bamberg - Hof / Bayreuth gegen halb 12Uhr auch nur ein 641er in Neuenmarkt ein.


Als ich heute mit dem planmäßigen 612er um kurz nach halb fünf nachmittags nach Neuenmarkt zurückgekommen war, stand immer noch ein 641er auf Gleis 3 abgestellt:


auf Gleis 4: Zugteil von Lichtenfels nach Hof (vorderer 612er) und Zugteil von Lichtenfels nach Nürnberg (hinterer 612er). Die Durchbindung von Lichtenfels nach Nürnberg ist ebenfalls seit Sonntag neu.


Flachstellen und große Verspätungen

Die vergangenen Tage gestalteten sich ebenfalls schwierig mit der Baureihe 641.
Fast jeden Zug, den ich daheim zufällig sehe bzw. höre ist mit deutlich erkennbaren Flachstellen unterwegs.
Auch am Sonntag (1. Betriebstag) und Montag (2. Betriebstag) waren viele 641er-Leistungen deutlich verspätet. (+10 und mehr Minuten)


Billigkonzept

Generell drängt sich mir der Eindruck auf, dass das neue Betriebskonzept auf unserer Linie aus einem einzigen Grund erstellt worden ist: Kosten einsparen wo immer dies möglich ist!

Zwischen Neuenmarkt und Bayreuth wurden viele ehemals durchgehende Zugläufe umlauf- und fahrzeugbedingt gebrochen: Man will den 641er so häufig wie möglich statt dem 612er fahren lassen. Der 641er ist von den laufenden Betriebskosten sicherlich günstiger als ein 612er. Diesen "Vorteil" erkauft man sich allerdings durch hohen Komfort- und Anschlusssicherheitsverlust der Fahrgäste.

Die Bayreuther Fernpendler erwischt es z.B. gleich doppelt:
Im letzten Fahrplan fuhr gegen kurz vor 6Uhr morgens ein 612er von Bayreuth nach Würzburg durch.
Jetzt gibt es nur noch den Lauf Lichtenfels - Würzburg. Wer aus Bayreuth kommt muss aber zusätzlich noch in Neuenmarkt-Wirsberg umsteigen: bis dahin fährt nämlich ein 641er. In Neuenmarkt muss man dann in den aus Hof kommenden Zug (Ein 612er) nach Lichtenfels umsteigen. Ab Kulmbach stehen jetzt die Fahrgäste im Zug. Vor Fahrplanwechsel waren durch die Kuppelung der 612er aus Hof und Bayreuth stets zwei 612er zwischen Neuenmarkt und Würzburg unterwegs.

Auch in der Gegenrichtung (kurz nach halb 7Uhr morgens ab Neuenmarkt) muss ich jetzt in Neuenmarkt umsteigen, wenn ich aus Richtung Lichtenfels nach Bayreuth will.
Auch hier gibt es einen neuen Kurzlauf Neuenmarkt - Bayreuth.

Eine weitere attraktive Abend-Direktverbindung von Nürnberg nach Lichtenfels über Bayreuth und Kulmbach wird jetzt auch in Bayreuth gebrochen:
Fährt man gegen 20:50Uhr in Nürnberg los, endet der Zuglauf jetzt neu in Bayreuth.
Um kurz nach 22Uhr fährt von dort aus ein 641er (statt vorher einem 612er) weiter nach Lichtenfels.

Viele weitere Verbindungen Lichtenfels bzw. Bamberg - Bayreuth werden zudem am Wochenende zu einer Umsteigeverbindung Neuenmarkt-Wirsberg - Bayreuth eingedampft.


Höhre Fahrpreise, mehr Umstiege, weniger Betriebsstabilität

Da auch dieses Jahr wieder die Fahrpreise kräftig angezogen haben, wird das neue Fahrplankonzept - so es denn nicht noch nachgebesser wird - bald "Früchte" tragen: Fahrgäste werden ausbleiben.
Ein inzwischen gut funktionierendes Taktsystem wird systematisch gefährdet bzw. gar zerstört.
Nichts gegen die BR 641, aber hier erscheint mir das Ganze recht kurz und knapp übwers Knie gebrochen: ohne Einarbeitungszeit für Personal und Werkstatt und ohne Tests und vernünftige Aufarbeitung der Fahrzeuge. Im laufenden Betrieb sollen sich die Kinderkrankheiten auswachsen. Die Fahrgäste zahlen die Zeche. Wieder mal.

Ehemals vorhandene Fahrplanreserven wurden konsequent aufgegeben. Nur ohne Fahrplanreserve kann mit den nur 120km/h schnellen Zügen auf dieser Linie im Vergleich zu den Neigetechnik-612ern überhaupt noch der Taktfahrplan aufrechterhalten werden: die Taktknoten in Bayreuth, Hof und Lichtenfels werden nur noch äußerst knapp erreicht.
Durch die - wie die Bahner sagen - "optimierten" Umläufe steht in den Endbahnhöfen Hof und Bamberg nur noch wenig Wendezeit zur Verfügung: Laufen während des Tages bei einer Fahrt Verspätungen von mehr als 20Minuten auf, so können diese nicht mehr vernünftig abgebaut werden.

Ich bin gespannt wie die Geschichte weitergeht und hoffe dennoch dass langfristig alles gut ausgeht.

Viele Grüße,
Johannes

Dieser Beitrag erschien ebenfalls in Drehscheibe-Online: [www.drehscheibe-foren.de]

Bestimmt wurden heute mehr als nur diese eine zufällig von mir beobachtete Verbindung in Neuenmarkt gebrochen bzw. auch andere Züge nicht von der BR 641 gefahren.

Antworten:

Passt doch ganz genau! EVG: 4.Eisenbahnpaket

Servus,

was anderes gibt es zukünftig nicht mehr.
Die Lobby will es so. Die Renditen müssen steigen.

Oder gibt es was anderes aus Berlin und Brüssel?

Ja, wahrscheinlich hie und da "Beispiele", eben Popcorn fürs Volk.
Und das erfährt im Vorfeld zum 4.Paket doch gar nichts zur besten Sendezeit.
Das muß man sich selber suchen, z.B. beim LR. Und da ist es auch nur das allernotwendigste.

Mir graut vor dem was bald kommt.
Nicht nur der BUS wird kommen!


malo

von malo - am 18.12.2013 20:42

.

.

von 628 245-2 - am 18.12.2013 20:58

interessant wäre ja auch....

... woran es lag bzw. liegt dass die 641er schon nach wenigen Tagen wieder von den Gleisen verschwinden.

von derSchlömener - am 18.12.2013 21:10

Re: interessant wäre ja auch....

Die Beobachtungen vom Schlömener sind zutreffend. Auch am 19.12. konnte beobachtet werden, dass z. B. RE 3044 und RE 3046 quasi parallel in Neuenmarkt einfuhren - 641 037 von Bayreuth auf Gleis 3, 612 064 auf Gleis 5. Also mit Umsteigen, und Richtung Bamberg nur ein einteiliger 612. Zwei Stunden später waren dann 4 der Wale in NNE: von Hof her kam 641 029 als RE 3046 (auch interessant: laut Aushangfahrplan in Marktschorgast fährt der 13.14 ab, laut Bayernkursbuch 13.17 ...) und kuppelte in NNE an 641 039+028 (RE 3066 von Bayreuth). Und auf Gleis 3 stand 641 037 als Anschluß-RE nach Bayreuth!

von Bahnwärter1848 - am 19.12.2013 21:06

auch 610er waren als Ersatz in Bamberg

diese Tage

von Neuenmarkt - am 20.12.2013 16:54

wie es diese Woche mit den 641ern und Ersatzverkehren weiterging

Hallo!


Wie bereits im Hauptbeitrag geschrieben, fuhr am Mittwoch um 11:27Uhr ein 612er statt zwei 641er von Neuenmarkt nach Bamberg. Der 612er lief von Hof her durch und in Neuenmarkt kam auf Anschluss ein 641er aus Bayreuth an.

Am gestrigen Donnerstag fuhr ich um 13:27Uhr tatsächlich mit sogar gleich drei 641ern von Neuenmarkt nach Lichtenfels:


Aus Hof sind sogar gleich zwei 641er eingefahren. Der Zugteil aus Bayreuth hat noch nicht gekuppelt. Auf Gleis 3 steht aber schon ein weiterer 641er bereit.


Der einsame 641er, der auf den 612er aus Bamberg (Ankunft gegen halb eins) wartet.

Dieser 641er musste um kurz nach halb zwei nämlich den Anschluss auf den Ersatz-612er aus Bamberg aufnehmen.
Ich bin allerdings froh, dass ein 612er gefahren ist.
Gerade dieser Zug (13:18Uhr ab Kulmbach) ist sehr start frequentiert.
Würde hier z.B. nur ein 641er aufgrund Fahrzeugmangel bzw. -ausfall verkehren, würden sicherlich nicht alle Fahrgäste mitkommen.
Das wird auch in zwei 641er sicherlich sehr "kuschelig".


Heute, am Freitag fuhr ich um 7:27Uhr ab Neuenmarkt wieder mit einem 612er-Ersatzzug nach Burgkunstadt.
Dieser hielt sogar noch zusätzlich in Ludwigschorgast und Untersteinach. War da etwa auch bei der agilis Fahrzeugmangel bzw. gar ein Zugausfall, so dass die Reisenden, die normalerweise den Zug um 7:06Uhr ab Neuenmarkt gen Kulmbach und Bamberg nehmen, zurückgeblieben sind?

Zurück gings bei mir heute auch in einer "641er-Zeit", nämlich um 13:08Uhr ab Burgkunstadt. Hier waren auch wieder drei 641er bis Neuenmarkt unterwegs.
Zwei fuhren dann wieder weiter nach Hof, einer nach Bayreuth.

Bin mal gespannt, wie es weitergeht.
Im Prinzip wäre es ja nicht schlimm, wenn einige Leistungen dauerhaft durch andere Fahrzeuge als durch 641er gefahren werden würden.
Es wäre nur notwendig, wenn dann z.B. dauerhaft im Fahrplan steht, dass man z.B. in Neuenmarkt zusätzlich umsteigen muss.


Hier noch einige Eindrücke von Innen (im 641er):


Für Fahrräder ist praktisch kein Platz. Mit manchen Rollstühlen und Kinderwägen kommt man nicht am Klo vorbei.


hier nochmal der selbe "Mehrzweckberei"; von der anderen Seite aus fotografiert.


Ankunft unseres Zuges in Lichtenfels.
Pünktlich.
Das Fahren kommt einem seehr langsam vor irgendwie.
Schön, dass die Züge so absolut ruhig fahren. Ganz ungewohnt, wenn man sonst nur die 612er kennt.


In Lichtenfels angekommen gings bei mir dann mit dem RE nach Kronach weiter.


Viele Grüße,
Johannes

von derSchlömener - am 20.12.2013 20:17
mal eine andere Frage zu dem Thema

es sollen 641 026-028-029-037-038-039 in Hof sein, welches ist der 7 VT und warum sieht man immer nur BIlder vom 037-039 ?

von LVT 771 - am 22.12.2013 18:28

hier ein Bild aus Trebgast von heute abend

Hallo nochmal!
Heute abend bin ich um 16:38 von Pegnitz nach Trebgast gefahren.
Obwohl wir absolut pünktlich aus Nürnberg angekommen sind, ist die Umstiegszeit nach Bamberg aüßerst knapp!
Abfahrt ist jetzt schon um Punkt 17Uhr wenn der 641er fährt.
Hier jedenfalls ein Bild aus Trebgast.
Die Nummer sieht auch nach 039aus.
Ich kanns auf dem Foto aber nicht genau entziffern.
Ich habe zumindest schon insgesamt vier 641er im Bahnhof Neuenmarkt gleichzeitig gesehen ;)




Viele Grüße,
Johannes

von derSchlömener - am 22.12.2013 19:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.